Home / NEWS  / in German  / Der Iran wird die Marine an die US-Küste schicken || Schlagzeilen, 6. Januar 2019

Der Iran wird die Marine an die US-Küste schicken || Schlagzeilen, 6. Januar 2019

Im Westen der syrischen Provinz Aleppo kommt es zu Zusammenstößen zwischen den Terroristen des in Russland verbotenen Bündnisses Haiʾat Tahrir asch-Scham und Vertretern der bewaffneten Opposition. Militante haben die Landschaft westlich von Aleppo erobert und versuchen, Attar unter Kontrolle zu bringen. Laut Fernsehsender Al Mayadeen sind syrische Luftstreitkräfte in der Region im Einsatz und schlagen die Positionen der Terroristen ein. Wie bereits erwähnt, besetzte das Bündnis Haiʾat Tahrir asch-Scham in den letzten 24 Stunden alle wichtigen Siedlungen und Einrichtungen ihrer ehemaligen „Alliierten“ und zwang sie, sich dem Territorium der pro-türkischen Militanten im ehemaligen kurdischen Kanton Afrin zu ergeben.

Im Westen der syrischen Provinz Aleppo kommt es zu Zusammenstößen zwischen den Terroristen des in Russland verbotenen Bündnisses Haiʾat Tahrir asch-Scham und Vertretern der bewaffneten Opposition. Militante haben die Landschaft westlich von Aleppo erobert und versuchen, Attar unter Kontrolle zu bringen. Laut Fernsehsender Al Mayadeen sind syrische Luftstreitkräfte in der Region im Einsatz und schlagen die Positionen der Terroristen ein. Wie bereits erwähnt, besetzte das Bündnis Haiʾat Tahrir asch-Scham in den letzten 24 Stunden alle wichtigen Siedlungen und Einrichtungen ihrer ehemaligen „Alliierten“ und zwang sie, sich dem Territorium der pro-türkischen Militanten im ehemaligen kurdischen Kanton Afrin zu ergeben.

Im März würden iranische Kriegsschiffe an den amerikanischen Atlantik zum Kampfdienst antreten, berichtete RIA Novosti unter Berufung auf die Militärabteilung des Landes. Der Einzug von Schiffen in den Atlantik wird als Reaktion auf die Präsenz der US-Marine im Persischen Golf eine Gegenmaßnahme sein. Es wird darauf hingewiesen, dass der neueste iranische Zerstörer „Sahand“ in der Flotte sein wird. Es ist bekannt, dass am 21. Dezember 2018 eine Gruppe von US-Navy-Schiffen, angeführt vom nuklear angetriebenen Flugzeugträger USS John C. Stennis, den Persischen Golf betrat.

Der japanische Premierminister Shinzo Abe sagte, der Abschluss eines Friedensvertrages zwischen Tokio und Moskau werde sich positiv auf die regionale Stabilität auswirken und auch den Vereinigten Staaten zugute kommen. „Ich glaube, dass dies ein Plus für die Vereinigten Staaten sein wird“, zitierte ihn TASS. Es ist bekannt, dass Shinzo Abe im Januar zu einem Besuch in Moskau ankommen wird, wo er beabsichtigt, „die Verhandlungen über einen Friedensvertrag voranzutreiben“ und die Frage der Übertragung der russischen Kurilen nach Japan zu diskutieren.

In der Ukraine fand am 5. Januar gegen 21:00 Uhr eine Explosion in der Stadt Mariupol im dritten Stock eines mehrstöckigen Gebäudes statt. Augenzeugen zufolge war die Explosion von ungeheurer Kraft. Nach vorläufigen Angaben explodierte eine Granate in der Wohnung, die Opfer waren zwei Personen. Laut dem Fernsehsender „112 Ukraine“ in Bezug auf Augenzeugen rief eines der Opfer vor seinem Tod angeblich um Hilfe an. Am Ort des Vorfalls arbeiten Polizei und Militär.

In dem Autonomen Kreis der Chanten und Mansen auf dem Ölfeld Priobskoje gab es in der Nacht zum Sonntag ein Feuer im Verdampfungsofen. Das Feuer bedeckte eine Fläche von 300 Quadratmetern. Feuerwehrleute evakuierten 16 Menschen. Bis zum Morgen war das Feuer vollständig beseitigt. Als Folge des Vorfalls wurde niemand verletzt.

Valeria Ochótina exklusiv für ANNA NEWS

ПОДЕЛИТЬСЯ


ВАШ КОММЕНТАРИЙ БУДЕТ ПЕРВЫМ

Оставьте Ваш комментарий (регистрация не требуется)