Die Türkei wird die Operation in Syrien fortsetzen

  
0

1. Syrien

Unbekannte Militärflugzeuge hätten in den Vororten von Manbij im Norden des Landes eine Kolonne der syrischen Regierungstruppen angegriffen und vollständig zerstört, berichtete Bloomberg. Weitere Details wurden noch nicht bekannt gegeben. Am Dienstag konnte die syrische Armee die vollständige Kontrolle über die Stadt Manbij erlangen und Positionen auf der Kontaktlinie mit der syrischen bewaffneten Opposition des Bündnisses „Schutzschild Euphrat“ einnehmen. Es wurden keine Schüsse zwischen dem syrischen Militär und den an der türkischen „Operation Friedensquelle“ in Nordsyrien beteiligten Militanten verzeichnet.

2. Russland – Vereinte Nationen

Der stellvertretende Generalsekretär der Vereinten Nationen für Rechtsfragen, Miguel de Serpa Soares, unterstützte den Standpunkt Russlands zum Verstoß der Vereinigten Staaten gegen die im Rahmen des UN-Hauptquartierabkommens eingegangenen Verpflichtungen, sagte der stellvertretende Vertreter Russlands bei den Vereinten Nationen Gennadi Kusmin. Nach Angaben des russischen Diplomaten konnte Moskau eine Vielzahl von Ländern davon überzeugen, dass die Vereinigten Staaten ihre Verpflichtungen aus dem UN-Hauptquartierabkommen nicht erfüllt haben. Darüber hinaus hat „der UN-Generalsekretär auf der Ausschusssitzung, wie der Diplomat betonte, unseren Standpunkt, dass die Vereinigten Staaten gegen ihre Visumpflichten verstoßen, tatsächlich unterstützt“. Kusmin merkte an, dass das Problem der Verletzung der Visumpflicht durch die Vereinigten Staaten vor einem internationalen Gericht gelöst werden könne.

3. Spanien

Massive Zusammenstöße ereignen sich zwischen Demonstranten und Polizeibeamten vor den Gebäuden der spanischen Regierung in Katalonien in Barcelona, Lleida und Girona. Demonstranten in Barcelona, wo sich nach Angaben der Polizei etwa 40.000 Menschen versammelt haben, versuchen, bis zum Gebäude der spanischen Regierung in Katalonien durchzubrechen, vor dem sich ein Polizeikordon befindet, und greifen die Polizei mit Flaschen, Feuerwerkskörpern und anderen Gegenständen an. Die Polizei versucht, die Demonstranten mit Schlagstöcken und Gummigeschossen zurückzudrängen. Mehrere Personen sind inhaftiert. Die Proteste in Katalonien begannen am Montag, nachdem der Oberste Gerichtshof katalanische Politiker zu ihrer Beteiligung an einem illegalen Unabhängigkeitsreferendum im Jahr 2017 verurteilt hatte. Bei Zusammenstößen wurden am Montag rund 70 Polizeibeamte und 131 Demonstranten verletzt.

4. Ukraine

Das Nationale Korruptionsbekämpfungsbüro der Ukraine habe ein Strafverfahren gegen den ehemaligen Generalstaatsanwalt Jurij Luzenko eröffnet, berichtete die ukrainische Nachrichtenagentur. Luzenko kann zu drei Jahren Gefängnis verurteilt werden. Der Fall wurde nach der Entscheidung des Solomensky-Gerichts von Kiew eröffnet, das verpflichtet war, mögliche Verbrechen des Generalstaatsanwalts der Ukraine zu untersuchen. Zuvor hatte das staatliche Untersuchungsbüro der Ukraine ein Strafverfahren gegen Luzenko wegen eines möglichen Missbrauchs der offiziellen Position eröffnet. Der Fall wurde nach einer Erklärung des Vorsitzenden der parlamentarischen Fraktion „Diener des Volkes“ David Arachamia eröffnet, der Luzenko beschuldigte, Verbindungen zu einem unterirdischen Glücksspielgeschäft zu haben.

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Zusammenstoß zwischen Nationalisten und der Armee von Kiew Александра Донцова 1. Der Zusammenstoß zwischen ukrainischen Nationalisten und Militärangehörigen der 92. separaten mechanisierten Brigade der Streitkräfte nordwestlich von Jasinowataja führte zum Tod von mindestens vier Kämpfern, berichtete […] Angriffe in Syrien Александра Донцова Infolge eines dreifachen Terroranschlags in der syrischen Stadt Kamyshli in Nordsyrien in der Provinz Hasaka erreichte die Zahl der Opfer sieben Menschen, 70 Menschen wurden verletzt. Unsere Kriegsberichterstatter, die sich […] 18 mille réfugiés sortis du camp Rukban Александра Донцова 1 Syrie Plus de 18 mille réfugiés sont sortis du camp Rukban en Syrie grance aux actions du gouvernement syrien et l’assistance russe, a informé le chef du Centre russe de réconciliation des parties et de contrôle du […] 18 Tausend Flüchtlinge wurden aus dem Rukban-Lager gerettet Александра Донцова 1. Syrien Mehr als 18 Tausend Flüchtlinge seien dank des Vorgehens der syrischen Regierung und russischer Hilfe aus dem Rukban-Lager in Syrien gerettet worden, sagte Juri Borenkow, Leiter des russischen Zentrums für die […] Schießerei in Berufsschule in Blagoweschtschensk Александра Донцова 1. Syrien Gestern starteten Hubschrauber der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte Luftpatrouillen in Nordsyrien. Am 12. November wurden die Hubschrauber Mi-8 und Mi-35 in der Stadt Kamyshli in der Provinz Hasaka […] Terroranschläge in der syrischen Stadt Kamyshli Александра Донцова 1. China Für die Teilnahme an den Protesten, die am Montag in vielen Gegenden und an mehreren Universitäten in Hongkong stattfanden, wurden 287 Personen von der Stadtpolizei festgenommen. Aufgrund von Protesten wurde am […] Gründer von Weißhelme ist ein „wahrer Held“ Александра Донцова 1. Großbritannien Die britische Ständige Vertreterin bei den Vereinten Nationen, Karen Pierce, bezeichnete einen der Gründer der Organisation Weißhelme, James Le Mesurier, als echten Helden und nicht als Spion, wie The Daily […] Les attentats terroristes dans la ville syrienne de Kamychli Александра Донцова 1.Chine La police de Hong Kong a interpellé 287 personnes pour avoir participé aux manifestations qui se sont déroulées lundi dans de nombreuses quartiers et dans plusieurs universités de la ville. Lundi, la circulation a été […] Terroranschläge in der syrischen Stadt Kamyshli Александра Донцова 1. China Für die Teilnahme an den Protesten, die am Montag in vielen Gegenden und an mehreren Universitäten in Hongkong stattfanden, wurden 287 Personen von der Stadtpolizei festgenommen. Aufgrund von Protesten wurde am […]
Наверх Наверх