Kurdische Truppen griffen türkische Streitkräfte an

  
0

1. USA

US-Behörden hätten restriktive Maßnahmen gegen die Verteidigungs- und Energieministerien der Türkei ergriffen, berichtete das US-Finanzministerium. In seiner Erklärung hieß es außerdem, dass der türkische Verteidigungsminister Hulusi Akar, Innenminister Süleyman Soylu und Energieminister Fatih Dönmez auf den Sanktionslisten stehen. Das Vermögen dieser Ministerien und Minister in den Vereinigten Staaten ist eingefroren, und amerikanischen Bürgern ist es untersagt, mit ihnen Geschäfte zu machen. Darüber hinaus warnt das US-Finanzministerium, dass „Personen, die bestimmte Transaktionen mit Personen aus der Liste durchführen, ebenfalls Sanktionen unterliegen können“. Restriktive Maßnahmen waren Washingtons Reaktion auf Ankaras Militäroperation gegen Kurden im Nordosten Syriens. Außerdem erklärte US-Präsident Donald Trump, die Vereinigten Staaten würden „die Verhandlungen über ein Handelsabkommen mit der Türkei in Höhe von 100 Mrd. USD sofort einstellen“ und die Zölle für türkischen Stahl auf 50% des Niveaus erhöhen, das der Zollsenkung im Mai vorausging.

2. Russland – USA

Der stellvertretende russische Botschafter bei den Vereinten Nationen, Gennadi Kusmin, erklärte, dass die US-Behörden auf der 74. Tagung der Generalversammlung der Vereinten Nationen erneut 18 Vertretern der russischen Delegation keine Visa ausgestellt hätten, wie Interfax berichtete. Es ist bekannt, dass die Vereinigten Staaten Ende September zehn Mitarbeitern des russischen Außenministeriums die für die Teilnahme an der UN-Generalversammlung in New York erforderlichen Visa verweigerten, darunter dem Chef von Roskosmos, Dmitri Rogosin, dem Chef des Komitees für internationale Angelegenheiten der Staatsduma Leonid Sluzki und dem Chef des Komitees für internationale Angelegenheiten des Föderationsrates, Konstantin Kosatschew. Darüber hinaus konnten Anfang Oktober einige russische Diplomaten aufgrund der Verweigerung von US-Visa nicht am Fort Ross Dialogue-Forum in den USA teilnehmen, wie die offizielle Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, berichtete.

3. USA – Türkei

US-Präsident Donald Trump forderte den türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan in einem Telefongespräch zu einem sofortigen Waffenstillstand in Syrien auf. Trump erhielt die „feste Zusage“, dass Ankara die syrische Stadt Kobani, in der eine bedeutende Anzahl von Kurden lebt, nicht angreifen wird, wie The Hill unter Berufung auf eine Erklärung von Vizepräsident Mike Pence mitteilte. Pence sagte, dass die neu angekündigten Sanktionen gegen die Türkei in Kraft bleiben oder sich „verschlechtern“ werden, bis die Türkei „einen sofortigen Waffenstillstand einleitet, die Gewalt einstellt und sich bereit erklärt, eine langfristige Lösung der Probleme entlang der Grenze“ mit Syrien auszuhandeln.

4. Syrien

Die kurdischen Volksverteidigungskräfte griffen die türkischen Streitkräfte an und erlangten die Kontrolle über die Grenzstadt Raʾs al-ʿAin zurück, berichtete der Fernsehsender Al-Hadas. Dem Sender zufolge gibt es derzeit heftige Kämpfe zwischen den Kurden und den syrischen Streitkräften der Opposition, die auf der Seite der türkischen Armee kämpfen. Die Volksverteidigungskräfte greifen auch die Nachbarstadt Tell Halaf an, die sich in den Händen der auf der Seite der Türkei stehenden Militanten der Freien Syrischen Armee befindet. Informationen über die Zusammenstöße kamen auch aus der Grenzstadt Kobani.

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Zusammenstoß zwischen Nationalisten und der Armee von Kiew Александра Донцова 1. Der Zusammenstoß zwischen ukrainischen Nationalisten und Militärangehörigen der 92. separaten mechanisierten Brigade der Streitkräfte nordwestlich von Jasinowataja führte zum Tod von mindestens vier Kämpfern, berichtete […] Angriffe in Syrien Александра Донцова Infolge eines dreifachen Terroranschlags in der syrischen Stadt Kamyshli in Nordsyrien in der Provinz Hasaka erreichte die Zahl der Opfer sieben Menschen, 70 Menschen wurden verletzt. Unsere Kriegsberichterstatter, die sich […] 18 mille réfugiés sortis du camp Rukban Александра Донцова 1 Syrie Plus de 18 mille réfugiés sont sortis du camp Rukban en Syrie grance aux actions du gouvernement syrien et l’assistance russe, a informé le chef du Centre russe de réconciliation des parties et de contrôle du […] 18 Tausend Flüchtlinge wurden aus dem Rukban-Lager gerettet Александра Донцова 1. Syrien Mehr als 18 Tausend Flüchtlinge seien dank des Vorgehens der syrischen Regierung und russischer Hilfe aus dem Rukban-Lager in Syrien gerettet worden, sagte Juri Borenkow, Leiter des russischen Zentrums für die […] Schießerei in Berufsschule in Blagoweschtschensk Александра Донцова 1. Syrien Gestern starteten Hubschrauber der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte Luftpatrouillen in Nordsyrien. Am 12. November wurden die Hubschrauber Mi-8 und Mi-35 in der Stadt Kamyshli in der Provinz Hasaka […] Terroranschläge in der syrischen Stadt Kamyshli Александра Донцова 1. China Für die Teilnahme an den Protesten, die am Montag in vielen Gegenden und an mehreren Universitäten in Hongkong stattfanden, wurden 287 Personen von der Stadtpolizei festgenommen. Aufgrund von Protesten wurde am […] Le fondateur des Casques blancs est « un vrai héros » Александра Донцова 1 Grande-Bretagne L’ambassadrice de la Grande-Bretagne aux Nations-Unies Karen Pierce, citée par The Daily Mail, a qualifié l’un des fondateurs de l’organisation des Casques blancs James Le Mesurier d’« un vrai héros » et non […] Gründer von Weißhelme ist ein „wahrer Held“ Александра Донцова 1. Großbritannien Die britische Ständige Vertreterin bei den Vereinten Nationen, Karen Pierce, bezeichnete einen der Gründer der Organisation Weißhelme, James Le Mesurier, als echten Helden und nicht als Spion, wie The Daily […] Terroranschläge in der syrischen Stadt Kamyshli Александра Донцова 1. China Für die Teilnahme an den Protesten, die am Montag in vielen Gegenden und an mehreren Universitäten in Hongkong stattfanden, wurden 287 Personen von der Stadtpolizei festgenommen. Aufgrund von Protesten wurde am […]
Наверх Наверх