Home / NEWS  / in German  / Schlagzeilen, 13. November 2018

Schlagzeilen, 13. November 2018

Der ukrainische Außenminister Pavel Klimkin und der US-amerikanische Energieminister Rick Perry erklärten sich bereit, gemeinsam gegen die Umsetzung der Pipeline Nord Stream 2 zu protestieren, sagte der Pressedienst des ukrainischen Außenministeriums. „Es wurde vereinbart, gemeinsam die Umsetzung der Pipeline Nord Stream 2, die die Sicherheit und Stabilität der europäischen Energieversorgung untergräbt, weiterhin entgegenzuwirken“, heißt es auf der Website des ukrainischen Außenministeriums im Anschluss an das Ministertreffen.

Als Folge des Luftangriffs der von den USA geführten internationalen Koalition am Montag seien mehr als 60 Zivilisten getötet und verletzt worden, teilte die syrische Nationalagentur SANA mit. Es wird angegeben, dass das Dorf Al-Sha’af in der Provinz Deir ez-Zor von einem Schlag getroffen wurde, wie TASS berichtete. Erinnern wir uns daran, dass am 9. November mindestens 26 Syrer Opfer eines Luftangriffs der Koalition auf die Stadt Hadschin am Ostufer des Euphrat wurden.

Die Vereinigten Staaten von Amerika und die Europäische Union sollten die Einheit bei der Umsetzung der Sanktionspolitik gegenüber Russland aufrechterhalten und sich Moskaus Versuchen widersetzen, die transatlantischen Beziehungen zu verschlechtern, sagte am Dienstag der US-Botschafter bei der EU, Gordon Sondland. Ihm zufolge bleiben die USA trotz einiger taktischer Unstimmigkeiten einer starken Partnerschaft mit der EU verpflichtet und betrachten diese Beziehungen als die wichtigsten für sich. „In Bezug auf Russland sollen die USA und die EU die Einheit in der Sanktionspolitik aufrechterhalten und den Versuchen Moskaus, uns zu spalten, widerstehen“, erklärte er und sagte, dass die Umsetzung der Pipeline Nord Stream 2 die Energiesicherheit Europas gefährde. Die Vereinigten Staaten seien bereit, mit Europa zusammenzuarbeiten, um echte Energiesicherheit zu erreichen.

Der russische Präsident Wladimir Putin sei zu einem dreitägigen Besuch in Singapur eingetroffen, wo der Gipfel des Verbands Südostasiatischer Nationen stattfinden werde. Am Dienstag solle Wladimir Putin mit der Führung Singapurs zusammentreffen, um Dokumente und Handelsverträge zu unterzeichnen, berichtete RIA Novosti. Außerdem sind die Teilnahme des russischen Präsidenten am ASEAN-Gipfel und mehrere bilaterale Treffen geplant, insbesondere mit dem japanischen Premierminister Shinzo Abe und dem südkoreanischen Präsidenten Moon Jae-in.

In Kriwoy Rog wurden nach der Weigerung von NAK Naftogas Ukrainy, staatliche Heizwerke aufgrund von Schulden mit Gas zu versorgen, mehr als eine halbe Million Einwohner ohne Wärme gelassen. Heute brachen Demonstranten ins Gebäude der Gasverteilungsgesellschaft ein und blockierten es, sie fordern, die Gasversorgung der Kesselhäuser der Stadt wieder aufzunehmen. Neue Aktivisten erreichen das Gebäude weiterhin. Nach der Weigerung von NAK Naftogas Ukrainy, Gas an staatliche Heizkraftwerke zu liefern, blieb mehr als eine halbe Million Einwohner ohne Wärme. Dies sind 2011 Häuser, 78 Schulen, 75 Kindergärten und 22 Krankenhäuser.

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg sagte, dass 11 der 29 Mitgliedsstaaten des Bündnisses die Militärausgaben auf zwei Prozent des BIP erhöht hätten, wie RIA Novosti berichtete. Stoltenberg bemerkte einen positiven Trend. Er sagte, dass die Alliierten die Senkung der Verteidigungsausgaben eingestellt hätten, und räumte jedoch gleichzeitig ein, dass es „schwierig ist, politische Unterstützung von den Bündnisstaaten zu erhalten“. Mittlerweile geben europäische NATO-Mitglieder weniger als eineinhalb Prozent des BIP für die Verteidigung aus, verglichen mit drei Prozent am Ende des Kalten Krieges.

Valeria Ochótina exklusiv für ANNA NEWS

ПОДЕЛИТЬСЯ


ВАШ КОММЕНТАРИЙ БУДЕТ ПЕРВЫМ

Оставьте Ваш комментарий (регистрация не требуется)