Home / NEWS  / in German  / Schlagzeilen, 7. November 2018

Schlagzeilen, 7. November 2018

Der Präsident des Europäischen Rates, Donald Tusk, erklärte, dass es „eine sehr ernste Gefahr“ für den Austritt Polens aus der Europäischen Union bestehe, und dies könne „zufällig“ geschehen. Er betonte, dass sich die Ereignisse auf diese Weise entwickeln würden, wenn polnische Politiker keine gemeinsame Sprache mit der EU-Führung finden würden. Der Chef der polnischen Regierungspartei, Jarosław Kaczyński, bewege sich an der Grenze und könne den Austritt Polens aus der Europäischen Union durch einen „einfachen Fehler“ provozieren. „Ich fürchte, dass der Wunsch, Polen um jeden Preis in Europa zu halten, möglicherweise geringer ist als im Fall von Großbritannien. Daher ist die Situation meiner Meinung nach sehr ernst”, zitierte RIA Novosti unter Berufung auf die britische Zeitung Express.

Der stellvertretende Vorsitzende des Staatsduma-Ausschusses für internationale Angelegenheiten, Alexei Chepa, kommentierte die Ergebnisse der Zwischenwahlen in den Vereinigten Staaten und sagte, ein möglicher Sieg der Demokraten im Kongress würde die ohnehin komplizierten Beziehungen zwischen Russland und den Vereinigten Staaten verschlimmern. «Es ist offensichtlich, dass die Demokraten versuchen werden, Trump der Loyalität zu Russland und zu Präsident Putin, vorzuwerfen. Ich denke, das wird Trump zwingen, sich irgendwie zu verteidigen und noch härtere Maßnahmen zu ergreifen, um seinen Gegnern zu beweisen, dass dies nicht der Fall ist. Ich denke, dass der Sieg der Demokraten die ohnehin komplizierten Beziehungen zwischen Russland und den USA noch verschlimmern wird“, sagte Chepa in einem Interview mit RIA Novosti.

Der Föderale Sicherheitsdienst habe die Versuche von Terroristen gestoppt, unbemannte Luftfahrzeuge für Terroranschläge bei der Weltmeisterschaft einzusetzen, sagte der Direktor des Dienstes Alexander Bortnikow. Das FSB habe „alle notwendigen Maßnahmen ergriffen, um Versuche Drohnen von Terroristen während der FIFA-Weltmeisterschaft in Russland zu erkennen und zu stoppen“, berichtete RIA Novosti. Dem FSB-Chef zufolge wurden solche Versuche nicht nur während der Weltmeisterschaft unternommen, sondern auch während der Vorbereitung und Durchführung anderer „Massenveranstaltungen in Politik und Sport“. Er berichtete auch, dass 2018 in 24 Regionen Russlands 70 Zellen internationaler Terrororganisationen identifiziert worden seien, darunter 38 Zellen der IS-Terrororganisation (in der Russischen Föderation verboten). Außerdem seien 777 Anhänger von Terroristen festgenommen worden, darunter „36 Führer“.

In Lettland begannen die internationalen Militärübungen Anaconda 2018, die bis zum 16. November dauern werden. Die Einheiten der Streitkräfte der USA, Estlands, Litauens, Polens und des multinationalen NATO-Bataillons unter Führung Kanadas nehmen an taktischen Militärübungen in Lettland teil, wie Delfi berichtete. Insgesamt sind mehr als 500 ausländische Truppen daran beteiligt. Das Militär plant, die Interaktion zwischen den NATO-Kommandostrukturen und den regionalen Streitkräften während taktischer Operationen auszuarbeiten.

Die Kriegskorrespondenten Anna News berichten unter Berufung auf SANA aus Syrien. Die türkischen Streitkräfte hätten den Beschuss der nördlichen Außenbezirke der Provinz Hasaka wieder aufgenommen. Artillerie-Divisionen der türkischen Armee griffen eines der landwirtschaftlichen Objekte in der Stadt Ras Al Ain an. Darüber hinaus wurden die Verteidigungsanlagen der Demokratischen Kräfte Syriens in der Nähe der Siedlung Tell Cihan in der Nähe der Stadt Al-Kamishli angegriffen. Erinnern wir uns daran, dass unsere Kriegskorrespondenten gewarnt hatten, dass Ankara einen Angriff auf die Positionen kurdischer Truppen starten.

Valeria Ochótina exklusiv für ANNA NEWS

ПОДЕЛИТЬСЯ


ВАШ КОММЕНТАРИЙ БУДЕТ ПЕРВЫМ

Оставьте Ваш комментарий (регистрация не требуется)