Home / NEWS  / in German  / Schlagzeilen, der fünfte August 2018

Schlagzeilen, der fünfte August 2018

Auf den Venezolanische Präsident Nicolas Maduro war ein erfolgloses Attentat begangen. Das Venezolanische Fernsehen hat plötzlich die Sendung von der Zeremonie zu Ehren des 81. Jahrestages der Gründung der nationalen Bolivarischen Garde unterbrochen, an der Maduro teilgenommen hat. Kurz davor haben der Präsident und die Leute um ihn herum nach oben geschaut, und Teilnehmer der Parade haben auseinanderlaufen. Später wurde es klar, dass der Versuch mit Hilfe von mehreren Drohnen mit Sprengstoff begangen war. Die Drohnen haben das Ziel nicht erreicht, da Sie von den Scharfschützen abgeschossen waren. Während der Explosion haben 7 Angestellte der Nationalgarde gelitten. Die Verantwortung für den Versuch hat die Venezolanische bewaffnete Gruppe «Nationale Bewegung «Flanellsoldaten » übernommen.

Ausländische Journalisten bezweifeln, dass auf den Venezolanischer Präsident Nicholas Maduro einen Attentat begangen war. Die Agentur Associated Press bezüglich der Feuerwehrmänner, die an einem Platz der Explosion in Caracas gearbeitet hat, hat berichtet, dass die Quelle der Explosion der Gasflasche geworden ist. Gemäß sofort drei Feuerwehrmännern, die anonym bleiben wollen, hat Explosion in einer der Wohnungen erschallt, die in der Nähe des Gebäudes gelegen waren. Es war sichtbar, weil vom Fenster der Wohnung einen Rauch hat abgezieht. Direkt nach dem Ereignis im Internet gab es Video und Foto des Hauses, auf einem von Stöcken, die das Feuer begonnen hat. Die Behörden haben behauptet, dass auf Maduro es einen Attentat mit Hilfe von Drohnen mit Sprengstoff C-4 begangen wurde. Der oberste Gerichtshof von Venezuela Michael Moreno hat das Ereignis als Terrorakt charakterisiert.

In der Nacht vom Sonntag das Flugzeug mit Körpern von Orhan Dzhemal, Kirill Radchenko und Alexander Rastorguev, der in der Zentralafrikanischer Republik getötet waren, am Flughafen Sheremetyevo gelandet hat. Die Körper von getöteten waren an der gutachtlicher Einrichtung verweist, um Todesursache von Russen zu feststellen, der offizielle Vertreter von Ermittlungsausschuss der Russischen Föderation Svetlana Petrenko hat erklärt. Während es nicht bekannt ist, wie viel das forensisches Gutachten dauern wird und wenn Beerdigung und Abschied mit den verlorenen Journalisten stattfinden werden. Am 3. August waren die Körper der getöteten vom Flugzeug von der Hauptstadt der Zentralafrikanische Republik Bangi durch Paris nach Moskau geleitet.

ПОДЕЛИТЬСЯ


ВАШ КОММЕНТАРИЙ БУДЕТ ПЕРВЫМ

Оставьте Ваш комментарий (регистрация не требуется)