Schlagzeilen, der sechste August 2018

  
0

Der Japans Regierungschef Shinzo Abe hat erklärt, dass Tokio nicht vorhat, sich dem UN-Konvention über das Verbot der Anwendung von Kernwaffen beitreten. Nach Aussage von Abe «die Konvention unterscheidet sich mit dem Denken und Ansatz von Japan», berichtet TASS. «Die Entscheidung nicht zu beitreten, berührt nicht werden–, zitiert Japans Regierungschef Kiodo.Zur gleichen Zeit hat ABE geschworen, anlässlich des Jahrestages des Atombeschuß im Hiroshima «alles in seiner Macht stehende zu tun, um die Welt ohne Atomwaffen zu erreichen» und betont, dass Japan die Bewegung auf der Atomabrüstung anführen sollte.

Die Kämpfer von Gruppen «gemäßigte Opposition» haben die östliche Viertel der Stadt Aleppo angeschossen, deshalb 5 Menschen geblieben haben und noch einige Verletzungen erleidet haben. In den letzten sieben Tagen geschieht der ähnliche Angriff bereits zum vierten Mal, und die Rechnung von Opfern nähert sich mehreren zehn Menschen.

US-Außenminister Mike Pompeo hat gesagt, dass die USA beabsichtigen haben gegen den Iran strengere Sanktionen einzuführen als jene, die vor der Unterzeichnung des internationalen Abkommens über das iranische Atomprogramm im Jahr 2015 existierten.Am Montag die Frist läuft ab, für die die USA den ersten Teil der Sanktionen gegen den Iran wiederherstellen müssen.Der zweite Block von antiiranischen Sanktionen muss bis zum 4. November in Kraft treten.Diese restriktiven Maßnahmen werden den iranischen Energiesektor betreffen, Transaktionen, die auf fossile Rohstoffe und Transaktionen im Zusammenhang mit der Zentralbank des Irans Bezug haben.US-Sanktionen gegen Teheran werden für Unternehmen von Ländern gelten, die weiterhin Geschäftsbeziehungen mit dem Iran unterhalten werden.

Das syrische Oberkommando hat den Anfang der Operation erklärt, um Territorien unter der Kontrolle von Kämpfern der Organisation islamischer Staat in der Provinz von Suwayda, die in Russland verboten ist, zu reinigen. Die syrischen Truppen haben bereits erhebliche Erfolge erzielt, indem Sie in der Entfernung von 3 bis 7 Kilometer vorrücken haben.

Nach Angaben von ANNA NEWS Agentur, haben die Kurden Kinder in den Reihen der «Gruppen der nationalen Selbstverteidigung» rekrutieren; weiterhin versuchen Hajin in Deir eZ-Zor zu nehmen.Trotz der Unterstützung der internationalen Koalition seit einigen Monaten kurdischen bewaffneten Gruppen können nicht größte Hochburg der Terroristen in der Stadt Hajin wegzuräumen.Nach Angaben von Euphrates Post in Abu Hammam Bezirk aus der Provinz Hasaka haben eine Gruppe von Verstärkungen SDF und eine Gruppe von US-Militärs gekommen.

Die neuen US-Sanktionen gegen die türkischen Minister haben keine direkte wirtschaftliche Ausrichtung, aber Sie haben einen weiteren Rückgang der türkischen Lira verursacht. Die Geldentwertung wächst im Land, die Investoren fürchten neue Strafmaßnahmen und die US-Regierung wird Ihre Vertreter zu verbieten Kredite für die Türkei gutzuheißen.All dies kann schließlich zu schwerwiegenden Folgen für Ankara führen, bis hin zum Staatsinsolvenz, die Deutsche Zeitung Die Welt geschrieben hat.Die aggressive Rhetorik von Washington in Bezug auf Ankara, hängt direkt von der Absicht der Türkei ab, die Russischen Fla-Raketen C-400 zu kaufen.

Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Militante verhindern, dass Flüchtlinge die Idlib-Zone verlassen Александра Донцова 1. Syrien Illegale bewaffnete Gruppen hätten die Arbeit des humanitären Korridors Abu adh-Duhur in der Deeskalationszone von Idlib blockiert, sagte Generalmajor Alexej Bakin, Leiter des russischen Zentrums für die Aussöhnung […] the terrorists prevent the refugees from leaving the Idlib DMZ Александра Донцова 1 Syria The Illegal armed groups blocked the humanitarian corridor ‘Abu al-Duhour’, in the Idlib DMZ. They prevent the exit of the refugees under threats of using weapons — the head of the Russian Center for […] Der Beschuss in Donbass hört nicht auf Александра Донцова 1. Die mangelnde Reaktion der internationalen Gemeinschaft auf die Kriegsverbrechen der Ukraine habe zu Straflosigkeit und systematischen Verstößen gegen das humanitäre Recht der ukrainischen Armee in Donbass geführt, sagte […] The responsibility for the collapse of the INF Treaty lies with the United States Александра Донцова The Russian Ministry of Defense accused the US of developing a new ground-based missile while still being under the INF treaty. «The unproven allegations against Russia about the non-compliance with the INF treaty were […] Die Verantwortung für das Ende des INF-Vertrags liegt bei den Vereinigten Staaten Александра Донцова Das russische Verteidigungsministerium warf den Vereinigten Staaten vor, während der Laufzeit des Vertrags über die Vernichtung aller landgestützten Flugkörper mit kürzerer und mittlerer Reichweite (INF-Vertrag) eine neue […] Der Krieg in Syrien ist vorbei Александра Донцова 1. Syrien Der russische Außenminister Sergej Lawrow sagte in einem Interview mit der Zeitung Trud, der Krieg in Syrien sei beendet. „Der Krieg in Syrien ist wirklich zu Ende. Das Land kehrt allmählich zu einem normalen, […] Israel bereitet sich auf den Krieg gegen die Hamas vor Александра Донцова 1. Die USA US-Präsident Donald Trump erwägt die Möglichkeit, den derzeitigen Außenminister Michael Pompeo zum Assistenten für die nationale Sicherheit zu ernennen. In diesem Fall wird er beide Positionen gleichzeitig […] Explosion in Kabul bei der amerikanischen Botschaft Александра Донцова 1. Afghanistan Eine massive Explosion ereignete sich am Mittwochabend in der Nähe der US-Botschaft in Kabul am Jahrestag des Terroranschlags vom 11. September 2001 auf die Türme des World Trade Center in den Vereinigten […] Explosion in Kabul at the American Embassy Александра Донцова 1 Afghanistan A powerful explosion took place near the American embassy in Kabul, on Wednesday night. The explosion took place on the anniversary of the terrorist attack on the twin-towers of the World Trade Center in the USA […]
Наверх Наверх