Situation in der Hauptstadt Kirgisistans hat sich stabilisiert

  
0

Die Polizeibehörde von Bischkek berichtete, dass 40 Anhänger von Ex-Präsident Almasbek Atambajew während der Unruhen in der Hauptstadt Kirgisistans inhaftiert worden seien. „Die Polizeibeamten haben 40 Straftäter festgenommen, alle Fakten werden untersucht“, zitierte TASS die Erklärung der Polizeibehörde. Sie fügten hinzu, dass die Identitäten der Anstifter der Aufstände hergestellt würden. Die Bischkeker Polizeibehörde berichtete auch, dass in der Nacht des 9. August ungefähr 1,5 Tausend Menschen versuchten, Aufstände in der Hauptstadt Kirgisistans zu organisieren. Nach Angaben der Polizeibehörde versuchten die Teilnehmer, in das Parlamentsgebäude, in Einkaufszentren und Supermärkte sowie in gesperrte Straßen einzubrechen.

Im türkischen Bezirk Reyhanli nahe der Grenze zu Syrien ereignete sich am Freitagabend eine Reihe von Explosionen in einem Munitionsdepot, wie NTV berichtete. Bewohner der an das Munitionsdepot angrenzenden Gebiete wurden evakuiert. Es wird angemerkt, dass die Straßen, die zum Ort der Explosionen führen, derzeit gesperrt sind, wie TASS mitteilte. Retter, Ärzte und Polizeibeamte kamen zum Tatort. Es ist bekannt, dass die Türkei Ende Juli ihre Absicht angekündigt hat, eine „Sicherheitszone“ in Syrien einzurichten. Danach warnten die Vereinigten Staaten Ankara vor einer Bedrohung der türkischen Sicherheit im Falle einer Invasion in Syrien. Außerdem versprach das Pentagon, jede türkische Militäroperation in Syrien zu verhindern.

Japan bezeichnete die russischen Inseln Kunashir, Shikotan, Iturup und Habomai als japanisches Territorium auf der Karte der olympischen Flammenroute, die auf der offiziellen Website der Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio veröffentlicht wurde, wie Interfax berichtete. Es ist bekannt, dass Japan die vier südlichen Inseln der Kurilen-Kette beansprucht, was sich auf den Vertrag über Handel und Grenzen von 1855 bezieht. Moskaus Position ist, dass die Südkurilen nach dem Zweiten Weltkrieg Teil der Sowjetunion wurden und dass die Souveränität Russlands über sie, die völkerrechtlich ausgelegt ist, nicht in Zweifel gezogen werden kann. Senator Wladimir Dschabarow nannte diesen Schritt einen Verstoß gegen die olympische Karte und eine unnötige Verschärfung der Beziehungen zwischen den beiden Staaten. Er fügte hinzu, dass das Thema der Kurilen nicht erörtert werde, und wenn die Japaner entschlossen seien, einen Friedensvertrag zu unterzeichnen, würden solche Maßnahmen diesen Moment nicht näher bringen. Ihm zufolge wird das russische Außenministerium nach diesem Vorfall wahrscheinlich eine Note nach Japan schicken.

Die ägyptischen Sicherheitskräfte hätten 17 Terroristen getötet, die laut Angaben der Polizei am Sonntag in Kairo an den Bombenangriffen beteiligt waren, berichtete Interfax unter Berufung auf eine Erklärung des Innenministeriums des Landes. Alle Terroristen gehörten dem bewaffneten Flügel der Hasm-Gruppe an, die der im Land verbotenen Muslimbruderschaft angegliedert ist. Bei einer Kollision mehrerer Autos im Zentrum von Kairo kam es am Sonntagabend zu einer Explosion, bei der 20 Menschen starben und 47 verletzt wurden. Der ägyptische Präsident Abd al-Fattah as-Sisi bezeichnete den Vorfall als Terroranschlag. Wie die Untersuchung ergab, war zuvor eines der am Unfall beteiligten Autos gestohlen worden. Es transportierte eine gewisse Menge Sprengstoff. Der Untersuchung zufolge sollte das Auto künftig für einen groß angelegten Terroranschlag eingesetzt werden.

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Япония решила сама заняться охраной судов на Ближнем Востоке Григорий Май   Япония заявила в пятницу, что не присоединится к морской коалиции США по защите торговых судов в ближневосточных водах, но вместо этого отправит отдельную группу кораблей и авиации для охраны судов, работающих в […] Syrische Truppen erreichten die Grenze zur Türkei Александра Донцова 1. Russland – UNO Andrei Belousow, stellvertretender Ständiger Vertreter der Russischen Föderation beim Büro der Vereinten Nationen in Genf, erklärte, Russland habe sich in Absprache mit anderen Ländern bereit erklärt, der […] Die Türkei wird die Operation in Syrien fortsetzen Александра Донцова 1. Syrien Unbekannte Militärflugzeuge hätten in den Vororten von Manbij im Norden des Landes eine Kolonne der syrischen Regierungstruppen angegriffen und vollständig zerstört, berichtete Bloomberg. Weitere Details wurden noch […] Kurdische Truppen griffen türkische Streitkräfte an Александра Донцова 1. USA US-Behörden hätten restriktive Maßnahmen gegen die Verteidigungs- und Energieministerien der Türkei ergriffen, berichtete das US-Finanzministerium. In seiner Erklärung hieß es außerdem, dass der türkische […] Die Türkei schließt Zusammenstöße mit der syrischen Armee nicht aus Александра Донцова 1. Tyrkei – Syrien Die türkische Armee werde die syrischen Streitkräfte im Falle eines Zusammenstoßes an der Grenze der beiden Länder abwehren, sagte der Berater des türkischen Präsidenten Yasin Aktay. Laut dem Berater hat […] Kiew stört den Waffenabzug in Donbass Александра Донцова 1. Am 10. Oktober vereitelten die Kiewer Sicherheitskräfte zum zweiten Mal den Abzug von Kräften und Mittel in der Nähe der Siedlung Solotoje in Donbass. Die Einigung über den Abzug von Kräften wurde auf einer Sitzung der […] Les troupes turques avancent plus profondément en territoire syrien Александра Донцова L’armée turque a franchi mercredi matin la frontière syrienne dans la région, où Ankara envisage de mener une opération visant à créer une zone de sécurité, a annoncé l’agence Bloomberg. «Les troupes turques ont […] Türkische Truppen dringen tief nach Syrien ein Александра Донцова Türkische Militäreinheiten passierten am Mittwochmorgen die Grenze zu Syrien in der Region, wo Ankara plant, eine Operation zur Schaffung einer Sicherheitszone durchzuführen, wie Bloomberg berichtete. „Türkische Truppen […] The Turkish troops are advancing deep into Syria Александра Донцова »On Wednesday morning, the Turkish army crossed the Syrian border in the region in which Ankara plans to conduct an operation, aimed to create a security zone» — the Bloomberg reports. “The Turkish forces […]
ANNA-NEWS радио
ANNA-NEWS Радио
ANNA-NEWS Включить радио ANNA-NEWS Выключить радио
ANNA-NEWS Радио
ANNA-NEWS Радио
Наверх Наверх