Angriff auf Tripolis geht weiter

  
0

Die libysche Nationalarmee (LNA) unter dem Kommando von Feldmarschall Chalifa Haftar habe die Kontrolle über die meisten Vorstädte von Tripolis angekündigt, berichtete TASS unter Berufung auf den Fernsehsender Al-Hadass. Laut dem Fernsehsender dauern bewaffnete Auseinandersetzungen in der Nähe des Flughafens der Hauptstadt an. Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, dass LNA-Einheiten versuchen, keine Wohngebiete zu betreten, um zivile Opfer zu vermeiden. Am 4. April befahl Chalifa Haftar, Feldmarschall der libyschen Nationalarmee (LNA), den Angriff auf Tripolis. Am 5. April näherten sich seine Einheiten den Außenbezirken der libyschen Hauptstadt und übernahmen die Kontrolle über den internationalen Flughafen.

2. Afghanistan

In der Stadt Dschalalabad in der Provinz Nangarhar in Afghanistan seien mindestens zwei Personen gestorben, fünf weitere bei einer Explosion verletzt worden, teilte RIA Novosti unter Berufung auf den Fernsehsender Tolo News. Nach Angaben des Fernsehsenders wurde in einem Militärfahrzeug eine unkonventionelle Sprengvorrichtung eingebaut. Die Verletzten wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Früher wurde berichtet, dass bei einer Doppelexplosion in Dschalalabad drei Menschen getötet und 19 verletzt wurden.

3. Südkorea

Die Pläne von Seoul, Kampfflugzeuge F-35A einzusetzen, könnten die friedliche Stimmung auf der koreanischen Halbinsel gefährden, heißt es in einer Mitteilung der Demokratischen Volksrepublik Korea. Die nordkoreanische Seite bezeichnete die Einführung von unsichtbaren Kämpfern als feindseligen Akt. Laut dem Verfasser des Textes wird dies die militärischen Spannungen in der Region verschärfen. Ende März erhielt Südkorea zwei amerikanische Kampfflugzeuge F-35A, obwohl der Zeitpunkt ihres vollständigen Einsatzes noch nicht feststeht. 2014 beschloss Seoul, 40 F-35A für den Einsatz bis 2021 im Wert von 6,5 Milliarden US-Dollar zu erwerben.

4. Schwarzmeergebiet

Die Aufklärungs- und Angriffsschiffe und Küstenraketensysteme der Schwarzmeerflotte wurden im Zusammenhang mit den NATO-Übungen Sea Shield 2019 im Schwarzen Meer in Dienst gestellt. Dies wurde im Nationalen Zentrum für Verteidigungsmanagement Russlands angegeben. Um schnell auf mögliche ungewöhnliche Situationen zu reagieren, ergreifen die Streitkräfte der Schwarzmeerflotte eine Reihe von Maßnahmen, um die Aktionen der NATO-Schiffe zu überwachen. „In den ausgewiesenen Schwarzmeergebieten wurden Aufklärungsschiffe, Schiffsangriffsgruppen, Küsten-Raketensysteme „Bastion“ und „Ball“ sowie Marineflugzeuge für den Dienst eingesetzt“, zitiert TASS. Es ist bekannt, dass am Montag, 8. April, im Südwesten des Schwarzen Meeres das Manöver der NATO Sea Shield 2019 gestartet wurde, an dem sich das Militär aus den USA, Bulgarien, Griechenland, Kanada, den Niederlanden, Rumänien und der Türkei beteiligt. Manöver finden in Zusammenarbeit mit Vertretern der Streitkräfte der Ukraine und Georgiens statt.

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Главное на утро 22 сентября 2020 года Влад Николаев Министр иностранных дел России Сергей Лавров в интервью телеканалу Al Arabiya заявил, что российские и сирийские военные не проводят в Идлибе операций, которые могут нанести ущерб мирным жителям и гражданской инфраструктуре. […] Exercices Caucase-2020 Александра Донцова 1.Russie Les manœuvres militaires Caucase-2020 ont débuté ce 21 septembre en Russie et se dérouleront jusqu’au 26 septembre dans la mer Noire et la mer Caspienne sous la direction du chef d’état-major général des […] Übung „Kaukasus-2020“ Александра Донцова 1. Russland Die strategische Kommandostabsübung „Kaukasus-2020“ hat heute in Russland begonnen. Dies ist die letzte Phase der geplanten Maßnahmen für die operative Ausbildung der Streitkräfte in diesem Jahr. Die Übung findet […] Esercizi «Caucaso-2020» Александра Донцова 1.Russia Il comando strategico Сaucaso-2020 e l’esercizio del personale sono iniziati oggi in Russia. Questa è la fase finale delle misure previste per la formazione operativa delle Forze Armate quest’anno. Le […] Los ejercicios “Cáucaso-2020” Александра Донцова 1.Rusia. El 21 de septiembre, en Rusia empezaron los ejercicios para el mando y el estado mayor “Cáucaso-2020”. Es la etapa final de las actividades programadas de la capacitación operacional de la Fuerza Armada este año. Los […] Exercises «Caucasus-2020» Александра Донцова 1 Russia The strategic command and staff exercises »Caucasus 2020» have begun in Russia. The exercises are the final operational training of the Russian forces for the current year. The exercises will be held from […]
Наверх Наверх