Angriffe der israelischen Luftwaffe auf Syrien

  
0

1. Syrien

Die syrische Nachrichtenagentur SANA berichtete über den Abwehr eines Angriffs der israelischen Luftwaffe. Es wurden militärische Einrichtungen in Südsyrien beschädigt. Der Raketenangriff wurde im Bereich des Dorfes El-Quneitra gestartet. Syrische Luftverteidigungssysteme, die den Angriff abwehrten, eröffneten das Feuer. Wie viele Raketen das Ziel erreicht haben, steht nicht fest, es gibt noch keine Informationen über mögliche Verluste des syrischen Militärpersonals. Der Pressedienst der israelischen Armee berichtete, israelische Jagdflugzeuge, Kampfhubschrauber und unbemannte Luftfahrzeuge hätten am Montag die militärischen Ziele der syrischen Armee in Südsyrien getroffen. Der Angriff war eine Reaktion auf den Versuch unbekannter Terroristen, Sprengstoff am Grenzzaun zu platzieren. Der Pressedienst gab an, dass die israelischen Verteidigungskräfte die syrische Regierung für alle Aktivitäten auf syrischem Boden verantwortlich gemacht hätten und weiterhin entschlossen gegen Verstöße gegen die israelische Souveränität vorgehen würden.

2. Syrien

Das russische Zentrum für die Versöhnung der Kriegsparteien berichtete, dass Kämpfer der in Russland verbotenen Terroristengruppe Dschabhat an-Nusra in den letzten 24 Stunden mehrere Angriffe auf die Positionen der syrischen Regierungstruppen in den südlichen Regionen der Deeskalationszone Idlib gestartet hätten. Alle Angriffe wurden abgewehrt. „Die Terroristen von Dschabhat an-Nusra unternahmen mehrere Versuche, die Positionen der syrisch-arabischen Armee im Gebiet von Hamrat zu durchbrechen. Alle Angriffe der Terroristen wurden abgewehrt, während sie erheblichen Schaden an Kräften und Ausrüstung erlitten. Es gibt auch Verluste unter dem syrischen Militärpersonal“, berichtete das Zentrum. Es wird betont, dass sich die Situation in Idlib im letzten Monat verschlechtert habe. Der Leiter des Zentrums, Konteradmiral Alexander Shcherbizki, betonte, dass die russische Seite im Juli mehr als 140 Verstöße gegen den Waffenstillstand in der Deeskalationszone von Idlib verzeichnet habe. „Gleichzeitig bauen illegale bewaffnete Gruppen unter dem Deckmantel eines Abkommens über die Einstellung der Feindseligkeiten ihr militärisches Potenzial aus“, sagte Shcherbizki. Terroristen beschießen auch weiterhin Siedlungen in den Provinzen Latakia und Aleppo. Das russische Militär erinnerte daran, dass die aktuelle Situation erneut die Notwendigkeit gemeinsamer Maßnahmen Russlands und der Türkei zur Beseitigung von Terroristen in der Deeskalationszone von Idlib unterstreicht.

3. USA – Afghanistan

US-Präsident Donald Trump sagte in einem Interview mit Axios, dass die Vereinigten Staaten beabsichtigen würden, die Zahl der Militärkontingente in Afghanistan bald auf 4.000 Soldaten zu reduzieren. „Wir werden in sehr kurzer Zeit die Zahl auf 8 Tausend und dann auf 4 Tausend reduzieren. Wir verhandeln gerade“, sagte Trump. Der Präsident der Vereinigten Staaten weigerte sich, die genauen Daten zu klären. Auf die Frage, wie viele amerikanische Truppen am Tag der US-Wahlen am 3. November in Afghanistan sein werden, antwortete Trump, dass sie zwischen 4.000 und 5.000 liegen würden.

4. Nordkorea

Reuters berichtete unter Berufung auf einen vertraulichen UN-Bericht, dass Nordkorea nach Angaben mehrerer Länder weiterhin Atomwaffen entwickele und neue Nukleargeräte für ihre ballistischen Raketen entwickeln könnte. Mehrere Länder glauben, dass Nordkoreas jüngste sechs Atomtests dazu beigetragen haben könnten, Miniatur-Atomgeräte zu entwickeln, die in Sprengköpfe mit ballistischen Raketen eingesetzt werden können, wie die Agentur mitteilte. „Nordkorea setzt ihr Atomprogramm fort, einschließlich der Produktion von hochangereichertem Uran und dem Bau eines experimentellen Leichtwasserreaktors. Eines der Mitgliedsländer der Vereinten Nationen glaubt, dass Nordkorea weiterhin Atomwaffen herstellt“, zitierte die Agentur den Text des Berichts. Es wird angemerkt, dass eines der Länder der Ansicht sei, dass Nordkorea möglicherweise versuchen werde, die Miniaturisierung der Technologie weiterzuentwickeln, um mehrere neue Sprengkopfsysteme zu entwickeln. Reuters stellt fest, dass der Bericht nicht sagt, um welche Staaten es sich handelt.

5. Weißrussland

Die TASS-Agentur berichtete unter Berufung auf die zentrale Wahlkommission von Weißrussland, dass die vorgezogene Abstimmung bei den Präsidentschaftswahlen in Weißrussland in mehr als 5.500 Wahllokalen begonnen habe. Die vorgezogene Abstimmung findet bis einschließlich 8. August statt. Es wird in Anwesenheit von mindestens zwei Mitgliedern der Wahlkommission durchgeführt. Eine Bestätigung der Gründe für die Unfähigkeit, am Hauptwahltag zum Wahllokal zu kommen, ist nicht erforderlich. Die Wahlen finden am 9. August statt.

Если вы нашли ошибку, пожалуйста, выделите фрагмент текста и нажмите Ctrl+Enter.

главное за суткиитоги дняновости
Читайте нас на
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Military base of Turkey in Azerbaijan Александра Донцова 1 Armenia — Russia The press service of the Armenian Defense Ministry reported that during the recent telephone conversations, the heads of the Armenian and Russian Defense Ministries, Vagharshak Harutyunyan and Sergei […] Военная база Турции в Азербайджане. || Итоги дня 17.06.2021 Влад Николаев Пресс-служба Минобороны Армении сообщила, что главы Минобороны Армении и России Вагаршак Арутюнян и Сергей Шойгу во время телефонных переговоров обсудили дислокацию российских пограничников на границе с Азербайджаном в […] Обстановка на линии фронта за сутки: версии сторон Александра Донцова Донецкая Народная Республика Вооруженные формирования Украины не открывали огонь в направлении  территории ДНР за прошедшие сутки. Об этом сегодня сообщили в Управлении Народной милиции Республики (СЦКК). «За прошедшие сутки […] Terrorists in Syria are planning provocations Александра Донцова 1 Syria The Russian Center for the Reconciliation of the Warring Parties in Syria reported that the terrorists of the ’Hayat Tahrir Al-Sham’ group are planning to fake a chemical attack in Idlib, and accuse the Syrian […] Los rebeldes tienen intenciones de realizar las provocaciones en Siria Александра Донцова 1.Siria. El Centro de Reconciliación de las partes en conflicto en Siria ruso informó que los rebeldes de “Hayat Tahrir Al-Sham”, (la agrupación terrorista que está prohibida en la Federación de Rusia), tenían intenciones de […] Боевики в Сирии планируют провокации || Итоги дня 16.06.2021 Влад Николаев В российском Центре по примирению враждующих сторон в Сирии сообщили, что боевики запрещенной в РФ террористической группировки «Хайят Тахрир Аш-Шам» планируют инсценировать химическую атаку в Идлибе и обвинить […]
Наверх Наверх

Сообщить об опечатке

Текст, который будет отправлен нашим редакторам: