Aufflammen der Spannungen in Donbass

  
0

1.

Die Streitkräfte der Ukraine hätten während des Besuchs von Diplomaten aus Deutschland und Frankreich zwei Provokationen begangen, sagte der offizielle Vertreter der Volkspolizei der Volksrepublik Lugansk, Jakow Osadtschij. Der offizielle Vertreter des Verteidigungsministeriums der Republik sagte, dass am 10. September um 16:20 Uhr Leuchtspurmunition auf die Positionen des 2. Bataillons der 30. Brigade der Streitkräfte der Ukraine im Gebiet Solotoje-4 abgefeuert worden sei. Der Zweck des Beschusses war es, ein Feuer in der Nähe der Positionen der Verteidiger der Republik zu erzeugen. Um 18:25 Uhr unternahmen Soldaten des 2. Bataillons der 14. Brigade der Streitkräfte der Ukraine einen zweiten Versuch, die Einheiten des Verteidigungsministeriums der Republik zu provozieren, indem sie indirektes Feuer auf die Stellungen der Volkspolizei der Volksrepublik Lugansk in der Nähe des Dorfes Golubowskoje eröffneten. „Aufgrund des Fehlens einer Bedrohung für das Leben unserer Soldaten und Zivilisten erwiderte die Volkspolizei kein Feuer und hielt sich strikt an den bestehenden unbefristeten Waffenstillstand“, betonte Osadtschij.

2.

Vertreter der Generalstaatsanwaltschaft der Volksrepublik Lugansk identifizierten innerhalb von drei Wochen mehr als 20 Einwohner der Republik, die von den Aktionen der Streitkräfte der Ukraine betroffen waren. Dies gab der Vertreter der Generalstaatsanwaltschaft Kirill Below bekannt. Er wies darauf hin, dass zusätzliche Maßnahmen zur Gewährleistung des Waffenstillstands und zur Überwachung seiner Einhaltung die Durchführung von Ermittlungsmaßnahmen an Orten ermöglichen, die zuvor eine Gefahr für das Leben und die Gesundheit der Mitarbeiter des Ministeriums darstellten.

3.

Die Kiewer Sicherheitskräfte hätten in der Nähe von der Siedlung Stschastje zwei Panzerabwehrminen auf der Straße gelegt, sagte Jakow Osadtschij, ein offizieller Vertreter der Volkspolizei der Volksrepublik Lugansk. „Die bewaffneten Formationen nutzen den bestehenden Waffenstillstand und legen weiterhin wahllos Minen. Laut der OSZE-Sonderbeobachtermission wurde der Einsatz von 2 Panzerabwehrminen TM-62 zusätzlich zu den zuvor entdeckten 36 Panzerabwehrminen festgestellt, die auf der anderen Straßenseite in Richtung des Dorfes Stschastje gelegt wurden“, sagte er. Osadtschij stellte fest, dass solche Aktionen der Kiewer Sicherheitsbeamten eine Bedrohung für die Sicherheit von Zivilisten und internationalen Beobachtern darstellen.

4.

Der Kreml sei besorgt über das Aufflammen der Spannungen an der Kontaktlinie in Donbass und bestehe auf einem Waffenstillstand, sagte der Pressesprecher des Präsidenten, Dmitri Peskow. Es ist bekannt, dass das Hauptquartier der Machtoperation von Kiew in Donbass den Tod eines ukrainischen Militärs in der Gegend von Pritschepilowka infolge des Beschusses durch die Volkspolizei angekündigt hat. Die Volksrepublik Lugansk berichtete, dass der Soldat der ukrainischen Streitkräfte Opfer einer Schießerei zwischen ukrainischen Sicherheitsbeamten geworden sei. Die Volksrepublik Lugansk betonte, dass die Beobachter der OSZE-Sonderbeobachtermission Verstöße gegen den Waffenstillstand von Lugansk „nicht aufzeichnen“.

5.

Der Chef der Volksrepublik Donezk, Denis Puschilin, stornierte seinen Befehl, die Gebäude der Streitkräfte der Ukraine in der Nähe von Gorlowka zu zerstören, nachdem er vereinbart hatte, eine gemeinsame Inspektion mit der Ukraine im Gebiet des Dorfes Schumy durchzuführen. Die entsprechende Erklärung wurde auf der offiziellen Website des Staatsoberhauptes veröffentlicht. Laut Puschilin wird die Volkspolizei diese Positionen selbst zerstören, wenn sich bei der Inspektion herausstellt, dass Kiew gegen zusätzliche Waffenstillstandskontrollmaßnahmen verstoßen hatte und die ukrainische Seite diese nicht beseitigt hatte.

6.

Soldaten der Volkspolizei schossen eine ukrainische Drohne ab, die unter Verstoß gegen zusätzliche Maßnahmen zur Stärkung des Waffenstillstands in den Luftraum der Volksrepublik Donezk in der Region Gorlowka eingedrungen war, wie die Volkspolizei der Republik berichtete. „Es wird die Verwendung des Kommandos der 35. Brigade eines unbemannten Luftfahrzeugs im Bereich der Siedlung Saizewo (Nord) in Richtung Saizewo (Süd) vermerkt, vermutlich um die Tarnung ihrer Positionen zu überprüfen“, heißt es in dem Bericht. Sie fügten hinzu, dass die ukrainische Drohne, die den Luftraum der Republik verletzte, abgeschossen wurde. Derzeit werden die Materialien an Bord der Drohne von Experten untersucht.

Valeria Ochotina exklusiv für ANNA NEWS

главное за суткиитоги дняновости
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Главное на вечер 26 октября 2020 года Влад Николаев Пресс-секретарь Минобороны Армении Армении Шушан Степанян сообщила на своей странице в Facebook ,что в понедельник утром ВС Азербайджана, нарушив достигнутое соглашение о режиме прекращения огня, подвергли артиллерийскому […] Новости на 16:00 26 октября 2020 года Влад Николаев Минобороны Азербайджана сообщило об артиллерийском обстреле с армянской стороны территории Агджабединского района, который прилегает к Нагорному Карабаху. «Армянские вооруженные силы, нарушив новый режим гуманитарного […] Новости на 12:00 26 октября 2020 года Влад Николаев Пресс-секретарь Министерства обороны Армении Шушан Степанян сообщила в Facebook, что Армения неукоснительно соблюдает режим гуманитарного прекращения огня в Карабахе. «Заявления Азербайджана о том, что якобы армянская […] Главное на утро 26 октября 2020 года Влад Николаев Пресс-секретарь Минобороны Армении Шушан Степанян сообщила на своей странице в Facebook, что в понедельник утром ВС Азербайджана, нарушив достигнутое соглашение о режиме прекращения огня, подвергли артиллерийскому обстрелу […] Violation de la trêve dans le Donbass Александра Донцова 1. Pour la première fois depuis deux derniers mois et demi, les formations armées ukrainiennes ont violé de manière flagrante le cessez-le-feu dans le Donbass en tirant au mortier sur les positions de la milice populaire de […] Verletzung des Waffenstillstands in Donbass Александра Донцова 1. Zum ersten Mal in den letzten zweieinhalb Monaten verletzten die bewaffneten Formationen der Ukraine den Waffenstillstand. Am 9. Oktober 2020, um 06:40 Uhr, zeichnete die Vertretung der Volksrepublik Lugansk im Gemeinsamen […]
Наверх Наверх