Beschuss einer Militärbasis im Irak

  
0

Der Fernsehsender Al Sumaria berichtete unter Berufung auf eine Erklärung der irakischen Sicherheitskräfte, dass am Dienstagabend auf einem Luftwaffenstützpunkt nördlich von Bagdad zwei gewaltige Explosionen stattgefunden hätten. Der Vorfall ereignete sich in der Provinz Salah al-Din im Lager der Spiker Air Force (Majeda al-Tamimi), wo irakische und amerikanische Truppen stationiert sind. Anschließend brach auf seinem Territorium ein starkes Feuer aus, das von den am Tatort eintreffenden Zivilschutzbrigaden gelöscht wurde. Nach vorläufigen Angaben gibt es keine Opfer. Die Gründe für den Vorfall sind nicht angegeben. Der Fernsehsender Sky News Arabia berichtete, dass die Basis unter Raketenbeschuss geraten war. Al Sumaria berichtete unter Berufung auf Quellen der Sicherheitskräfte ohne Angabe von Gründen über die Detonation von Munition, die in Kisten aufbewahrt und von Betonblöcken umgeben war. Zuvor war die irakische Basis Al-Taji in der Nähe von Bagdad unter Raketenbeschuss geraten. Drei kleine Raketen wurden auf die Basis abgefeuert. Der Beschuss verursachte ernsthaften Schaden an einem der Hubschrauber der Armee sowie an Waffenwerkstätten. Es gibt keine Verluste.

Die Kiewer Sicherheitskräfte hätten trotz der Einführung zusätzlicher Maßnahmen, die von der Kontaktgruppe zur Stärkung des Waffenstillstandsregimes vereinbart wurden, gegen den Waffenstillstand im Verantwortungsbereich der Volkspolizei der Volksrepublik Lugansk verstoßen, berichtete Oberst Jan Leshchenko, Leiter der Verteidigungsabteilung der Republik. „Entgegen den getroffenen Waffenstillstandsvereinbarungen führten die ukrainischen bewaffneten Formationen einen provokativen Beschuss des Territoriums der Republik durch. Seit Beginn des heutigen Tages um 00:20 Uhr feuerten Kämpfer des 2. Bataillons der 93 separaten mechanisierten Brigade der Streitkräfte der Ukraine einen Schuss aus einem RPG in Richtung der Positionen unserer Verteidiger im Bereich der Siedlung Golubowskoje ab, woraufhin um 0:50 Uhr ein Schuss des GP-25 folgte. Um 01:45 Uhr feuerten die Kämpfer vier weitere Schüsse vom RPG und drei Schüsse vom AGS ab. In den Intervallen zwischen den Granatwerferschüssen wurden Schüsse von Kleinwaffen von der feindlichen Seite ausgeführt“, hieß es in dem Bericht. Leschtschenko fügte hinzu, dass der provokative Beschuss unmittelbar nach Abschluss des Beobachtungsfluges des unbemannten OSZE-Luftfahrzeugs begann, mit dessen Hilfe der Waffenstillstand in dem angegebenen Gebiet von 20:00 bis 00:10 Uhr kontrolliert wurde.

Die indische Zeitung The Hindu berichtete, dass die pakistanische Artillerie am Dienstagmorgen indische Stellungen in zwei Gebieten des Punch-Sektors auf der Kontrolllinie von Kaschmir bombardiert habe. Die Zeitung teilte mit, dass indische Artillerie zurückgeschossen habe. Auf beiden Seiten wurden keine Opfer gemeldet. Das indische Militär teilte der Zeitung mit, dass Pakistan am Dienstag zum achten Mal in Folge gegen den Waffenstillstand in Kaschmir verstoßen habe.

Das Nachrichtenportal Shafaq berichtete unter Berufung auf eine Erklärung des gemeinsamen Einsatzkommandos der irakischen Streitkräfte, dass ein Angriff von Terroristen der Gruppe Islamischer Staat (in Russland verboten) westlich von Bagdad den Kommandeur einer der Brigaden der 7. Infanteriedivision der irakischen Armee und einen Offizier getötet habe. Berichten zufolge griffen die Terroristen einen Armeekontrollpunkt aus der Wüste in der Nähe der Stadt Hit in der westlichen Provinz Anbar an. Das Kommando der Streitkräfte des Landes berichtete, dass Brigadegeneral Ahmed Abdel Wahid al-Liami bei der Verfolgung einer Gruppe von Terroristen gestorben sei. Ein Offizier im Rang eines Leutnants wurde bei einem von den Nationalisten organisierten Terroranschlag getötet, und zwei weitere Soldaten wurden verletzt. Das Nachrichtenportal Shafaq berichtete unter Berufung auf Quellen der Sicherheitskräfte, dass zusätzlich zum General drei Armeeoffiziere getötet worden seien. Zuvor hatten IS-Kämpfer irakische Grenzschutzbeamte an der Grenze zu Saudi-Arabien überfallen, wodurch einer von ihnen getötet und vier verletzt wurden.

Der Fernsehsender TOLOnews berichtete unter Berufung auf das afghanische Verteidigungsministerium, dass bei Raketenangriffen des pakistanischen Militärs in der Provinz Kandahar im Südosten Afghanistans neun Menschen getötet und weitere 50 verletzt worden seien. Das pakistanische Militär habe Wohngebiete im Bezirk Spin Boldak beschossen. Weitere Details wurden nicht bekannt gegeben. Angaben zum Gesundheitszustand der Opfer werden ebenfalls nicht gemacht.

главное за суткиитоги дняновости
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Новости на 16:00 24 сентября 2020 года Влад Николаев Пресс-секретарь МВД Белоруссии Ольга Чемоданова сообщила, что в Белоруссии в среду было зафиксировано 59 протестных акций в которых участвовали около 5 тыс. человек. Сообщается, что сотрудники правоохранительных органов […] Новости на 12:00 24 сентября 2020 года Влад Николаев В распространенном заявлении верховного представителя ЕС по иностранным делам и политике безопасности Жозепа Борреля говорится, что Евросоюз считает инаугурацию и новый президентский срок Александра Лукашенко не имеющими […] Главное на утро 24 сентября 2020 года Влад Николаев В Минске в среду вечером прошла акция протеста против инаугурации президента Александра Лукашенко. Акция протеста длилась более пяти часов. Сообщается, что для разгона протестующих силовики активно применяли водометы и […] Главное на вечер 23 сентября 2020 года Влад Николаев В Минске во Дворце независимости состоялась церемония инаугурации президента Белоруссии. Об этом сообщает агентство БелТА. На церемонии присутствовали несколько сотен человек, в том числе высшие должностные лица страны, […] Inauguration du président biélorusse Александра Донцова 1.Bélarussie La cérémonie d’inauguration du Président biélorusse a eu lieu au Palais de l’indépendance à Minsk, selon l’agence BelTA. Plusieurs centaines de personnes y ont assisté, dont des hauts […] Amtseinführung des Präsidenten von Belarus Александра Донцова 1. Belarus Die Amtseinführung des belarussischen Präsidenten fand im Palast der Unabhängigkeit in Minsk statt, wie die BelTA-Agentur berichtete. An der Zeremonie nahmen mehrere hundert Personen teil, darunter hochrangige […]
Наверх Наверх