Beschuss im Donbass verstärkt sich

  
0

1. Trotz des Beginns der Verhandlungen der trilateralen Kontaktgruppe haben die Streitkräfte der Ukraine am 6. April den Beschuss des Territoriums der Volksrepublik Donezk weiter intensiviert. Aleksandrowka, die Miedensiedlung Trudowskaja, Petrowskoje, Shabitschewo, Leninskoje, Sosnowskoje, Wesjoloje und Sachanka fielen unter das Feuer ukrainischer Kämpfer.

2. Mehrere Dörfer am Stadtrand von Gorlowka fielen unter das Feuer der Streitkräfte der Ukraine. Leider gibt es tote und verwundete Zivilisten, Häuser und Infrastruktur wurden beschädigt. Am 8. April feuerten Kämpfer auf das Dorf Saizewo. Infolge des Beschusses der Siedlung Schirokaja Balka wurde eine Stromleitung beschädigt, wodurch die Siedlung stromlos wurde. 224 Verbraucher blieben ohne Strom.

3. Vor dem Hintergrund des globalen Kampfes gegen die Coronavirus-Epidemie setzen die ukrainischen Kämpfer den Terror der Zivilbevölkerung von Donbass fort und wählen ausschließlich Wohngebiete der Siedlungen der Republik als Ziel. Die Kämpfer der 28. Brigade eröffneten das Feuer von Panzerabwehrgranatenwerfern und BMP-Waffen auf das Dorf Staromichailowka. Infolge des Beschusses wurden vier Häuser beschädigt.

4. Die ukrainischen Bestrafer destabilisieren weiterhin die Situation auf der Kontaktlinie und ignorieren die Umsetzung der Minsker Abkommen. Trotz der nächsten Verhandlungsphase der Trilateralen Kontaktgruppe zur friedlichen Beilegung des Konflikts im Donbass. Am 7. April in der Nacht geriet die Siedlung Spartak unter Beschuss, wodurch Stromleitungen und drei Wohngebäude beschädigt wurden. Darüber hinaus eröffneten die ukrainischen Streitkräfte ein gezieltes Scharfschützenfeuer auf eine Fahrzeugkolonne mit Mitarbeitern der Wasiliewskaja-Pumpstation.

5. Die Streitkräfte der Ukraine eröffneten das Feuer aus dem Dorf Peski in Richtung Flughafen Donezk. Infolge des Beschusses wurden mehrere Häuser im Bezirk Kuibyschevskij in Donezk beschädigt und teilweise zerstört.

6. „Am 9. April starb ein junges Mädchen, das 1994 geboren wurde, an den Folgen des Beschusses des Dorfes Schirokaja Balka. Eine Drohne warf Minen in der Plotinnaja-Straße 166 ab. Das Mädchen starb auf dem Weg ins Krankenhaus“, sagte Iwan Prichodko, Bürgermeister von Gorlowka. Außerdem laut dem Bürgermeister von Gorlowka erhielt ein 1960 geborener Mann eine Splitterwunde an Hals, Brust, Ohr und durchdringender Lungenwunde.

Valeria Ochotina exklusiv für ANNA NEWS

Если вы нашли ошибку, пожалуйста, выделите фрагмент текста и нажмите Ctrl+Enter.

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется


Читайте нас на
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!
ANNA NEWS радио
ANNA-NEWS Радио
ANNA-NEWS Включить радио ANNA-NEWS Выключить радио
ANNA-NEWS Радио
ANNA-NEWS Радио
Наверх Наверх

Сообщить об опечатке

Текст, который будет отправлен нашим редакторам: