Beschuss von Terroristen in Syrien

  
0

1. Syrien

Das syrische Staatsfernsehen berichtete, dass das syrische Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und Auswanderer die Entscheidung der türkischen Behörden, eine medizinische Hochschule und ein Institut an der Medizinischen Universität Istanbul in der syrischen Provinz Aleppo zu eröffnen, als Verstoß gegen internationales Recht. Ein Sprecher des syrischen Ministeriums sagte, Damaskus lehne die Entscheidung der türkischen Behörden, eine Hochschule und ein Institut an der Istanbuler Universität in der Stadt Ar-Rai nördlich von Aleppo zu eröffnen, vollständig ab. Es wird berichtet, dass diese Entscheidung ein gefährlicher Präzedenzfall und ein grober Verstoß gegen das Völkerrecht und die Charta der Vereinten Nationen sei. Zuvor hatte der türkische Präsident Tayyip Erdogan ein Dekret zur Einrichtung einer medizinischen Hochschule und eines Instituts für medizinische Wissenschaften an der Medizinischen Universität Istanbul in der Stadt Ar-Rai erlassen.

2. Syrien

Mit Unterstützung des russischen Zentrums für die Versöhnung der Kriegsparteien in der syrischen Provinz Deir ez-Zor wurde ein Übergang zwischen den von der syrischen Regierung kontrollierten Gebieten und den nicht von den syrischen demokratischen Kräften kontrollierten Gebieten eröffnet. Dies wurde vom amtierenden Leiter des Kontrollpunkts, Oberstleutnant Denis Choroschew, angekündigt. Es wird angemerkt, dass der Übergang vor drei Jahren geschaffen wurde, aber im März 2020, als die Coronavirus-Pandemie angekündigt wurde, funktionierte er nicht mehr. Der Kontrollpunkt wird dreimal pro Woche betrieben – montags, mittwochs und samstags. Derzeit ist der Kontrollpunkt für den Straßentransport noch geschlossen, und die Anwohner können ihn zu Fuß entlang gehen. Eine Ausnahme wurde für Motorräder gemacht.

3. Syrien

Die syrische Agentur SANA berichtete, dass von der Türkei unterstützte Kämpfer erneut Angriffe auf besiedelte Gebiete in der Provinz Hasake durchgeführt hätten. Es wird berichtet, Raketen wurden auf Häuser in den Dörfern Tel Tawila und Karabine, nordwestlich von Tel Tamra, abgefeuert. Es wird darauf hingewiesen, dass infolge des Beschusses das Eigentum der Bürger und ihrer landwirtschaftlichen Flächen beschädigt wurde. Informationen über die Opfer wurden nicht gemeldet.

4. EU

Der offizielle Vertreter des außenpolitischen Dienstes der EU, Peter Stano, sagte, dass die Europäische Union vom 29. bis 30. März die fünfte Konferenz der Geber von Hilfsgütern für Syrien und Länder, die syrische Flüchtlinge aufnehmen, abhalten werde. Ähnliche Konferenzen werden jährlich von der Europäischen Union abgehalten. Im Jahr 2020 wurden auf einer solchen Konferenz rund 7 Milliarden Euro gesammelt. Die gesammelten Mittel dienen der Unterstützung der syrischen Gebiete, die nicht von der Regierung in Damaskus kontrolliert werden, und der Nachbarstaaten, die syrische Flüchtlinge aufgenommen haben. Die Europäische Union reagiert jedoch nicht auf russische Initiativen zur Einleitung eines internationalen Prozesses zur Rückführung von Flüchtlingen nach Syrien, in dem der Krieg größtenteils endete. Brüssel behauptet, dass es keine notwendigen Bedingungen für die Rückkehr von Flüchtlingen nach Syrien gibt.

5. Russland

Das russische Außenministerium erklärte, Russland sei überrascht von den Einschätzungen, die der Hohe Vertreter der EU für Außen- und Sicherheitspolitik, Josep Borrell, bei seinem Besuch in Moskau abgegeben habe. „Wir waren überrascht, Borrells Einschätzungen zu den Ergebnissen des Besuchs kennenzulernen. Sie stehen in starkem Kontrast zu seinen Aussagen auf der Pressekonferenz in Moskau“, zitierte TASS die Erklärung des Ministeriums. Es wird darauf hingewiesen, dass Borrell jede Gelegenheit hatte, auf der abschließenden Pressekonferenz mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow unverzüglich seine eigene Einschätzung des Besuchs abzugeben. „Vielleicht wurde dem Leiter der europäischen Diplomatie bei seiner Ankunft in Brüssel erklärt, wie Akzente gesetzt werden müssen, aber dies bestätigt nur, wie und von wem die EU-Politik tatsächlich gestaltet wird“, berichtete das russische Außenministerium. Am 7. Februar sagte der Leiter der EU-Diplomatie, Josep Borrell, in seinem Blog, dass Russland kein Interesse daran habe, die Beziehungen zur EU zu verbessern. Er sagte auch, dass die Europäische Union aufgrund der Situation um Alexei Navalny neue Sanktionen gegen Russland einführen könnte. Josep Borrell war vom 4. bis 6. Februar zu Besuch in Russland.

6. Myanmar

Zum dritten Mal in Folge finden in Myanmar Massenproteste statt. Der landesweite Protest begann am Montag um 08:00 Uhr Ortszeit (04:30 Uhr Moskauer Zeit). Lokale Medien berichteten, dass die Polizei Wasserwerfer einsetzte, um Demonstranten in der Hauptstadt Naypyidaw zu zerstreuen. Es gibt keine Informationen über Zusammenstöße mit Strafverfolgungsbehörden oder Opfern infolge des Einsatzes spezieller Mittel. In den sozialen Medien wurde jedoch Material veröffentlicht, das zeigt, dass mehrere Personen durch den Einsatz eines Wasserwerfers durch die Polizei verletzt wurden. Die Proteste finden zweimal täglich auf dem Land statt – morgens und abends um 20:00 Uhr (16:30 Uhr Moskauer Zeit).

Valeria Ochotina exklusiv für ANNA NEWS

Если вы нашли ошибку, пожалуйста, выделите фрагмент текста и нажмите Ctrl+Enter.

главное за суткиитоги дняновости
Читайте нас на
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Фантазии Украины по урегулированию ситуации в Донбассе Александра Донцова США и Польша могут подключиться к переговорному процессу по урегулированию ситуации в Донбассе. Об этом заявил военный эксперт из Украины Олег Жданов.  «У американской стороны есть мощная доказательная база, которая […] Новости на 12:00 25 февраля 2021 года Влад Николаев Премьер-министр Армении Никол Пашинян сообщил, что республика начинает реформирование и модернизацию армии. Об этом премьер-министр сообщил на заседании кабмина. Пашинян сообщил, что «сегодня намерен подписать решение о […] Главное на утро 25 февраля 2021 года Влад Николаев Заместитель руководителя российского Центра по примирению враждующих сторон в Сирии Вячеслав Сытник сообщил, что боевики запрещенной в России террористической группировки «Джебхат ан-Нусра» обстреляли пункт пропуска […] Главное на вечер 24 февраля 2021 года Влад Николаев Заместитель руководителя российского Центра по примирению враждующих сторон в Сирии контр-адмирал Вячеслав Сытник сообщил, что «боевики радикальных вооруженных формирований блокируют работу пунктов пропуска, запрещая […] Новости на 16:00 24 февраля 2021 года Влад Николаев Глава МИД РФ Сергей Лавров в видеообращении к участникам Женевской конференции по разоружению заявил, что Россия выступает против того, чтобы Организацию по запрещению химического оружия использовали для «давления на […] Новости на 12:00 24 февраля 2021 года Влад Николаев Пресс-служба Белого дома сообщила, что президент США Джо Байден провел телефонные переговоры с иракским премьер-министром Мустафой аль-Казыми. Сообщается, что стороны обсудили последние ракетные обстрелы на территории Ирака в […]
ANNA NEWS радио
ANNA-NEWS Радио
ANNA-NEWS Включить радио ANNA-NEWS Выключить радио
ANNA-NEWS Радио
ANNA-NEWS Радио
Наверх Наверх

Сообщить об опечатке

Текст, который будет отправлен нашим редакторам: