China hat Tests des S-400 abgeschlossen Schlagzeilen, 10. Januar 2019

  
0

Die russische Delegation wird ihre Arbeit in der Parlamentarischen Versammlung des Europarates wieder aufnehmen, wenn Änderungen in die Verordnungen aufgenommen werden, die es nicht erlauben, nationale Delegationen zu diskriminieren, sagte Leonid Sluzki, Vorsitzender des Ausschusses für internationale Angelegenheiten der Staatsduma. „Wir, die russische Delegation, werden die Beteiligung an der Arbeit der Parlamentarischen Versammlung des Europarates erst dann wieder aufnehmen, wenn die Verordnung der Versammlung Absätze und Änderungsanträge enthalten wird, die jeder Delegation, die vom Parlament eines Mitgliedsstaates des Europarates gebildet wird, durch Beschluss der Parlamentarischen Versammlung des Europarates keine Befugnisse oder ihre Teile entzogen werden können“, zitierte ihn RIA Novosti. Zuvor erhielt die Staatsduma von der Parlamentarischen Versammlung des Europarates das Angebot, eine russische Delegation für die Teilnahme an der Januar-Tagung der Versammlung zu bilden.

Das Bezirksgericht Obolon in Kiew plane, am 10. Januar eine vorbereitende Sitzung im Fall des Kapitäns der Fischerei „Nord“ Wladimir Gorbenko durchzuführen, berichtete Interfax unter Berufung auf die Erklärung seines Anwalts Dmitrij Tschcherbina. Der Anwalt glaubt, dass sich der Prozess um sechs Monate oder länger verzögern könne. Gorbenko wird vorgeworfen, gegen das Ein- und Ausreiseverfahren aus dem „besetzten Gebiet“, wie die Krim in der Ukraine genannt wird, sowie die illegale Fischerei zu verstoßen.

Das japanische Außenministerium sagte, Tokio beabsichtige, den Verhandlungsprozess mit Russland „auf Basis seiner Grundposition“ voranzutreiben. Dies wurde im japanischen Außenministerium berichtet. „Die japanische Regierung wird auf Basis seiner Grundposition, die darin besteht, wenn das territoriale Problem gelöst wird, einen Friedensvertrag abzuschließen, weiterhin in den Verhandlungen bleiben“, zitiert den Vertreter des japanischen Außenministeriums RIA Novosti. Es ist bekannt, dass der japanische Botschafter in Russland früher wegen falscher Aussagen der japanischen Regierung über Kurilen, die das Wesentliche der Vereinbarungen der Präsidenten der beiden Länder verzerren, in das Außenministerium Russlands eingeladen wurde. Die Angelegenheit betrifft insbesondere die gemachten Aussagen, die Notwendigkeit, „ein Verständnis der Bewohner der südlichen Kurilen in der Frage der Übertragung der territorialen Zugehörigkeit der Inseln nach Japan zu erlangen“ und „die Ablehnung der Forderung Russlands“, eine Entschädigung zugunsten Japans und ehemaliger japanischer Einwohner „für die Besetzung der Inseln nach dem Krieg“ zu leisten.

Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

«Нафтогаз» отдаст США хранилища в обмен на дорогой СПГ Влад Николаев Меморандум, заключенный Украиной с компанией из США, предполагает поставки американского газа в объеме 5,5 млрд кубометров в год. Об этом украинский премьер-министр Денис Шмыгаль сообщил на заседании Кабинета министров. […] Украина обвиняет российского адмирала в подстрекательстве к госизмене Влад Николаев Украинская правоохранительная и судебная системы уже давно и прочно взяли курс в сторону полной деградации. Вместо следственных действий и наказания виновных по более чем реальным уголовным эпизодам (чего уже не первый год […] La explosión de la columna turca en Idlib Александра Донцова 1.Siria. Oleg Zhuravlev, el Jefe del Centro de Reconciliación de las partes en conflicto en Siria ruso, informó que los rebeldes de “Al-Islamad-Turquestani” (la agrupación que está prohibida en la Federación de Rusia) habían […] L’explosion d’un dispositif contre un convoi à Idlib. Александра Донцова 1.Syrie Le contre-amiral Oleg Zhuravlev, chef du Centre russe pour la réconciliation des parties belligérantes en Syrie, a déclaré que des radicaux du groupe Al-Islamad-Turkestani (interdit en Russie) ont effectué le 27 mai […] Die Explosion der türkischen Kolonne in Idlib Александра Донцова 1. Syrien Konteradmiral Oleg Shurawljow, Leiter des russischen Zentrums für die Versöhnung der Kriegsparteien in Syrien, sagte, dass die Explosion einer unkonventionellen Sprengvorrichtung in Idlib von Kämpfern der […] Украина итоги 28 мая 2020 года Влад Николаев   Онищенко выгоняют из Германии   Германия отказала в предоставлении политического убежища беглому украинскому предпринимателю и депутату Верховной Рады Александру Онищенко. «После решения Высшего земельного суда […] L’esplosione della colonna turca a Idlib Александра Донцова 1. Siria Il contrammiraglio Oleg Zhuravlev, capo del Centro russo per la riconciliazione dei partiti in guerra in Siria, ha affermato che i militanti del gruppo Al-Islamad-Turkestani (bandito nella Federazione Russa) hanno […] An attack on a Turkish convoy in Idlib Александра Донцова 1 Syria The head of the Russian Center for the Reconciliation of the warring parties in Syria, Rear Admiral Oleg Zhuravlev, announced that the terrorist group ‘Al-Islamad-Turkestani’ made an explosion with an […] Глава Молдавии не видит быстрого членства своей страны в ЕС Мария Коледа   Молдавский президент Игорь Додон оценил перспективы страны встроиться в определённые межгосударственные и наднациональные структуры в ближайшие годы. Касается его прогноз и западного, и восточного направления. Своё […]
Наверх Наверх