China wird keinen Atomwaffenvertrag aushandeln

  
0

Boris Johnson schloss während einer Debatte mit dem britischen Außenminister Jeremy Hunt die Möglichkeit aus, die US-Militäroperation gegen den Iran zu unterstützen. „Wenn Sie mich fragen, ob ich die Militäraktionen gegen den Iran unterstützen würde, wenn ich Premierminister werde, lautet die Antwort nein“, zitierte ihn TASS. Er betonte, dass er nicht glaube, dass der Krieg mit dem Iran „eine vernünftige Option“ für den Westen darstellt. Hunt unterstützte die Position seines Gegners, bezweifelte aber, dass die USA wirklich in einen militärischen Konflikt mit dem Iran eintreten wollen, sagte die britische Boulevardzeitung The Sun.

Atlantisches Bündnis sei bereit, eine ausgewogene und wirksame Antwort zu geben, wenn Russland vom INF-Vertrag zurücktritt, sagte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg an der Universität von Toronto. „Wenn Russland nicht zur Erfüllung des Vertrags zurückkehrt, werden wir mit ausgewogener, zuverlässiger und wirksamer Abschreckung reagieren“, zitierte TASS die Erklärung von Stoltenberg. Er merkte auch an, dass die NATO derzeit keine „Anzeichen von Russland“ sehe, dass sie den INF-Vertrag auch nach Ablauf des 2. August weiterhin einhalten werde.

Trotz der Beschränkungen, die die EU der Türkei aufgrund von Bohrungen im Mittelmeer auferlegt habe, würden die Bohrungen fortgesetzt und intensiviert, berichtete Interfax unter Berufung auf eine Erklärung des türkischen Außenministeriums. Laut der türkischen Nachrichtenagentur Anadolu „wird die Türkei weiterhin ihre Rechte verteidigen und ihre Aktivitäten in diese Richtung intensivieren, hieß es in der Erklärung des Ministeriums“. Der Beschluss des EU-Rates zeigt, wie voreingenommen die Europäische Union in Bezug auf die Zypernfrage ist, da die Türken – die Einwohner Zyperns, die die gleichen Rechte an natürlichen Ressourcen in der Region haben – nicht erwähnt und ignoriert werden. Es ist bekannt, dass der EU-Rat am Montag eine Reihe restriktiver Maßnahmen im Zusammenhang mit den Erkundungsarbeiten der Türkei in der ausschließlichen.

In der Ukraine trat das Gesetz in Kraft, das die ukrainische Sprache als einzige Staatssprache des Landes festigte. Nach den Bestimmungen soll das Gesetz über die vollständige Ukrainisierung zwei Monate nach der am 16. Mai erfolgten Verkündung in Kraft treten, einige Normen treten jedoch mit Verzögerung in Kraft, wie TASS mitteilte. Das Gesetz regelt die Verwendung der ukrainischen Sprache als einzige Staatssprache in allen Bereichen des öffentlichen Lebens im Land. Es soll für staatliche Behörden, alle Bildungseinrichtungen, Krankenhäuser und den Dienstleistungssektor verbindlich werden. Die einzigen Ausnahmen sind private Kommunikation und religiöse Zeremonien. Das Gesetz sieht auch die Einsetzung einer „Sprachkommission“ vor, die unter anderem für die Kontrolle des Gebrauchs der ukrainischen Sprache zuständig ist.

Если вы нашли ошибку, пожалуйста, выделите фрагмент текста и нажмите Ctrl+Enter.

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется


Читайте нас на
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Читайте также:

ANNA NEWS радио
ANNA-NEWS Радио
ANNA-NEWS Включить радио ANNA-NEWS Выключить радио
ANNA-NEWS Радио
ANNA-NEWS Радио
Наверх Наверх

Сообщить об опечатке

Текст, который будет отправлен нашим редакторам: