Das US-Militär kehrte nach Syrien zurück

  
0

1. Syrien

Medienberichten zufolge kehrte das US-Militär, das nach Beginn der türkischen Operation Friedensquelle sein Militär von 16 Stützpunkten und Kontrollpunkten in Syrien zurückzog, auf sechs Stützpunkte zurück. Das US-Militär stärkt seine Position im Nordosten Syriens nahe der Grenze zur Türkei und zum Irak sowie in den Gebieten der Ölfelder. Das US-Militär ist heute an elf Stützpunkten und Kontrollpunkten in Syrien stationiert. Fünf davon sind in Hasek, vier in Deir Ez-Zor und zwei in Raqqa. In der Provinz Deir Ez-Zor baut das US-Militär zwei weitere Kontrollpunkte.

2. USA

Am Mittwoch fand im Repräsentantenhaus eine Debatte über eine Gesetzesvorlage zur Amtsenthebung von US-Präsident Donald Trump statt. Die Debatte sollten nicht länger als sechs Stunden dauern. Eine solche Entscheidung wurde am Dienstagabend nach mehr als neun Stunden Diskussion durch das Komitee zu den Regeln getroffen. US-Präsident Donald Trump bezeichnete das Amtsenthebungsverfahren in einem Brief an die Sprecherin des Repräsentantenhauses Nancy Pelosi als „illegalen Putschversuch“.

3. Indien

Die Behörden von Neu-Delhi haben am Mittwoch alle öffentlichen Veranstaltungen und Versammlungen im Nordosten der Stadt verboten. Früher fanden hier Massenaufstände und Proteste gegen die Verabschiedung einer neuen Version des indischen Staatsbürgerschaftsgesetzes statt. Laut NDTV wurden diese Maßnahmen ergriffen, um wiederholte Veranstaltungen zu verhindern. In anderen Stadtteilen wurden ebenfalls verstärkte Sicherheitsmaßnahmen ergriffen. Verstärkte Polizeibefehle waren an Kreuzungen und Plätzen im Einsatz.

4. Südkorea

Die südkoreanische Zeitung Chunan Ilbo berichtete unter Berufung auf Regierungsquellen, Südkorea könne im Februar 2020 an der internationalen Koalition teilnehmen, um die Sicherheit der Schifffahrt in der Straße von Hormuz zu gewährleisten. Die Entscheidung wurde am Dienstag von der Regierung von Präsident Moon Jae In auf einer Sitzung des Nationalen Sicherheitsrates getroffen. Südkorea hat die USA bereits über seine Teilnahme informiert und Einzelheiten über den Einsatz seiner Truppen ausgearbeitet.

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Haut-Karabakh. De violents combats Александра Донцова 1.Haut-Karabakh Le ministère azerbaïdjanais de la Défense a annoncé que les opérations militaires se sont poursuivies dans trois directions dans la zone du conflit du Haut-Karabakh tout au long de lundi et mardi soir. […] Bergkarabach. Schwere Kämpfe Александра Донцова 1. Bergkarabach Das aserbaidschanische Verteidigungsministerium erklärte, dass die Militäroperationen in der Zone des Bergkarabach-Konflikts am Montag und in der Nacht zum Dienstag in drei Richtungen fortgesetzt wurden. […] Nagorno-Karabakh. Combattimenti duri Александра Донцова 1. Nagorno-Karabakh Il ministero della Difesa azero ha riferito che le operazioni militari sono continuate in tre direzioni nella zona del conflitto del Nagorno-Karabakh per tutta la notte di lunedì e martedì. «Durante […] Nagorno-Karabakh. Heavy fighting. Александра Донцова 1 Nagorno-Karabakh The Azerbaijani Defense Ministry reported that the military operations continued in 3 directions in the Nagorno-Karabakh conflict zone from Monday till Tuesday night. «The fighting in Agder-Agdam, […] Nagorno-Karabaj. Combates violentos Александра Донцова 1. Nagorno-Karabaj. El Ministerio de Defensa de Azerbaiyán informó que el lunes y el martes por la noche continuaban las hostilidades en las direcciones Agdere-Agdam, Fizuli-Hadrut-Jebrail y Gubadly-Zangilan, en la zona del […] Nagorno-Karabaj. La violación de la tregua Александра Донцова 1. Azerbaiyán. Ilham Aliyev, el presidente de Azerbaiyán, acusó a Armenia de haber violado la tregua humanitaria temporal, que se había alcanzado el 17 de octubre. El 18 de octubre, los lugares poblados y las posiciones de […]
Наверх Наверх