Die Politik des Drucks auf den Iran geht weiter

  
0

Washington beabsichtige, weiterhin maximalen Druck auf Teheran auszuüben, um den Beginn der Verhandlungen über den Abschluss eines neuen umfassenden Abkommens zu erzwingen, das den gemeinsamen umfassenden Aktionsplan (Joint Comprehensive Plan of Action, JCPOA) für das iranische Atomprogramm ersetzen solle, sagte Morgan Ortagus, die Vertreterin des US-Außenministeriums. Es ist bekannt, dass der Iran am 8. Mai vor dem Hintergrund neuer Bedrohungen aus den USA die Aussetzung eines Teils seiner Verpflichtungen aus dem Atomabkommen angekündigt hat.

In einer Erklärung der American Association for Arms Control heißt es, dass die USA, Russland für mögliche Verstöße gegen die Bestimmungen des Kernwaffenteststopp-Vertrags (CTBT) verantwortlich machend, keine Beweise für diese Anschuldigungen vorgelegt hätten, wie Interfax mitteilte. Diese Erklärung wurde nach der Rede des Leiters der Defense Intelligence Agency, Robert Ashley, abgegeben, in der er erklärte, dass „Russland wahrscheinlich das festgelegte Moratorium in Bezug auf den „Zero-Yield“-Standard nicht einhält“. Später musste er unter dem Druck von Journalisten, die Beweise verlangten, den Wortlaut ändern und erklärte, dass Russland das „Potenzial“ für solche Tests habe, das auch China und die USA hätten. In der Erklärung wird auch daran erinnert, dass Russland den Kernwaffenteststopp-Vertrag unterzeichnet und ratifiziert hat, während die USA den Vertrag unterzeichneten, ihn jedoch nicht ratifizierten.

Mitglieder des israelischen Parlaments hätten für die Selbstauflösung und Wiederholung der Wahlen gestimmt, berichteten israelischen Medien. Sie machten diesen Schritt in der Knesset, weil der derzeitige Premier Benjamin Netanjahu nach den letzten Wahlen keine Regierungskoalition bildete. Es ist geplant, die Wahlen am 17. September 2019 abzuhalten. Der israelische Präsident Reuven Rivlin erklärte, er sei bereit, alles zu tun, um Neuwahlen zu vermeiden. Die Likud-Partei leitete jedoch eine Abstimmung über die Frage der Auflösung des Parlaments ein, um den Präsidenten daran zu hindern, eine Regierung ohne Netanjahu und seine Anhänger zu bilden.

Der russische Präsident Wladimir Putin habe der Staatsduma am Donnerstag einen Gesetzesentwurf zur Aussetzung des Vertrags über die Vernichtung aller landgestützten Flugkörper mit kürzerer und mittlerer Reichweite (INF) vorgelegt, sagte der Vorsitzende des Unterhauses des Parlaments, Wjatscheslaw Wolodin. Der Gesetzesvorlage zufolge hat der Präsident trotz Kündigung des Vertrags das Recht, diesen zu verlängern. Die Staatsduma wird am 18. Juni mit der Prüfung dieses Gesetzes beginnen. Es ist bekannt, dass Putin am 29. Mai den stellvertretenden Außenminister Sergej Rjabkow zum Vertreter des Präsidenten bei der Prüfung der Aussetzung des INF-Vertrags ernannt hat.

главное за суткиитоги дняновостисобытия
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Le coronavirus en Syrie Александра Донцова 1.Syrie Les autorités syriennes ont arrêté au moins 153 personnes pour avoir violé le couvre-feu, rapporte l’agence Sana. Toutes les personnes arrêtées ont quitté leur domicile pendant la période interdite et devront […] Coronavirus in Syrien Александра Донцова 1. Syrien Die Agentur SANA berichtete, dass syrische Behörden mindestens 153 Personen wegen Verstoßes gegen Ausgangssperren festgenommen hätten. Alle Verhafteten haben während der verbotenen Zeit ihre Häuser verlassen und […] Coronavirus in Siria Александра Донцова 1. Siria La SANA ha riferito che le autorità siriane hanno arrestato almeno 153 persone per violazione del coprifuoco. Tutti gli arrestati hanno lasciato le loro case durante il tempo proibito e ora appariranno davanti alla […] Coronavirus en Siria Александра Донцова 1. Siria. La agencia siria SANA informó que las autoridades sirias habían detenido al menos a 153 personas porque ellos habían violado el toque de queda. Todos los arrestados serán juzgados. El toque de queda se impuso en […] Corona-virus in Syria Александра Донцова 1 Syria The ‘SANA’ news agency reported that the Syrian authorities arrested at least 153 people for the violation of the curfew. All the arrested have left their homes during the forbidden time. Now they will […] Ansprache des Präsidenten der Russischen Föderation / Beschuss von Kämpfern in Syrien Александра Донцова 1. Syrien Konteradmiral Oleg Shurawljow, Leiter des russischen Zentrums für die Versöhnung der Kriegsparteien in Syrien, sagte, zwei türkische Soldaten seien am 24. März bei einer Patrouille im Gebiet des Dorfes Sfuhon in der […] Le discours du président russe. Des tirs des terroristes en Syrie Александра Донцова 1 Syrie Le chef du centre russe pour la réconciliation des parties en conflit en Syrie, le contre-amiral Oleg Jouravlev a communiqué que le 24 mars deux militaires turcs ont été blessés au cours de la patrouille près de la […] Appello del Presidente della Federazione Russa / Attacchi dei militanti in Siria Александра Донцова 1. Siria Il contrammiraglio Oleg Zhuravlev, capo del Centro russo per la riconciliazione dei partiti in guerra in Siria, ha dichiarato che due soldati turchi sono rimasti feriti il ​​24 marzo durante una pattuglia […] El mensaje del presidente de la Federación de Rusia/Los bombardeos de los rebeldes en Siria Александра Донцова 1.Siria. Oleg Zhuravlev, el Jefe del Centro de Reconciliación de las partes en conflicto en Siria ruso, informó que el 24 de marzo, durante el patrullje realizado en la región del lugar poblado de Sfuhón de la provincia de […]
Наверх Наверх