Die Türkei wird die Operation in Nordsyrien wieder aufnehmen

  
0

1. Syrien

Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer forderte die Schaffung einer internationalen Sicherheitszone in Syrien. Die Initiative wird der NATO vorgestellt. Kramp-Karrenbauer stellte fest, dass der Vorschlag mit Bundeskanzlerin Angela Merkel abgestimmt wurde. Es wird den NATO-Verbündeten am Rande des Verteidigungsministertreffens des Bündnisses vom 24. bis 25. Oktober vorgestellt. „Die Frage, wie diese Lösung aussehen könnte, ist die Schaffung einer international kontrollierten Sicherheitszone unter Beteiligung der Türkei und Russlands, um die Situation zu deeskalieren“, sagte sie.

2. Japan

Der japanische Kaiser Naruhito kündigte seine Intronisierung an, wie Associated Press berichtete. Die Intronisierungszeremonie des Kaisers fand am Dienstag statt. Sie bestätigte, dass Naruhito die Nachfolge von Kaiser Akihito antrat, der zuvor abdankte. Naruhito wurde der 126. Monarch von Japan. An der Beitrittszeremonie nahmen rund zweitausend Gäste teil, darunter Würdenträger aus dem Ausland. Zu Ehren des bedeutenden Ereignisses begnadigte der Kaiser 550.000 Menschen, die wegen geringfügiger Verbrechen, einschließlich Verstößen gegen Verkehrsregeln und Wahlgesetze, verurteilt worden waren. Naruhito wurde der erste japanische Monarch, der nach dem Zweiten Weltkrieg geboren wurde.

3. USA – Syrien

US-Präsident Donald Trump kündigte bei einer Sitzung seines Kabinetts im Weißen Haus die Einnahme von Ölfeldern in Nordsyrien „unter dem Schutz“ der Vereinigten Staaten an. Trump kommentierte das Schicksal der Ölfelder in Nordsyrien nach dem Abzug der amerikanischen Truppen aus der Region und dem Beginn der türkischen Militäroperation und sagte: „Wir haben Öl unter Schutz genommen“. „Wenn Sie sich erinnern, habe ich mich gegen die Invasion im Irak ausgesprochen. Ich war ein Zivilist und hatte in diesem Bereich keine Autorität. Ich habe mich jedoch immer gegen die Invasion des Irak ausgesprochen. Dies war nicht die beste Lösung. Aber ich habe immer gesagt: „Wenn Sie eindringen, dann lassen Sie sich Öl!“ Dies ist das Gleiche“, sagte der US-Präsident. Gleichzeitig schloss Trump nicht aus, dass ein großes amerikanisches Unternehmen in Nordsyrien Öl fördern könnte.

4. Türkei – USA

Die Türkei wird ihre Operationen in Nordsyrien wieder aufnehmen, wenn die USA ein Abkommen mit Ankara über den Rückzug der kurdischen Streitkräfte aus der Sicherheitszone aufgrund eines Abkommens über einen vorübergehenden Waffenstillstand in der Region nicht einhalten, sagte Präsident Recep Tayyip Erdogan. Laut Erdogan haben die Vereinigten Staaten 120 Stunden Zeit, um diese Versprechen zu erfüllen. Es ist bekannt, dass die USA und die Türkei am Donnerstag angekündigt haben, die Militäroperation der Türkei für 120 Stunden auszusetzen und kurdische Formationen aus der 30 km langen Pufferzone an der Grenze zwischen der Türkei und Syrien abzuziehen, die Ankara eigenständig kontrollieren will. Später gab es jedoch Berichte über anhaltende Kämpfe.

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Damas va récuperer la souveraineté sur des territoires Александра Донцова 1 Kazakhstan La déclaration finale de la rencontre internationale sur la Syrie à Noursoultan dit que les pays-garants du processus d’Astana – la Russie, la Turquie et l’Iran – ont rejeté des initiatives visant la création […] Damaskus will die Souveränität über die Gebiete wiedererlangen Александра Донцова 1. Kasachstan In der Abschlusserklärung zum internationalen Syrien-Treffen in Nur Sultan hieß es, dass die Schutzmächte des Astana-Prozesses – Russland, die Türkei und der Iran – die Initiative zur Schaffung unter dem […] Damasco intende riconquistare la sovranità sui territori Александра Донцова 1.Kazakistan La dichiarazione finale sull’incontro internazionale sulla Siria a Nur Sultan afferma che i paesi garanti del processo di Astana Russia, Turchia e Iran hanno respinto l’iniziativa di creare un […] Damasco tiene intenciones de recuperar la soberanía sobre los territorios Александра Донцова 1.Kazajstán Después de la reunión internacional sobre Siria celebrada en Nur Sultan, los países garantes del proceso de Astaná, en particular, Rusia, Turquía e Irán rechazaron la iniciativa de crear un gobierno autónomo en […] Damascus intends to regain the sovereignty over the territories Александра Донцова 1 Kazakhstan The final statement on the international meeting on Syria in the city of Nur Sultan states the following: The guarantor countries of the Astana process — Russia, Turkey and Iran — rejected the […] Sommet dans le format Normandie Александра Донцова 1 Suisse Le comité exécutif de l’Agence mondiale antidopage a unanimement adopté la recommendation du comité de l’organisation de priver l’Agence russe antidopage du statut de conformité au Code mondiale antidopage. Notre […] Gipfel des Normandie-Quartetts Александра Донцова 1. Schweiz Das Exekutivkomitee der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) nahm einstimmig die Empfehlung des Organisationskomitees an, der russischen Anti-Doping-Agentur (RUSADA) die Einhaltung des Welt-Anti-Doping-Kodex zu […] Vertice dei Quattro Normanni Александра Донцова 1.Svizzera Il Comitato esecutivo dell’Agenzia mondiale antidoping (WADA) ha adottato all’unanimità la raccomandazione del comitato dell’organizzazione di privare l’Agenzia russa antidoping (RUSADA) del […] La cumbre del “cuarteto de Normandia” Александра Донцова 1.Suiza El Comité Ejecutivo de la Agencia Mundial Antidopaje (WADA) aceptó por unanimidad la recomendación del comité de la organización en virtud de la cual la Agencia Antidopaje Rusa (RUSADA) no cumplía las normas del […]
Наверх Наверх