Die USA und die EU bereiten Sanktionen gegen Russland vor

  
0

Vertreter der Vereinigten Staaten und der EU stehen kurz vor der Verhängung von Sanktionen gegen Russland als Reaktion auf den Vorfall mit der Inhaftierung ukrainischer Matrosen und Schiffe in der Straße von Kertsch, wie Interfax unter Berufung auf die Zeitung Financial Times berichtete. Den diplomatischen Quellen der Veröffentlichung zufolge solle diese Frage am 18. Februar von der EU-Außenminister erörtert werden. Restriktive Maßnahmen können innerhalb der nächsten zwei Monate eingeführt werden. Wie erwartet werden die Sanktionen in Bezug auf „Einzelpersonen und Unternehmen“ ergriffen, die in direktem Zusammenhang mit dem Vorfall mit den ukrainischen Schiffen stehen. Der britische Fernsehsender Sky News berichtet unter Berufung auf Quellen, „Großbritannien und seine verschiedenen Verbündeten in der EU streben nach neuen restriktiven Maßnahmen, die die Europäische Union in den kommenden Wochen bekannt geben wird“.

2. China – Venezuela

Nachrichten über die Verhandlungen chinesischer Diplomaten mit der venezolanischen Opposition über die Verschuldung Venezuelas gegenüber China und Garantien für chinesische Investitionen in die Wirtschaft des Landes werden gefälscht, berichtete TASS unter Berufung auf eine Erklärung des offiziellen Vertreters des Außenministeriums China, Hua Chunying. „Alle vorbereiteten Berichte sind gefälscht. Bestimmte Medien verfälschen kürzlich Informationen, und für mich bleibt es ein Rätsel, zu welchem Zweck“, sagte der Diplomat. Es ist bekannt, dass The Wall Street Journal bereits berichtet hatte, dass in den letzten Wochen Verhandlungen zwischen chinesischen Diplomaten und Vertretern des venezolanischen Oppositionsführers Juan Guaidó in Washington geführt worden seien.

3. Syrien

Der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu bestätigte, dass Israel am Montag iranische Ziele in Syrien angegriffen hat. Er habe dies einen Teil der „Arbeit zur Eindämmung des Iran“ genannt, die Israel „ständig führt“, berichtete TASS unter Berufung auf Radio „Kann“. Am 11. Februar wurde berichtet, dass ein Krankenhaus im syrischen Quneitra durch Panzerfeuer aus Israel zerstört worden sei. Ein Observatorium wurde ebenfalls angegriffen.

4. Die USA

Der Vertreter des US-Verteidigungsministeriums für Nuklearfragen, Peter Fanta, sagte auf einer Konferenz über nukleare Abschreckung, dass das US-Atomwaffenarsenal und insbesondere Sprengköpfe modernisiert werden müssen, wie TASS berichtete. „Es ist an der Zeit, die Bemühungen der Verteidigungs- und Energieministerien zu koordinieren, um bewegliche, universelle und verbesserte nukleare Sprengköpfe in den 2040er Jahren zu schaffen“, zitierte die Zeitung Defense News Fanta. Der pensionierte Konteradmiral wies darauf hin, dass „die Vereinigten Staaten das Risiko hätten, mit der technologischen Entwicklung potenzieller Gegner nicht Schritt halten zu können“.

5. Mazedonien

Die NATO erwarte, dass das Verfahren zur Ratifizierung des Beitrittsprotokolls für Nordmakedonien etwa ein Jahr dauern werde. Der Abschluss der Verfahren und die Vollmitgliedschaft sei für nächstes Frühjahr geplant, sagte ein Beamter der Allianz gegenüber Reportern am Mittwoch. „Wir erwarten, dass die Ratifizierung des mit Mazedonien unterzeichneten Protokolls etwa 12 Monate dauern wird, bis alle Parlamente dieses Verfahren durchführen. Daher erwarten wir im nächsten Frühjahr eine Vollmitgliedschaft“, zitierte RIA Novosti die Worte des Beamten. Mit dem Abschluss des Ratifizierungsprozesses des NATO-Beitrittsprotokolls durch alle 29 NATO-Mitgliedstaaten wird das Land mit dem neuen Verfassungsnamen – Nordmakedonien – ein vollwertiges Mitglied der NATO mit dem Recht, über alle Entscheidungen des Bündnisses abzustimmen.

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Новости на 12:00 13 августа 2020 года Влад Николаев В Минске рядом со станциями метро проходят акции солидарности с задержанными в ходе протестов против признания результатов президентских выборов в Белоруссии. Некоторые из участников держат в руках цветы, проезжающие мимо […] Главное на утро 13 августа 2020 года Влад Николаев В среду вечером в спальных районах Минска возобновились акции протеста. Отмечается что людей было значительно меньше, чем в предыдущие три дня. В некоторых районах города силовики применяли спецсредства против манифестантов, […] Главное на вечер 12 августа 2020 года Влад Николаев В Белоруссии продолжаются протесты. Центр Минска во вторник вечером был блокирован силами ОМОН, внутренних войск и других силовых структур. Акции протеста против результатов президентских выборов в Белоруссии поздно вечером […] Новости на 16:00 12 августа 2020 года Влад Николаев Минздрав Белоруссии сообщил, что после беспорядков минувшей ночью в «службу скорой медицинской помощи и в больницы Республики Беларусь с различными травмами поступил 51 гражданин. «Всем пострадавшим оказана […] Новости на 12:00 12 августа 2020 года Влад Николаев МИД Польши сообщил в Twitter, что министры иностранных дел стран ЕС в пятницу, 14 августа, проведут видеоконференцию, на которой обсудят ситуацию в Белоруссии. «В ответ на запрос Польши в эту пятницу главы МИД стран ЕС […] Главное на утро 12 августа 2020 года Влад Николаев В Белоруссии продолжаются протесты. Центр Минска во вторник вечером был блокирован силами ОМОН, внутренних войск и других силовых структур. Акции протеста против результатов президентских выборов в Белоруссии поздно вечером […]
Наверх Наверх