Hisbollah zerstörte eine israelische Drohne

  
0

1. Libanon

Die schiitischen Hisbollah-Truppen haben eine israelische Drohne im Südlibanon in der Nähe des Dorfes Ramie nahe der Grenze zum jüdischen Staat abgeschossen, wie TASS unter Berufung auf den Fernsehsender Al-Manar berichtete. Laut Reuters sagte die Hisbollah, dass am 25. August in der Nacht zwei israelische Drohnen in den Himmel über dem südlichen Stadtrand von Beirut eindrangen. Einer von ihnen fiel, ohne Schaden zuzufügen, und der andere explodierte mitten in der Luft in einem Wohngebiet von Muawad, wobei drei Menschen verletzt wurden. In der Nacht zum 26. August schlugen israelische Drohnen dreimal in der Region Kusai ein, wo sich die Basis der Volksfront für die Befreiung Palästinas befindet.

2. Großbritannien

Die Regierung des britischen Premierministers Boris Johnson erwägt verschiedene Pläne, die es ihm ermöglichen sollen, das kürzlich vom britischen Parlament verabschiedete Gesetz zur Verschiebung des Brexit zu umgehen, wie TASS unter Berufung auf The Daily Telegraph mitteilte. Es ist bekannt, dass das britische Parlament letzte Woche ein Gesetz verabschiedet hat, das die Regierung verpflichtet, die EU um eine erneute Verschiebung des Brexit-Datums zu ersuchen, falls London und Brüssel sich nicht vor dem 19. Oktober auf gegenseitige Bedingungen einigen. Laut der Zeitung will Johnson, der darauf besteht, dass das Königreich die EU bis zum 31. Oktober verlässt, die EU davon überzeugen, einer neuen Verschiebung nicht zuzustimmen.

3. Syrien

Die türkischen Streitkräfte drangen in das Gebiet der nördlichen Provinzen Syriens ein, um zusammen mit den Vereinigten Staaten eine „entmilitarisierte Zone“ zu schaffen. Nach dem Plan von Ankara und Washington werden die Streitkräfte der beiden Länder ein Gebiet von 2.000 km und eine Tiefe von 20 km patrouillieren, um die türkischen Grenzen vor den in Syrien operierenden Streitkräften zu schützen. Gleichzeitig handeln die USA und die Türkei ohne Abstimmung mit der russischen Armee und den syrischen Behörden. Tatsächlich ist dies eine Aggression gegen ein souveränes Land. Die „Kurdenfrage“ blieb mehrere Jahre ein Stolperstein zwischen den USA und der Türkei. Syrische Kurden, die militärische Unterstützung von den Vereinigten Staaten zur Bekämpfung von Terroristen erhalten, werden in Ankara als potenzielle Bedrohung angesehen. Ein Teil des syrischen Territoriums steht unter der Kontrolle der proamerikanischen kurdischen Selbstverteidigungskräfte, und niemand hindert diese Kräfte daran, die Grenze zu passieren und die Türken mit amerikanischen Waffen zu bekämpfen.

4. Syrien – Israel

Das israelische Militär sagte, dass von den Vororten von Damaskus in Richtung Israel mehrere Raketen abgefeuert wurden, von denen jedoch keine das Territorium des jüdischen Staates erreichte. Dies wird in der auf Twitter veröffentlichten Botschaft der israelischen Streitkräfte angegeben. „Die Raketen wurden von schiitischen Kämpfern abgefeuert, die unter der Führung der iranischen Truppen „Liwa al-Quds“ operierten“, hieß es in der Botschaft. Die israelischen Streitkräfte stellten fest, dass sie das „syrische Regime“ beschuldigen, was in Syrien passiert.

Если вы нашли ошибку, пожалуйста, выделите фрагмент текста и нажмите Ctrl+Enter.

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется


Читайте нас на
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Читайте также:

ANNA NEWS радио
ANNA-NEWS Радио
ANNA-NEWS Включить радио ANNA-NEWS Выключить радио
ANNA-NEWS Радио
ANNA-NEWS Радио
Наверх Наверх

Сообщить об опечатке

Текст, который будет отправлен нашим редакторам: