In der DVR wurde das Gesetz über die Staatsgrenze verabschiedet

  
0

1. Am 2. Dezember trat das „Gesetz über die Staatsgrenze der Volksrepublik Donezk“ in Kraft. Das Dokument wird auf der offiziellen Website des Volksrates der DVR veröffentlicht. Laut Gesetz wird die Staatsgrenze der Republik durch die Verwaltungsgrenzen des Gebiets Donezk ab Anfang 2014 bestimmt. Im Text des Dokuments wird darauf hingewiesen, dass der Schutz der Staatsgrenze bis zur endgültigen Beilegung des Konflikts zwischen der DVR und der Ukraine „nach Maßgabe des Rechtsakts des Leiters der Volksrepublik Donezk unter Berücksichtigung des Zeitplans der tatsächlichen Abgrenzung der Machtstrukturen und Strafverfolgungsbehörden der Volksrepublik Donezk und des Staates Ukraine zum Zeitpunkt des Inkrafttretens dieses Gesetzes erfolgt“. Wie der Vorsitzende des Volksrates der DVR, Wladimir Bidewka, bereits ausgeführt hat, steht der Text des normativen Rechtsakts nicht im Widerspruch zu den Minsker Vereinbarungen über die friedliche Beilegung des Konflikts im Donbass. Der Chef der DVR, Denis Puschilin, erklärte, dass das Gesetz notwendig sei, um die Arbeit der Zoll- und Grenzbehörden zu regeln. Das Gesetz über die Staatsgrenze wurde am 29. November in zwei Lesungen auf einmal einstimmig von Abgeordneten des Volksrates der DVR verabschiedet. Der Chef der Republik unterzeichnete das Dokument am selben Tag.

2. Die ukrainische Seite im Gemeinsamen Zentrum für Kontrolle und Koordination forderte eine zusätzliche Frist für Aktivitäten im Bereich der Abzug von Kräften Petrowskoje-Bogdanowka. Der Prozess sollte am 4. Dezember enden, sagte der Leiter der Repräsentanz der DVR im Gemeinsamen Zentrum für Kontrolle und Koordinierung des Waffenstillstands, Ruslan Jakubow. Derzeit seien die Befestigungen in dem von den Streitkräften der Ukraine kontrollierten Bereich der Abzug von Kräften noch nicht vollständig abgebaut worden, und die Minenräumung sei noch nicht abgeschlossen. „Wir betrachten solche Maßnahmen der ukrainischen Seite als eine bewusste Verzögerung der Umsetzung von Vereinbarungen zur Beseitigung von Verstößen, was zu einer Aufschlüsselung der vereinbarten Fristen führt, was wiederum einen Präzedenzfall für die Blockierung neuer Vereinbarungen schafft“, betonte Jakubow.

3. Die ukrainischen Geheimdienste haben eine gefälschte Website erstellt, auf der personenbezogene Daten von Einwohnern der Republik gesammelt werden. Dies wurde im Ministerium für Kommunikation und Massenkommunikation der Volksrepublik Lugansk gemeldet. „Auf dieser Website wird vorgeschlagen, einen Fragebogen auszufüllen, um eine Residentenkarte zu erhalten. Tatsächlich wurde keine Entscheidung getroffen, solche Karten auszustellen. Alle auf dieser Website veröffentlichten Informationen sind ein Betrug“, fügte das Ministerium hinzu. Das Amt fordert die Bewohner nachdrücklich auf, ihre persönlichen Daten nicht in die angegebene Ressource einzugeben.

4. Die Luftverteidigungskräfte der Volkspolizei der Volksrepublik Lugansk hätten ein unbemanntes Luftfahrzeug der ukrainischen Streitkräfte abgeschossen, das in der Nähe des Dorfes Sokolniki im Bezirk Slawjanoserbskij Erkundungen durchgeführt habe. Dies teilte der Pressesprecher des Verteidigungsministeriums der Republik, Iwan Filiponenko, auf einer Pressekonferenz mit. Derzeit werden die Informationen auf dem Massenspeicher des unbemannten Luftfahrzeugs von Spezialisten des Verteidigungsministeriums der Republik untersucht.

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

La Syrie a repoussé une attaque de missiles Александра Донцова Vladimir Poutine s’est adressé à ses compatriotes en annonçant la prolongation des jours chômés mais payés en Russie en raison du coronavirus jusqu’à la fin du mois d’avril. Des décisions supplémentaires seront […] Syrien wehrte einen Raketenangriff ab Александра Донцова Der russische Präsident Wladimir Putin sprach zu den Russen und kündigte die Verlängerung der arbeitsfreien Tage in der Russischen Föderation aufgrund des Coronavirus bis Ende des Monats an. Abhängig von der Situation mit dem […] La Siria ha respinto un attacco missilistico || Risultati della settimana Александра Донцова Il presidente russo Vladimir Putin si è rivolto ai russi in appello, in cui ha annunciato l’estensione dei giorni non lavorativi nella Federazione Russa a causa del coronavirus fino alla fine del mese. Ulteriori […] Siria rechazó un ataque con misiles Александра Донцова Vladimir Putin, el presidente ruso, anunció la prórroga del período no laboral en la Federación de Rusia debido a coronavirus hasta fin de mes, con goce de salarios. Las medidas adicionales se tomarán por las entidades de la […] Syria repelled a missile attack || Weekly News Александра Донцова The Russian President Vladimir Putin addressed the nation. He announced the extension of the non-working days in Russia, due to the new coronavirus, until the end of the month. Additional decisions could be made in the […] Les médecins militaires russes à l’avant-garde Александра Донцова 1.Italie Des experts militaires russes continuent de travailler dans la région italienne de Lombardie. Des médecins militaires russes, en collaboration avec des collègues italiens, ont procédé à une désinfection complète de […] Russische Militärärzte an vorderster Front Александра Донцова 1. Italien Das russische Verteidigungsministerium berichtete, dass die russischen Militärexperten weiterhin in der italienischen Region Lombardei arbeiten. „Die russischen Militärärzte führten zusammen mit ihren italienischen […] Medici militari russi all’avanguardia Александра Донцова 1. Italia Il ministero della Difesa russo ha riferito che esperti militari russi continuano a lavorare nella regione italiana della Lombardia. I medici militari russi, insieme ai colleghi italiani, hanno effettuato una […] Los médicos militares rusos están en el frente Александра Донцова 1.Italia El Ministerio de Defensa de la Federacón de Rusia informó que los expertos militares rusos continuaban trabajando en la región italiana de Lombardía. Ellos llevaron a cabo una desinfección completa de «20 asilos […]
Наверх Наверх