Indien fordert, den Beschuss von Kaschmir zu stoppen || Schlagzeilen, 7. März 2019

  
0

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan sagte, er beabsichtige nicht, sich von der Vereinbarung über den Kauf der russischen Flugabwehr-Raketensysteme S-400 zurückzuziehen, und hält das Problem für abgeschlossen. „Die Ausgabe mit der S-400 ist bereits abgeschlossen, wir werden keinesfalls aufgeben. Wir haben uns mit Russland geeinigt, vielleicht wird es eine gemeinsame Produktion geben“, zitierte ihn TASS. „Vielleicht werden wir nach S-400 auch Optionen mit S-500 in Betracht ziehen“, fügte der türkische Präsident hinzu. Es ist bekannt, dass, wenn Ankara sich nicht weigert, russische Flugabwehr-Raketensysteme zu erwerben, die Vereinigten Staaten beabsichtigen, die Vereinbarungen über die Beteiligung der Türkei an dem Programm zur Schaffung von F-35-Kämpfern zu revidieren. Die USA drohen auch Sanktionen gegen die Türkei.

Die Vereinigten Staaten seien in naher Zukunft bereit, Sanktionen gegen ausländische Banken zu verhängen, die mit dem venezolanischen Präsidenten Nicolás Maduro und seiner Regierung zusammenarbeiten, sagte ein ungenannter hochrangiger Beamter des Weißen Hauses. Nach Ansicht des Vertreters des Weißen Hauses kooperiert die Maduro-Regierung mit ausländischen Finanzinstituten, um ihr Geld abzuheben und zurückzuhalten, wie TASS mitteilte. Der Sprecher des Weißen Hauses versprach, dass die US-Behörden diese Finanzinstitute bald anrufen würden. „Wir werden in den kommenden Tagen und Wochen Sanktionen gegen einige von ihnen verhängen“, schloss der Vertreter des Weißen Hauses und weigerte sich, über die Einzelheiten dieser Maßnahmen zu sprechen.

Als Reaktion auf einen Mörserangriff von Kämpfern der Stadt Jurin führten syrische Regierungstruppen intensive Raketen- und Artillerieangriffe gegen die Schießpositionen von Banden im Norden der Provinz Hama durch. Laut SANA griffen syrische Regierungstruppen die Stützpunkte der in Russland verbotenen Terrorgruppen „Dschabhat an-Nusra“ und „Kataib al-Izza“ in der Gegend von Qal’at al-Mudiq und Sahl al-Ghab an, von denen Militante regelmäßig in die Provinz Hama eindringen und die Standorte der Regierungstruppen angreifen, wie TASS berichtete. Als Folge des Angriffs zerstörte die syrische Armee die von Terroristen geschaffenen Befestigungsbauten, Gefechtsstände und Waffenlager. Während der Operation wurden zwei Feldkommandeure, Majid al-Sayyid und Abdel Hamid Sanjavi, mit einer Gruppe von Söldnern eliminiert.

Indien forderte, dass Pakistan den Beschuss des von Neu-Delhi kontrollierten Territoriums des umstrittenen Kaschmirs, der mindestens vier Zivilisten getötet hat, sofort einstellen sollte. Vertreter des Armeekommandos der beiden Länder führten ein Gespräch über das Notfallkommunikationssystem, in dem Indien einen Waffenstillstand durch die Kontrolllinie für Zivilisten forderte, wie TASS mitteilte. Wie der Fernsehsender NDTV unter Berufung auf Quellen berichtete, die indische Seite erklärte, die Fortsetzung von Beschuss und Provokationen werde sich für die pakistanische Seite in „schlimme Konsequenzen“ auswirken. Quellen des Fernsehsenders berichten auch, dass Pakistan zusätzliche Truppen und militärische Ausrüstung entlang der Kontrolllinie einsetze, die das umstrittene Kaschmir voneinander trenne. Nach diesen Informationen verlegt Islamabad dort Einheiten von der afghanischen Grenze.

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Новости на 16:00 24 сентября 2020 года Влад Николаев Пресс-секретарь МВД Белоруссии Ольга Чемоданова сообщила, что в Белоруссии в среду было зафиксировано 59 протестных акций в которых участвовали около 5 тыс. человек. Сообщается, что сотрудники правоохранительных органов […] Новости на 12:00 24 сентября 2020 года Влад Николаев В распространенном заявлении верховного представителя ЕС по иностранным делам и политике безопасности Жозепа Борреля говорится, что Евросоюз считает инаугурацию и новый президентский срок Александра Лукашенко не имеющими […] Главное на утро 24 сентября 2020 года Влад Николаев В Минске в среду вечером прошла акция протеста против инаугурации президента Александра Лукашенко. Акция протеста длилась более пяти часов. Сообщается, что для разгона протестующих силовики активно применяли водометы и […] Главное на вечер 23 сентября 2020 года Влад Николаев В Минске во Дворце независимости состоялась церемония инаугурации президента Белоруссии. Об этом сообщает агентство БелТА. На церемонии присутствовали несколько сотен человек, в том числе высшие должностные лица страны, […] Inauguration du président biélorusse Александра Донцова 1.Bélarussie La cérémonie d’inauguration du Président biélorusse a eu lieu au Palais de l’indépendance à Minsk, selon l’agence BelTA. Plusieurs centaines de personnes y ont assisté, dont des hauts […] Amtseinführung des Präsidenten von Belarus Александра Донцова 1. Belarus Die Amtseinführung des belarussischen Präsidenten fand im Palast der Unabhängigkeit in Minsk statt, wie die BelTA-Agentur berichtete. An der Zeremonie nahmen mehrere hundert Personen teil, darunter hochrangige […]
Наверх Наверх