Kurden werfen der Türkei die Verwendung von Phosphor vor

  
0

1. USA – Syrien

Die Vorsitzende des Exekutivkomitees des Syrischen Demokratischen Rates, Ilham Ahmed, die auf dem US-Kongress sprach, warf der Türkei vor, Phosphor während der Militäroperation in Nordsyrien zu verwenden. Die Türkei habe „chemisches Phosphorgas gegen die Zivilbevölkerung“ eingesetzt. Gleichzeitig merkte Ahmed an, dass die kurdische Seite keine Möglichkeit habe, eine Prüfung durchzuführen. Ahmed sagte, dass 250 Menschen durch die Aktionen der Türkei getötet wurden, die meisten davon Kinder. Weitere 300 Personen wurden als vermisst gemeldet. 300 Tausend Menschen haben ihr Zuhause verlassen. Darüber hinaus flohen Militante der Organisation Islamischer Staat (in der Russischen Föderation verbotenen) aus den Gefängnissen, darunter ein halbes Dutzend französische Staatsbürger und zwei belgische Staatsbürger.

2. Russland

Der strategische Bomber B-52H Stratofortress der US Air Force simulierte den Bombenanschlag auf die baltische Flottenbasis der russischen Marine in der Region Kaliningrad, berichtete RIA Novosti unter Berufung auf Daten der Überwachungsressource PlaneRadar. Der Bomber flog von der Basis Fairford in Großbritannien auf, um 15:40 Uhr Moskauer Zeit näherte er sich der Region Kaliningrad. Es ist bekannt, dass das Kommando der US-Streitkräfte in Europa früher berichtete, dass ein Paar strategischer Bomber B-52H Stratofortress einen Trainingsflug über das Schwarze Meer unternahm und die Bombardierung der Krim ausarbeitete.

3. Großbritannien

Die EU-Mitgliedstaaten hätten sich am Mittwoch auf die Notwendigkeit geeinigt, einen weiteren Aufschub für den Austritt Großbritanniens aus der Union vorzusehen, hätten jedoch noch keinen neuen Termin für die Verschiebung des Brexit genehmigt, berichtete The Guardian. Einer Quelle der Zeitung in den EU-Strukturen zufolge neigen die Parteien dazu, den Zeitpunkt des Austritts des Vereinigten Königreichs aus der EU um drei Monate zu verschieben. Der Ausschuss der Ständigen Vertreter der EU wird voraussichtlich am Freitag erneut zusammentreten, um die Frage des Aufschubs des Brexit zu erörtern. Der Vorsitzende des Europäischen Rates, Donald Tusk, empfahl den Staatschefs von 27 EU-Ländern, den Austritt Großbritanniens aus der EU auf den 31. Januar 2020 zu verschieben, nachdem er eine entsprechende Anfrage aus London erhalten hatte.

4. Russland-Serbien

Das russische Verteidigungsministerium berichtete, dass die russische Abteilung für Flugabwehrsysteme S-400 und die Batterie Pantsir-S an den Übungen „Slawischer Schild – 2019“ teilnehmen würden. Die erste Phase der Übungen fand im September in der Region Astrachan statt, die zweite Phase dauert bis zum 29. Oktober in Serbien. „Die russischen Luftverteidigungseinheiten mit S-400-Flugabwehr-Raketensystemen und Pantsir-S-Flugabwehr-Raketen- und Kanonensysteme wurden nach Serbien verschoben, um an der zweiten Stufe der gemeinsamen Luftverteidigungsübung „Slawischer Schild – 2019“ teilzunehmen“, hieß es in der Erklärung. Das Ministerium sagte, dass die S-400 Abteilung und die Pantsir Batterie „zum ersten Mal an Übungen auf dem Territorium eines fremden Staates teilnehmen werden“.

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Damas va récuperer la souveraineté sur des territoires Александра Донцова 1 Kazakhstan La déclaration finale de la rencontre internationale sur la Syrie à Noursoultan dit que les pays-garants du processus d’Astana – la Russie, la Turquie et l’Iran – ont rejeté des initiatives visant la création […] Damaskus will die Souveränität über die Gebiete wiedererlangen Александра Донцова 1. Kasachstan In der Abschlusserklärung zum internationalen Syrien-Treffen in Nur Sultan hieß es, dass die Schutzmächte des Astana-Prozesses – Russland, die Türkei und der Iran – die Initiative zur Schaffung unter dem […] Damasco intende riconquistare la sovranità sui territori Александра Донцова 1.Kazakistan La dichiarazione finale sull’incontro internazionale sulla Siria a Nur Sultan afferma che i paesi garanti del processo di Astana Russia, Turchia e Iran hanno respinto l’iniziativa di creare un […] Damasco tiene intenciones de recuperar la soberanía sobre los territorios Александра Донцова 1.Kazajstán Después de la reunión internacional sobre Siria celebrada en Nur Sultan, los países garantes del proceso de Astaná, en particular, Rusia, Turquía e Irán rechazaron la iniciativa de crear un gobierno autónomo en […] Damascus intends to regain the sovereignty over the territories Александра Донцова 1 Kazakhstan The final statement on the international meeting on Syria in the city of Nur Sultan states the following: The guarantor countries of the Astana process — Russia, Turkey and Iran — rejected the […] Sommet dans le format Normandie Александра Донцова 1 Suisse Le comité exécutif de l’Agence mondiale antidopage a unanimement adopté la recommendation du comité de l’organisation de priver l’Agence russe antidopage du statut de conformité au Code mondiale antidopage. Notre […] Gipfel des Normandie-Quartetts Александра Донцова 1. Schweiz Das Exekutivkomitee der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) nahm einstimmig die Empfehlung des Organisationskomitees an, der russischen Anti-Doping-Agentur (RUSADA) die Einhaltung des Welt-Anti-Doping-Kodex zu […] Vertice dei Quattro Normanni Александра Донцова 1.Svizzera Il Comitato esecutivo dell’Agenzia mondiale antidoping (WADA) ha adottato all’unanimità la raccomandazione del comitato dell’organizzazione di privare l’Agenzia russa antidoping (RUSADA) del […] La cumbre del “cuarteto de Normandia” Александра Донцова 1.Suiza El Comité Ejecutivo de la Agencia Mundial Antidopaje (WADA) aceptó por unanimidad la recomendación del comité de la organización en virtud de la cual la Agencia Antidopaje Rusa (RUSADA) no cumplía las normas del […]
Наверх Наверх