Mächtige Explosionen in Quneitra

  
0

1. Syrien

Der syrische staatliche Fernsehsender Al-Ekhbariya berichtete, dass es am Dienstagabend in der syrischen Provinz Quneitra, die 40 Kilometer südlich der syrischen Hauptstadt liegt, zu heftigen Explosionen gekommen sei. Der Fernsehsender berichtete später, dass die Explosionen, die in Quneitra zu hören waren, in den Golanhöhen stattgefunden hatten. Weitere Details wurden nicht bekannt gegeben.

2. Libyen – Ägypten

Der Kommandeur der libyschen Nationalarmee, Chalifa Haftar, diskutiert mit Vertretern der ägyptischen Regierung in Kairo eine mögliche Eskalation der Formationen, die die Regierung der Nationalen Übereinkunft unterstützen. Dies wurde von der TASS-Agentur unter Berufung auf eine Quelle im Kommando der libyschen Nationalarmee gemeldet. Haftars Gefolge hat wiederholt erklärt, dass es weiterhin die Aktionen der Türkei überwacht, die die Regierung der Nationalen Übereinkunft auf der Grundlage eines unterzeichneten Memorandums über militärische Zusammenarbeit unterstützt. Es gibt Informationen darüber, dass die Türkei militärische Ausrüstung und neue Söldnergruppen verschiebt, einschließlich zum Luftwaffenstützpunkt El-Watya, der sich 100 km südwestlich von Tripolis befindet. Zuvor kündigten die in der Region Sirte stationierten LNA-Streitkräfte eine Erhöhung der Kampfbereitschaft im Zusammenhang mit dem „anhaltenden Zustrom türkischer Militärverstärkungen nach Westlibyen“ und der Mobilisierung von Söldnern in verschiedenen Gebieten an.

3. Türkei – Ungarn – EU

Der türkische Außenminister Mevlut Cavusoglu sagte, dass die Türkei die Beziehungen zur Europäischen Union verbessern will, mit der Aussicht auf eine Vollmitgliedschaft der Republik in der Organisation. Cavusoglu sagte dies auf einer Pressekonferenz nach Gesprächen mit dem ungarischen Außenminister Peter Siyarto. Cavusoglu betonte, dass die Probleme zwischen der EU und der Türkei „nur durch Dialog und Diplomatie gelöst werden können“. Der türkische Außenminister sagte auch, Athen habe die Teilnahme an Verhandlungen mit Ankara innerhalb der NATO über die Lage im Mittelmeer eingestellt.

4. China – USA

Die Sprecherin des chinesischen Außenministeriums, Hua Chunying, sagte auf einer Pressekonferenz, dass die chinesische Regierung als Reaktion auf die Sanktionen der US-Regierung gegen 14 chinesische Parlamentarier harte Gegenmaßnahmen ankündigen werde. Der Diplomat gab die Art der geplanten Sanktionen nicht bekannt. Der Sprecher des chinesischen Außenministeriums forderte die Vereinigten Staaten außerdem auf, sich nicht mehr in die inneren Angelegenheiten der Volksrepublik China einzumischen und sich nicht mehr auf dem riskanten und fehlerhaften Weg zu bewegen. Am Montag zuvor hatten die USA 14 Mitglieder der Leitung des Ständigen Ausschusses des Nationalen Volkskongresses in die Sanktionsliste von Hongkong aufgenommen. Alle, die unter die Sanktionen fallen, sind stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses. Später sagte US-Außenminister Michael Pompeo, dass das US-Außenministerium ebenfalls Sanktionen gegen sie verhängt habe.

5. Russland – Iran

Der stellvertretende russische Außenminister Sergei Rjabkow sagte, dass die Absicht des Iran, drei Kaskaden verbesserter IR-2m-Zentrifugen in der unterirdischen Urananreicherungsanlage in Natanz zu starten, angesichts der schwierigen Situation im Zusammenhang mit dem iranischen Atomprogramm kein positiver Schritt sei. Rjabkow bemerkte auch, dass dies nicht das erste Mal ist, dass Daten aus dem Sekretariat der Internationalen Atomenergie-Organisation durchgesickert sind. „Dies wirft Fragen auf, zumindest was die Vertraulichkeit der Korrespondenz der Agentur betrifft. Wir werden diese Fragen stellen“, sagte er. Rjabkow merkte an, dass alle Parteien Zurückhaltung und Verantwortung zeigen müssen, um die Chancen auf Aufrechterhaltung des Gemeinsamen umfassenden Aktionsplans zu erhöhen. Am 4. Dezember erklärte Reuters unter Berufung auf einen Bericht der Internationalen Atomenergie-Organisation, dass die iranischen Behörden beabsichtigten, drei zusätzliche Kaskaden verbesserter IR-2m-Zentrifugen in einer unterirdischen Urananreicherungsanlage in Natanz zu starten.

6. Indien

In den letzten drei Tagen wurden mehr als 500 Menschen in Eluru, in Andhra Pradesh, Südindien, ins Krankenhaus eingeliefert. In der Region ist eine unbekannte Krankheit ausgebrochen, die Panik ausgelöst hat. „Bis Montagabend wurden insgesamt 476 Personen ins Krankenhaus gebracht, von denen 332 entlassen wurden. Während 125 Patienten in unserem Krankenhaus behandelt werden, werden weitere 18 in Krankenhäuser in Vijayawada und Guntur eingeliefert“, zitierte die Zeitung Times of India den Chef des Regierungskrankenhauses Eluru, Dr. Mohan. Zuvor hatte das indische Gesundheitsministerium eine Gruppe von drei Experten, darunter einen Virologen, aus Neu-Delhi nach Eluru geschickt.

Valeria Ochotina exklusiv für ANNA NEWS

Если вы нашли ошибку, пожалуйста, выделите фрагмент текста и нажмите Ctrl+Enter.

главное за суткиитоги дняновости
Читайте нас на
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Главное на вечер 22 января 2021 года Влад Николаев В результате ракетного удара Израиля по Сирии погибли четыре человека, в том числе двое детей. Погибшие являлись членами одной семьи — двое детей и их родители. Еще четыре человека, среди которых также двое детей, […] Новости на 16:00 22 января 2021 года Влад Николаев У здания парламента Армении состоялась акция протеста, в которой приняли участие около 100 представителей армянской оппозиции. Протестующие таким образом выражали несогласие с инициативой парламентского большинства избрать […] Обстановка на линии фронта: версии сторон Александра Донцова В Управлении Народной милиции ДНР  сообщили, что украинские войска восемь раз обстреляли территорию ДНР в минувшие сутки. «При обстрелах применялись минометы калибрами 120 и 82 мм, а также гранатометы различных типов и […] Новости на 12:00 22 января 2021 года Влад Николаев В результате ракетного удара Израиля по Сирии погибли четыре человека, в том числе двое детей. Погибшие являлись членами одной семьи — двое детей и их родители. Еще четыре человека, среди которых также двое детей, […] Главное на утро 22 января 2021 года Влад Николаев Сирийское агентство SANA сообщило, что средства противовоздушной обороны Сирии отразили атаку в провинции Хама. Сирийская территория подверглась обстрелу со стороны Израиля. Сообщается, что силы ПВО Сирии перехватили часть […] Attaque terroriste dans le centre de Bagdad Александра Донцова 1. États-Unis. Joe Biden a pris ses fonctions en tant que 46e Président des États-Unis. La cérémonie d’investiture a eu lieu mercredi sur les marches du Capitole. Lors de son premier jour en tant que dirigeant des États-Unis, […]
Наверх Наверх

Сообщить об опечатке

Текст, который будет отправлен нашим редакторам: