Raketenangriff am Stadtrand von Damaskus

  
0

1. Syrien

Al Hadath berichtete, dass Raketenangriffe der israelischen Luftwaffe im Gebiet Zainab bint Ali nahe der Autobahn zum internationalen Flughafen Damaskus in Syrien durchgeführt wurden. Laut dem Fernsehsender wurden Raketen von israelischen Lastkähnen im Mittelmeer abgefeuert. Die syrische Agentur SANA berichtete, die syrische Armee habe auf Raketen aus den besetzten Gebieten reagiert und auf Luftziele am Stadtrand von Damaskus geschossen. Die Agentur teilte mit, dass eine der Raketen, die in Richtung Damaskus abgefeuert wurden, im Gebiet des Dorfes Akraba, 20 Kilometer südöstlich der Hauptstadt, gefallen ist. Es wird auch berichtet, dass ein syrisches Luftverteidigungsflugzeug über der Stadt Dschabla abgeschossen wurde.

2. Venezuela

Der Verteidigungsminister von Venezuela, Vladimir Padrino Lopez, twitterte über den Angriff einer Gruppe venezolanischer Opposition auf eine Militäreinheit an der Grenze zu Brasilien. Bei dem Angriff wurde mindestens ein Angehöriger der Streitkräfte getötet. Die Angreifer ergriffen einen Teil der Waffe, aber das Militär gab sie zurück und hielt mehrere Angreifer fest, die Lopez als „oppositionelle Extremisten“ bezeichnete. Der Verteidigungsminister von Venezuela bezeichnete den Vorfall als „Terroranschlag“. Er fügte hinzu, dass die Häftlinge verhört wurden und eine Verfolgung für die Flüchtlinge organisiert wurde.

3. Donbass

Ein Teil der Listen für den Austausch von Gefangenen im Donbass wurde bereits vereinbart, sagte der Außenminister der Ukraine Wadim Pristajko. Er betonte, dass es notwendig sei, die Listen fertigzustellen, um alle Inhaftierten aufzunehmen. „Es stellt sich die Frage: sie gleich austauschen oder versuchen, die Listen fertigzustellen und alle aufzunehmen, da wir vor Neujahr die maximale Anzahl von Personen an ihre Familien zurückgeben möchten“, sagte Pristajko in einem Interview mit Ukrinform. Der Minister fügte hinzu, die OSZE-Koordinatoren hätten beschlossen, unverzüglich eine Videokonferenz abzuhalten, um die Arbeiten an den Austauschlisten abzuschließen.

4. Irak

Der Fernsehsender Al Arabiya berichtete, dass am Montag im Westirak in der Provinz Anbar in Al Qa’im eine Explosion stattgefunden habe. Nach Angaben des Senders wurden bei einer Explosion eines Autos zwei irakische Militärangehörige getötet und ein Offizier verletzt.

Если вы нашли ошибку, пожалуйста, выделите фрагмент текста и нажмите Ctrl+Enter.

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется


Читайте нас на
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!
ANNA NEWS радио
ANNA-NEWS Радио
ANNA-NEWS Включить радио ANNA-NEWS Выключить радио
ANNA-NEWS Радио
ANNA-NEWS Радио
Наверх Наверх

Сообщить об опечатке

Текст, который будет отправлен нашим редакторам: