Raketenangriff auf Aleppo

  
0

1. Syrien

Die Nachrichtenagentur SANA berichtete, dass syrische Luftverteidigungskräfte einen Raketenangriff in der Provinz Aleppo abgewehrt hätten. Nach Angaben der Agentur wurde der Angriff von der israelischen Luftwaffe durchgeführt. „Unsere Luftverteidigungssysteme haben das Feuer auf feindliche Ziele östlich der Stadt Aleppo eröffnet“, heißt es in dem Bericht der Agentur. Es wird betont, dass die syrischen Fliegerabwehrlafetten mehrere israelische Raketen getroffen hätten, bevor sie Bodenziele erreicht hätten.

2. Irak

Der Fernsehsender Al Sumaria berichtete unter Berufung auf eine offizielle Erklärung der irakischen Strafverfolgungsbehörden, dass der internationale Flughafen von Bagdad am Donnerstagabend unter Raketenbeschuss geraten sei. Es wird berichtet, dass eine Rakete auf den Flughafen gefallen sei, was keinen Schaden angerichtet habe. Es ist bekannt, dass die Rakete aus dem angrenzenden Gebiet von El Furat von Osten abgefeuert wurde. Dies ist der zweite Beschuss des Flughafens von Bagdad in einer Woche. Der Flughafen wurde letzten Sonntag von drei Raketen getroffen. Eine der Raketen explodierte auf dem Parkplatz und beschädigte vier Autos.

3. Libanon

In einem Kommuniqué des libanesischen Armeekommandos heißt es, dass Jagdflugzeuge der israelischen Luftwaffe in den libanesischen Luftraum eingedrungen seien, wie die Nachrichtenagentur Al-Watania berichtete. „Israelische Flugzeuge verletzten 13 Mal am Tag die Luftgrenzen des Landes, worüber die libanesische Seite das Kommando der Interimstruppe der Vereinten Nationen informierte“, heißt es in dem Bericht. Es ist anzumerken, dass die Flugzeuge über den Siedlungen Alma al-Shaab und Rmeish im Süden in den Himmel eindrangen und Flüge in die Städte Byblos und Shekka unternahmen, die sich an der Mittelmeerküste im Norden befinden.

4. Indien – China

In der Erklärung, die nach einem Treffen des chinesischen Außenministers Wang Yi und des indischen Außenministers Subramaniyam Jaishankar in Moskau abgegeben wurde, heißt es, Indien und China hätten vereinbart, eskalierende Spannungen an der Grenze zu vermeiden und bestehende Abkommen in der Grenzfrage einzuhalten, Frieden und Ruhe in den Grenzgebieten zu gewährleisten und Maßnahmen zu vermeiden, die die Situation verschärfen könnten. Das Dokument, das am Freitag auf der Website des Außenministeriums der VR China veröffentlicht wurde, besagt, dass die Leiter der Außenministerien der VR China und Indiens der Ansicht seien, dass die aktuelle Situation in den Grenzgebieten nicht den Interessen beider Seiten entspricht. Die Parteien sollten den Dialog fortsetzen und dazu beitragen, die derzeitige Situation zu entschärfen. Es wird betont, dass der chinesische Außenminister Wang Yi bei dem Treffen mit seinem indischen Amtskollegen sagte, China fordere Indien auf, jegliche Provokationen an der Grenze zu stoppen, Truppen so schnell wie möglich abzuziehen und das Grenzproblem zu lösen.

5. Russland

Der Pressedienst der Nordflotte berichtete, dass ein Mehrzweck-Atom-U-Boot im Rahmen der Übung eine U-Boot-Abwehrrakete in der Barentssee abgefeuert habe. „Die Besatzung eines Mehrzweck-Atom-U-Bootes einer der U-Boot-Streitkräfte der Nordflotte feuerte im Rahmen der Entwicklung geplanter U-Boot-Abwehrmissionen in den Kampftrainingsbereichen der Nordflotte in der Barentssee eine U-Boot-Abwehrrakete auf ein Unterwasserziel ab“, heißt es in dem Bericht. „Der Widerstand gegen die U-Boote wurde von der Besatzung eines Mehrzweck-Atom-U-Bootes einer anderen Einheit der U-Boot-Streitkräfte der Nordflotte geleistet“, erklärte der Pressedienst. Zuvor übten die Besatzungen von Atom-U-Booten der Nordflotte in der Barentssee das Torpedoschießen auf ein Unterwasserziel in einer Duellversion.

6. Europäische Länder

Der Oberbefehlshaber der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte, Sergei Surowikin, sagte, dass am 28. August während der Allied Sky-Übung amerikanische strategische B-52H-Bomber aus Estland und Kanada Raketenangriffe gegen Russland praktiziert hätten. „Gleichzeitig übten zwei B-52H ähnliche Kampftrainingsmissionen in den arktischen Breiten über dem Territorium Kanadas aus“, sagte Surowikin. Er fügte hinzu, dass während der Allied Sky-Übung am 28. August vier B-52H-Bomber über 28 europäische NATO-Länder geflogen seien. Amerikanische Bomber deckten ungefähr 40 taktische Flugzeuge der nationalen Luftstreitkräfte von 12 Ländern der Allianz ab. Surowikin bezeichnete das Training in der Nähe der russischen Grenze als feindlich und provokativ.

Valeria Ochotina exklusiv für ANNA NEWS

Если вы нашли ошибку, пожалуйста, выделите фрагмент текста и нажмите Ctrl+Enter.

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется


Читайте нас на
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Читайте также:

ANNA NEWS радио
ANNA-NEWS Радио
ANNA-NEWS Включить радио ANNA-NEWS Выключить радио
ANNA-NEWS Радио
ANNA-NEWS Радио
Наверх Наверх

Сообщить об опечатке

Текст, который будет отправлен нашим редакторам: