Russland und die USA haben vereinbart, den START-Vertrag zu verlängern

  
0

Dies sind Sondernachrichten von ANNA News. Ich bin Valeria Ochotina. Der Kreml berichtete, dass Russland und die Vereinigten Staaten vereinbart hätten, den Vertrag zur Verringerung strategischer Waffen zu verlängern. Und es geschah nach den Bedingungen von Moskau.

Der stellvertretende Außenminister Russlands, Sergej Rjabkow, sagte, Russland begrüße die Entscheidung der Regierung von US-Präsident Joe Biden, den Vertrag zu verlängern. Ihm zufolge wird der Vertrag ohne Ergänzungen und Voraussetzungen um fünf Jahre verlängert – genau das wollte Moskau. Rjabkow fügte hinzu, dass der vorherige Vorschlag der Russischen Föderation, die Atomarsenale der beiden Länder für ein Jahr einzufrieren, nicht mehr relevant sei.

Wladimir Putin und Joe Biden diskutierten in einem Telefongespräch dieses Thema und einigten sich darauf, den Vertrag zu verlängern, der derzeit das einzige russisch-amerikanische Waffenbeschränkungsabkommen ist.

„Die Präsidenten zeigten sich zufrieden mit dem Austausch diplomatischer Noten über die Einigung über die Verlängerung des Vertrags zur Verringerung strategischer Waffen, der heute stattfand. In den kommenden Tagen werden die Parteien alle erforderlichen Verfahren abschließen, um das weitere Funktionieren dieses wichtigen internationalen Rechtsmechanismus zur gegenseitigen Begrenzung von Atomwaffenarsenalen sicherzustellen“, hieß es in der Erklärung.

Putin legte in der Staatsduma einen Gesetzentwurf zur Ratifizierung des Abkommens zur Verlängerung der Gültigkeit des Dokuments zur Diskussion vor. Er war die Nummer eins auf der Tagesordnung am Mittwoch. Die Staatsduma der Russischen Föderation genehmigte das Dokument zur Verlängerung des START-Vertrags.

Das Weiße Haus bestätigte auch offiziell die Einigung zwischen Putin und Biden in dem persönlichen Gespräch: „Sie diskutierten die Bereitschaft beider Länder, den neuen START-Vertrag um fünf Jahre zu verlängern, und waren sich einig, dass ihre Teams dringend arbeiten und die Frage der Verlängerung bis zum 5. Februar abschließen“.

Die Sprecherin des Außenministeriums, Maria Sacharowa, sagte am Montag, dass russische Beamte bereits „praktische“ Arbeit mit ihren US-Kollegen begonnen hätten, um das Schlüsselabkommen zu verlängern.

Der russische Sicherheitsratssekretär Nikolai Patruschew diskutierte das Thema telefonisch mit dem nationalen Sicherheitsberater der USA, Jake Sullivan. Die Position beider Seiten wurde von NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg begrüßt.

„Wir sollten uns nicht in einer Situation befinden, in der wir keine Sprengkopfbeschränkungen haben“, sagte Stoltenberg. „Ich sehe die Verlängerung des Vertrags nicht als das Ende, sondern als den Beginn der Bemühungen um eine weitere Stärkung der internationalen nuklearen Rüstungskontrolle“, sagte er.

Das Abkommen, das offiziell als „Neuer Vertrag zur Verringerung strategischer Waffen“ (START-3) bezeichnet wird, begrenzt die Anzahl der in Washington und Moskau eingesetzten Atomwaffen auf 1.550 Einheiten auf jeder Seite.

Es wurde 2010 unterzeichnet, trat am 5. Februar 2011 in Kraft und sollte am Tag seines 10-jährigen Jubiläums auslaufen.

ANNA News wird die Entwicklungen weiter verfolgen. Bleiben Sie dran.

Если вы нашли ошибку, пожалуйста, выделите фрагмент текста и нажмите Ctrl+Enter.

главное за суткиитоги дняновости
Читайте нас на
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Новости на 16:00 1 марта 2021 года Влад Николаев Замглавы МИД РФ Сергей Рябков заявил, что авиаудар США по Сирии повлиял на возможность организации неформальных дипломатических консультаций Вашингтона и Тегерана по иранской ядерной сделке. «Нельзя не обратить внимание […] Новости на 12:00 1 марта 2021 года Влад Николаев В заявлении межведомственных координационных штабов России и Сирии по возвращению беженцев говорится, что США используют ситуацию в лагере беженцев «Рукбан» в Сирии для оказания давления на ООН. «Анализ […] Главное на утро 1 марта 2021 года Влад Николаев Сирийское агентство SANA сообщило, что «силы противовоздушной обороны Сирии открыли огонь по воздушным целям противника в небе Дамаска и поразили большую часть ракет». Отмечается, что удары по наземным целям нанесли […] Missile strike on Syria Александра Донцова The USA launched airstrikes against a facility in the eastern Syria. The Pentagon stated that the airstrikes were carried out on the pro-Iranian groups, by an order of the US President Joe Biden. John Kirby, the Pentagon’s […] Raketenangriff auf Syrien Александра Донцова Die Vereinigten Staaten starteten Luftangriffe gegen eine Einrichtung in Ostsyrien. Nach Angaben des Pentagon wurden die Luftangriffe auf die Ziele pro-iranischer Gruppen von Präsident Joe Biden angeordnet. In einer Erklärung […] La Syrie cible de frappe de missile Александра Донцова Les États-Unis ont effectué des frappes aériennes contre une installation dans l’est de la Syrie. Selon le Pentagone, les frappes ont été portées contre des cibles de groupes pro-iraniens sous la direction du Président Joe […]
Наверх Наверх

Сообщить об опечатке

Текст, который будет отправлен нашим редакторам: