Schlagzeilen, 18. November 2018

  
0

Am Samstagabend verübte eine unbekannte Selbstmordattentäterin in der Nähe der Polizeistation 21 in der Nähe von Grosny Selbstsprengung. Als das unangemessene Verhalten einer jungen Frau, die sich dem Kontrollpunkt näherte, bemerkt wurde, baten die Polizei sie anzuhalten und Dokumente vorzulegen. Diese Voraussetzung nicht erfüllt, eilte die Frau zum Posten. In diesem Moment bemerkte die Polizei den Sprengstoff. Es wurde ein Warnschuss gemacht, wonach der Selbstmordattentäterin eine Selbstsprengung verübte. Dank der wachsamen Polizei wurden die Opfer vermieden. Die Identität der Selbstmordattentäterin wird geklärt. Die Behörden suchen nach möglichen Komplizen.

2. Argentinien Die argentinische Marine berichtete über die Entdeckung des U-Bootes „San Juan“, das vor einem Jahr im Atlantik verschwunden war. Das U-Boot wurde von einer privaten amerikanischen Firma, Ocean Infinity, gefunden. Es stellte sich heraus, dass das „San Juan“ in einer Tiefe von 900 Metern in dem Bereich liegt, in dem zuvor gesucht wurde. An Bord des U-Bootes befanden sich 44 Personen. Laut der vorläufigen Version war die Ursache des Todes eine Explosion an Bord. Die argentinische Marine verfügt nicht über die notwendige Ausrüstung, um ein versunkenes U-Boot von unten zu heben. In Argentinien wurde eine dreitägige Trauer erklärt.

3. Ukraine Am Samstag versuchte eine Gruppe von Anhängern der autokephalen ukrainischen orthodoxen Kirche in der Region Dnjepropetrowsk der Ukraine, die Residenz des Metropoliten Efrem von Kriwoy Rog und Nikopol zu stürmen. „Sie versuchten, die Tür des Gebäudes aufzubrechen, und beschimpften den amtierenden Bischof der Diözese Kriwoy Rog, weil er die Idee „Tomos in die Ukraine geben“ nicht unterstützt hatte“, berichtete die Abteilung für Information und Bildung der Ukrainisch-Orthodoxe Kirche. Vertreter der Nationalpolizei beobachteten das Geschehen. Sie störten nicht, die Tore der Diözese zu brechen und Aufrufe zu rufen, die zu religiösem Hass führen. Früher wurde berichtet, dass der Klerus aller Diözesen des Dnjepropetrowsk-Gebiets auf einer Generalversammlung einstimmig den Einzug in die von Konstantinopel geschaffene „einzelne Kirchengemeinde“ abgelehnt hatte.

4. USA Trump sagte, dass „die Vereinigten Staaten in den nächsten zwei Tagen einen Abschlussbericht über die an der Ermordung des saudischen Journalisten Jamal Khashoggi beteiligten Personen vorlegen werden. Der Bericht wird bis Montag oder Dienstag fertiggestellt. Zuvor hatte die Sprecherin des US-Außenministeriums, Heather Nauert, gesagt, die USA würden die Materialien weiter untersuchen und seien entschlossen, „alle Täter vor Gericht zu stellen“.

5. Russland Wie die Medien berichten, der ehemalige Präsident der Ukraine, Wiktor Janukowitsch, wurde dringend in einem unbeweglichen Staat in Forschungsinstitut Sklifosowsky in Moskau eingeliefert. Er wurde dorthin mit einer Wirbelsäulenverletzung aus einem Tennisclub in der Nähe von Moskau gebracht. Durch die Wiederbelebung in Sklifosowsky wurde Janukowitsch in einige private Klinik übertragen. Der Pressesprecher von Janukowitsch, Y. Kirassir, lehnte es ab, sich zu diesen Informationen zu äußern.

Если вы нашли ошибку, пожалуйста, выделите фрагмент текста и нажмите Ctrl+Enter.

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется


Читайте нас на
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Читайте также:

ANNA NEWS радио
ANNA-NEWS Радио
ANNA-NEWS Включить радио ANNA-NEWS Выключить радио
ANNA-NEWS Радио
ANNA-NEWS Радио
Наверх Наверх

Сообщить об опечатке

Текст, который будет отправлен нашим редакторам: