Schlagzeilen, 29. Juli 2019

  
0

1. Libyen Die von Marschall Chalifa Haftar angeführte libysche Nationalarmee (LNA) habe die zweite Phase des Angriffs auf die libysche Hauptstadt Tripolis eingeleitet, berichtete RIA Novosti unter Berufung auf eine Erklärung eines Abgeordneten des Parlaments in der libyschen Tobruk Ali al-Qaidi. Zuvor erklärte die LNA, dass die erste Phase des Angriffs auf Tripolis erfolgreich abgeschlossen wurde. Es ist bekannt, dass LNA-Kommandeur Chalifa Haftar am 4. April seinen Streitkräften befahl, eine Offensive gegen Tripolis zu starten, um „sich von Terroristen zu befreien“. Die Streitkräfte in Tripolis, die der Regierung der nationalen Einheit treu ergeben sind, kündigten den Beginn der Aktion „Vulkan des Zorns“ an. Bei den Kämpfen in Tripolis kamen laut Weltgesundheitsorganisation fast 1050 Menschen ums Leben, mehr als 5,5 Tausend wurden verletzt.

2. Syrien

Wie unsere Kriegsberichterstatter berichteten, werden über dem östlichen Teil der Mittelmeerküste Flüge mit einem elektronischen Aufklärungsflugzeug der United States Air Force P8A Poseidon durchgeführt. Das Flugzeug startete von der US-amerikanischen Sigonella Airbase. Er führte Manöver unter anderem über der syrischen Küste im Luftraum der Provinz Latakia durch, wo sich der Luftwaffenstützpunkt Hmeimim der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte befindet. Im letzten Monat gab es eine erhöhte Anzahl von Einsätzen von US-Aufklärungsflugzeugen über den Küsten.

3. Syrien

Die Luftfahrt der von den Vereinigten Staaten angeführten Koalition zur Bekämpfung des Terrorismus habe die Siedlung Es-Ser in der syrischen Provinz Deir-ez-Zor angegriffen, berichtete TASS unter Berufung auf SANA. Laut Angaben der Agentur gibt es infolge des Angriffs Tote und Verletzte in der Zivilbevölkerung, SANA gibt aber ihre Anzahl nicht an.

4. Persischer

Golf Der Zerstörer HMS Duncan der Royal Navy marschierte in den Persischen Golf ein, um britische Schiffe vor dem Hintergrund sich verschlechternder Beziehungen zum Iran zu eskortieren. Die britische Fregatte HMS Montrose ist bereits im Golf. Nach Angaben des britischen Verteidigungsministeriums begleitete er während seines Aufenthalts in der Region 35 Schiffe unter britischer Flagge durch die Straße von Hormus. Der britische Verteidigungsminister Ben Wallace sagte, dass London weiterhin eine diplomatische Lösung der Situation anstrebe. Die Royal Navy werde ihre Schiffe jedoch weiterhin begleiten, um den freien Verkehr und die Sicherheit der Schiffe in der Region uneingeschränkt zu gewährleisten.

5. Armenien – Aserbaidschan

Das armenische Verteidigungsministerium berichtete über den Tod eines Soldaten infolge des Beschusses des nordöstlichen Teils der Grenze von Aserbaidschan, wie RIA Novosti mitteilte. Einen Tag zuvor berichtete das armenische Verteidigungsministerium, dass ein Soldat an derselben Grenze mit Aserbaidschan verwundet worden war. Es ist bekannt, dass Armenien und Aserbaidschan Anfang April 2016 eine Verschärfung der Lage in der Konfliktzone Bergkarabach angekündigt haben. Am 5. April desselben Jahres trat in Bergkarabach ein Waffenstillstand in Kraft, über den bei den Gesprächen in Moskau Einigung erzielt wurde. Später haben die Parteien wiederholt einander beschuldigt, den Waffenstillstand verletzt zu haben.

6. Die Ukraine

Der Sekretär des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates der Ukraine, Alexander Danilyuk, kündigte die Absicht der neuen Regierung an, den Sicherheitsdienst der Ukraine (SBU) grundlegend zu reformieren. Ohne eine Reform des Sicherheitsbereichs im Allgemeinen und des SBU im Besonderen machten die anderen Reformen keinen Sinn, da der Dienst traditionell in verschiedene Bereiche unterteilt sei. Laut Danilyuk sollte der SBU mächtiger werden, aber in seinem Kernbereich, der Spionageabwehr. Zusätzliche Funktionen wie die Bekämpfung von Korruption oder wirtschaftliche Aktivitäten sollten aus dem Dienst genommen werden. Danilyuk versicherte, dass diese Pläne sowohl vom Präsidenten des Landes als auch von den internationalen Partnern der Ukraine unterstützt würden.

Если вы нашли ошибку, пожалуйста, выделите фрагмент текста и нажмите Ctrl+Enter.

главное за суткиитоги дняновости
Читайте нас на
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Новости на 16:00 2 декабря 2020 года Влад Николаев Министр национальной обороны Турции Хулуси Акар сообщил, что в настоящее время ведутся работы по строительству турецко-российского наблюдательного центра по мониторингу за ситуацией в Нагорном Карабахе. Отмечается, что […] Новости на 12:00 2 декабря 2020 года Влад Николаев Джозеф Байден, который по данным американских СМИ одержал победу на президентских выборах США, подтвердил готовность будущей администрации работать над возвращением Вашингтона в состав участников Совместного всеобъемлющего […] Главное на утро 2 декабря 2020 года Влад Николаев В Минобороны России сообщили, что российские миротворцы продолжают саперные работы в Нагорном Карабахе. Сообщается, что «за прошедшие сутки завершено обследование местности, поиск и очистка от взрывоопасных объектов […] Главное на вечер 1 декабря 2020 года Влад Николаев Пресс-служба Министерства обороны Азербайджана сообщила, что подразделения Вооруженных сил Азербайджана вошли в Лачинский район в Нагорном Карабахе. «Согласно трехстороннему заявлению, подписанному президентами […] Новости на 16:00 1 декабря 2020 года Влад Николаев Президент Азербайджана Ильхам Алиев в обращении к нации заявил о переходе прилегающего к Нагорному Карабаху Лачинского района под контроль Баку. Обращение к нации президента Азербайджана транслировал государственный телеканал […] Новости на 12:00 1 декабря 2020 года Влад Николаев Министерство национальной обороны Турции сообщило, что Москва и Анкара подписали соглашение о создании совместного центра мониторинга режима прекращения огня в Нагорном Карабахе. «Были завершены переговоры о технических […]
Наверх Наверх

Сообщить об опечатке

Текст, который будет отправлен нашим редакторам: