Situation im Rukban-Lager nähert sich einer humanitären Katastrophe

  
0

Die Leiterin der Kommission der Öffentlichen Kammer der Russischen Föderation für die Entwicklung der öffentlichen Diplomatie, die humanitäre Zusammenarbeit und die Wahrung traditioneller Werte, Elena Sutormina, kündigte an, sich wegen der Lage im Flüchtlingslager Rukban, das sich an der syrisch-jordanischen Grenze befindet, an die Vereinten Nationen zu wenden. Sutormina betonte, dass die Situation im Lager fast einer humanitären Katastrophe nahe komme. „Die USA und ihre Komplizen berauben die Bewohner des Lagers der Möglichkeit der Freizügigkeit und der Wahl des Wohnsitzes nach eigenem Ermessen. In dieser Situation werden wir einen Aufruf an die Vereinten Nationen, den Menschenrechtskommissar der Vereinten Nationen, richten, um diese Fragen zur Sprache zu bringen“, zitierte TASS ihre Worte.

Milli Məclis (Parlament von Aserbaidschan) begann am Montag auf einer Sondersitzung mit der Erörterung der Frage eines Aufrufs an den Präsidenten zur Auflösung des Parlaments und zur Einberufung vorgezogener Wahlen in die Legislative. Die Initiative wurde von der Regierungspartei eingeleitet, um den Reformkurs des Staatsoberhauptes aufrechtzuerhalten. Die Entscheidung, sich aufzulösen, wurde nach einer Abstimmung getroffen. Das Parlament wandte sich an den Präsidenten von Aserbaidschan mit der Bitte, das Parlament aufzulösen und vorgezogene Wahlen abzuhalten. Nach der aserbaidschanischen Verfassung steht dem Präsidenten das Recht zu, das Parlament aufzulösen und Wahlen im Parlament abzuhalten.

Die syrische Agentur SANA berichtete, dass bei einer Explosion am späten Mittwochabend in der Stadt Dscharābulus im Osten der Provinz Aleppo mindestens fünf türkische Soldaten getötet wurden. Ein Auto wurde gesprengt, als ein Militärkonvoi türkischer Streitkräfte in der Nähe davon fuhr. Weitere 12 türkische Soldaten wurden verletzt. Sie wurden in ein Krankenhaus in der Türkei evakuiert. Bisher liegen noch keine offiziellen Aussagen zu dem Vorfall von der Türkei vor.

Die Sprecherin des chinesischen Außenministeriums, Hua Chunying, sagte auf einer Pressekonferenz am Freitag, dass die chinesische Regierung beschlossen habe, restriktive Vergeltungsmaßnahmen gegen US-Diplomaten, die in China arbeiten, zu verhängen. „Als Reaktion auf die vom US-Außenministerium auferlegten Beschränkungen für chinesische Diplomaten, die im Oktober dieses Jahres in Betrieb genommen wurden, teilte China der US-Botschaft in China mit, dass Maßnahmen unverzüglich ergreifen würden“, zitierte TASS Chunying. Die Maßnahmen traten am 4. Dezember in Kraft, als die US-Botschaft benachrichtigt wurde.

Die russische Botschaft in Washington berichtete, dass die Vereinigten Staaten der Delegation des russischen Finanzministeriums keine Einreisevisa für die Teilnahme an der Konferenz des Internationalen Instituts für die Regulierung des Prüfungsberufs am 3. Dezember ausgestellt hätten. Es wird auch darauf hingewiesen, dass das US-Außenministerium den Besuch von Oleg Malginow, Direktor der Abteilung für Arbeit mit Landsleuten im Ausland des russischen Außenministeriums, verhindert hat, der am 28. und 29. November 2019 am Jugendforum in New York teilnehmen sollte.

Der Pressedienst des israelischen Verteidigungsministeriums berichtete, dass am Freitag ein erfolgreicher Teststart eines neuen Raketenantriebssystems durchgeführt wurde. „Die Tests wurden im Voraus geplant und gemäß dem Plan bestanden“, hieß es in dem Bericht. Laut The Times of Israel werden Teststarts des neuen Antriebssystems im Rahmen der Entwicklung mehrerer neuer Raketentypen durchgeführt, darunter offensive ballistische Raketen, Abfangraketen und Raketen zum Starten von Satelliten.

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Haftar n’a pas signé un accord sur la réglementation Александра Донцова Le ministère russe des Affaires étrangères a fait savoir que les travaux sur la réglementation entre les parties en conflit en Libye poursuivaient. Et de rajouter que le chef de l’armée nationale libyenne Khalifa Haftar a […] Haftar hat ein Waffenstillstandsabkommen nicht unterzeichnet Александра Донцова Das russische Außenministerium sagte, die Arbeiten zur Lösung der Situation in Libyen mit den Konfliktparteien seien noch nicht abgeschlossen. Das Außenministerium bestätigte auch, dass der Kommandeur der libyschen […] Haftar non ha firmato un accordo transattivo Александра Донцова Il ministero degli Esteri russo ha riferito che i lavori per un accordo in Libia con le parti in conflitto continuano. Il ministero degli Esteri ha inoltre confermato che il comandante dell’esercito nazionale libico […] Haftar no firmó un acuerdo para resolver la crisis en Libia Александра Донцова El Ministerio de Relaciones Exteriores de Rusia informó que el trabajo con las partes en conflicto en Libia seguía realizándose. También el Ministerio de Relaciones Exteriores confirmó que Khalifa Haftar, el comandante del […] Haftar has not signed a settlement agreement Александра Донцова The Russian Foreign Ministry has assured that the work aimed to resolve the situation in Libya together with the parties of the conflict is still continuing. The Russian Foreign Ministry also confirmed that the commander of […] Kiev brouille des drones de l’OSCE Александра Донцова 1.Le Représentant permanent de la Russie auprès de l’OSCE (Organisation pour la sécurité et la coopération en Europe), Alexandre Loukachevitch, a déclaré que l’Ukraine brouillait des drones de l’organisation […] Kiew blockiert OSZE-Drohnen Александра Донцова 1. Alexander Lukaschewitsch, Russlands Ständiger Vertreter bei der OSZE, erklärte, die Ukraine blockiere die Drohnen der Organisation, um die militärischen Aktivitäten im Donbass vor internationalen Beobachtern zu verbergen. […] Kiev spegne i droni OSCE Александра Донцова 1. Il rappresentante permanente della Russia presso l’OSCE, Alexander Lukashevich, ha affermato che l’Ucraina ha bloccato gli droni dell’organizzazione al fine di nascondere l’attività militare nel […] Kiev impide la labor de los vehículos aéreos no tripulados de la OSCE Александра Донцова 1. Alexander Lukashevich, el Representante Permanente de Rusia ante la OSCE, declaró que Ucrania impedía la labor de los drones de la OSCE para ocultar a los observadores internacionales la actividad militar en Donbass. En […]
Наверх Наверх