Staatliche Untersuchungsbüro der Ukraine eröffnete 11 Strafverfahren gegen Poroschenko

  
0

1. Die EU – Deutschland

Bundesministerin der Verteidigung Ursula von der Leyen erhielt die notwendige Mehrheit bei der Wahl des Leiters der Europäischen Kommission im Europäischen Parlament, wie TASS unter Berufung auf DPA berichtete. Es ist bekannt, dass die Staatsoberhäupter von 28 EU-Ländern auf einem Notfallgipfel Kandidaten für wichtige europäische Posten ausgewählt haben. Ursula von der Leyen wurde als Leiterin der Europäischen Kommission zugelassen. Das Amt der Bundesministerin der Verteidigung übernimmt die Bundesvorsitzende der CDU, Annegret Kramp-Karrenbauer, die zuvor Bundeskanzlerin Angela Merkel in diesem Amt abgelöst hatte. 2. Russland – Georgien

Russland werde die Möglichkeit in Betracht ziehen, die gegen Georgien ergriffenen Maßnahmen, einschließlich des Luftverkehrsverbots, aufzuheben, wenn die Gefahren für die Sicherheit der Russen beseitigt würden, sagte Außenminister Sergej Lawrow. Moskau hoffe, dass „die georgischen Behörden in der Lage sein werden, die gesellschaftspolitische Situation im Land zu stabilisieren und die bestehenden Bedrohungen für die Sicherheit der Russen zu beseitigen, wie TASS berichtete. „In diesem Fall werden die notwendigen Voraussetzungen geschaffen, um die Möglichkeit zu prüfen, die von Russland ergriffenen Vorsichtsmaßnahmen, einschließlich des Luftverkehrsverbots nach Georgien, aufzuheben“, sagte der russische Außenminister. Er merkte auch an, dass die Beziehungen zwischen den georgischen Behörden und der Opposition eine innere Angelegenheit des Landes seien und Russland sich nicht in diesen Prozess einmischen werde.

3. Der Sudan

Der Übergangsmilitärrat des Sudan und das Oppositionsbündnis „Für Freiheit und Wandel“ hätten sich politisch auf eine Lösung der Situation im Land geeinigt, berichtete der Fernsehsender Sky News-Arabia. Die von den Militärbehörden und der Opposition im Sudan getroffenen Vereinbarungen enthalten Übergangsklauseln, berühren jedoch nicht die Verfassungserklärung.Die Parteien einigten sich darauf, dieses Thema so bald wie möglich weiter zu erörtern, wie TASS mitteilte. Anfang Juli einigten sich der sudanesische Militärrat und die Opposition während der Verhandlungen auf die Schaffung eines Leitungsgremiums für die Übergangszeit vor den Wahlen.

4. Die Ukraine

Roman Trub, Direktor des staatlichen Untersuchungsbüros der Ukraine, sagte, dass 11 Strafverfahren gegen den ehemaligen Präsidenten des Landes, Petro Poroshenko, und andere hochrangige Beamte eingeleitet worden seien, wie RIA Novosti berichtete. Insbesondere wurde Poroshenko in kriminelle Fälle des Missbrauchs der Autorität und der offiziellen Position bei der Verteilung von Posten in Centrenergo, des Hochverrats im Zusammenhang mit dem Vorfall in der Straße von Kertsch, der Usurpation der Justiz und der rechtswidrigen Inbesitznahme des Fernsehsenders „Prjamij“, der Fälschung von Dokumenten bei der Bildung von Vizefraktionen im Jahr 2016 und der rechtswidrigen Ernennung der Regierung sowie der Inbesitznahme der Macht verwickelt. Heute wurde Poroschenko als Zeuge wegen möglicher Steuerhinterziehung und Legalisierung von Einkünften in Höhe von 300 Mio. USD beim Verkauf der Fabrik „Kusnja na Rybalskom“ zur Vernehmung geladen, aber das frühere Staatsoberhaupt erschien nicht bei der staatlichen Haushaltsbehörde.

Если вы нашли ошибку, пожалуйста, выделите фрагмент текста и нажмите Ctrl+Enter.

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется


Читайте нас на
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Читайте также:

ANNA NEWS радио
ANNA-NEWS Радио
ANNA-NEWS Включить радио ANNA-NEWS Выключить радио
ANNA-NEWS Радио
ANNA-NEWS Радио
Наверх Наверх

Сообщить об опечатке

Текст, который будет отправлен нашим редакторам: