Syrien. Angriff auf US-Militär

  
0

1. Syrien

Die staatliche syrische Nachrichtenagentur SANA berichtete unter Berufung auf lokale Quellen, dass die Vereinigten Staaten zusätzliche militärische Ausrüstung in den Nordosten der Provinz Hasek geschickt hätten. Diese Ausrüstung werde verwendet, um bestehende amerikanische Stützpunkte in der Region zu stärken. Die Nachrichtenagentur berichtete, dass der Konvoi mit gepanzerten Fahrzeugen und verschiedenen Ausrüstungsgegenständen, einschließlich Kommunikationsausrüstung, aus dem Irak über den El Valid-Kontrollpunkt eingesetzt wurde. Laut Quellen der Agentur verließen sechs amerikanische Panzerfahrzeuge das irakische Dorf Al-Mahmoudiya, das sich südlich des Al-Valid-Kontrollpunkts befindet. Sie passierten die syrisch-irakische Grenze und steuerten auf eines der von den Vereinigten Staaten kontrollierten syrischen Ölfelder zu.

2. Syrien

Die Nachrichtenagentur SANA berichtete, dass eine gemeinsame Patrouille von US-Truppen und Kämpfern der demokratischen Kräfte Syriens von Terroristen in der Region Ruweischad in Deir ez-Zor überfallen wurde. An der Kreuzung, am Eingang zu Ruweischad, wurde ein Hinterhalt gelegt. Die Kämpfer eröffneten das Feuer auf die Patrouille von Kleinwaffen und Granatwerfern. Es wird berichtet, dass drei US-Soldaten und fünf Kurden während der Schießerei verletzt wurden.

3. Syrien – EU

Die EU wird die Sanktionen gegen Syrien trotz der Coronavirus-Epidemie in der Arabischen Republik bald verlängern. Dies wurde von TASS unter Bezugnahme auf einen hochrangigen Vertreter der EU gemeldet. „Die Ausweitung der Sanktionen wird ein starkes Signal dafür sein, dass der derzeitige Kurs mit Gewalt, einer Verschärfung der humanitären Lage und dem Einsatz chemischer Waffen absolut inakzeptabel ist“, sagte er. Zuvor hatte der syrische Gesundheitsminister Nizar Yaziji auf der 73. Weltgesundheitsversammlung gesagt, dass der Kampf gegen das Coronavirus im Land durch die brutalen und unfairen Sanktionen der Vereinigten Staaten und der Europäischen Union gegen Damaskus behindert werde.

4. Libyen

Die Nachrichtenagentur TASS berichtete unter Berufung auf eine libysche Militärquelle, dass die libysche Nationalarmee des Feldmarschalls Chalifa Haftar die volle Kontrolle über eines der strategischen Gebiete in den Vororten von Tripolis übernommen und die Bildung der Regierung der Nationalen Einheit niedergeschlagen habe. Laut der Quelle besetzte die LNA nach den Zusammenstößen mit den Streitkräften der Regierung der Nationalen Einheit das Dorf Al-Chira, das 50 km südwestlich der Hauptstadt liegt. „Gegenwärtig kämmen Armeeeinheiten die Siedlung nach ihrer Befreiung von Polizei und Söldnern“, zitierte die Agentur die Quelle. Er bemerkte, dass die LNA auf diese Weise die wichtige Route zwischen Tripolis und einer anderen strategisch wichtigen Stadt Garyan blockieren konnte, die im Juni letzten Jahres von Anhängern der Regierung der Nationalen Einheit erobert wurde. Es wurde auch berichtet, dass zuvor in anderen Gebieten am Stadtrand von Tripolis gewaltsame Zusammenstöße stattgefunden hatten. Laut der Quelle erlitt der Feind während der Zusammenstöße schwere Verluste an Kräften und Ausrüstung. Viele Söldner, die auf Seiten der syrischen Regierung Tripolis kämpften, wurden gefangen genommen.

5. Afghanistan

Der Pentagon-Sprecher Jonathan Hoffman sagte, die einzige Lösung für die Situation in Afghanistan sei eine politische Lösung des Konflikts. „Wir versuchen, die afghanische Regierung und die Taliban zu inspirieren und ihnen zu helfen, eine Einigung zu erzielen, die Frieden bringen würde“, sagte er. Hoffman fügte hinzu, dass die USA die frühere Entscheidung der afghanischen Behörden begrüßen, 900 Anhänger der radikalen Bewegung aus dem Gefängnis zu entlassen. Hoffman sagte, dass der Abzug der Truppen aus Afghanistan weiterhin pünktlich sei, nannte jedoch keine bestimmte Anzahl der abgezogenen Truppen. US-Präsident Donald Trump sagte, er werde US-Truppen innerhalb einer angemessenen Zeit aus Afghanistan zurückbringen. Gleichzeitig gab Trump das Datum nicht an, stellte jedoch fest, dass die Truppen jederzeit zurückkehren können.

6. Afghanistan

Die Nachrichtenagentur Reuters berichtete unter Berufung auf Quellen unter US-Beamten und NATO-Beamten, dass die Vereinigten Staaten die Zahl der Truppen in Afghanistan wegen der Coronavirus-Pandemie bis Anfang Juni auf 8,6 Tausend reduzieren würden. Zuvor war geplant, bis Mitte Juli die Truppen abzuziehen. Quellen der Agentur berichten, dass die Zahl der US-Truppen in Afghanistan bereits nahe 8,6 Tausend liege. Es wird angemerkt, dass der beschleunigte Abzug von Truppen mit einer Pandemie verbunden sei. Zuallererst verlassen Hilfspersonen und durch Coronaviren gefährdete Personen das Land.

Если вы нашли ошибку, пожалуйста, выделите фрагмент текста и нажмите Ctrl+Enter.

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Читайте нас на
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Главное на вечер 2 декабря 2020 года Влад Николаев Министр национальной обороны Турции Хулуси Акар сообщил, что в настоящее время ведутся работы по строительству турецко-российского наблюдательного центра по мониторингу за ситуацией в Нагорном Карабахе. Отмечается, что […] Новости на 16:00 2 декабря 2020 года Влад Николаев Министр национальной обороны Турции Хулуси Акар сообщил, что в настоящее время ведутся работы по строительству турецко-российского наблюдательного центра по мониторингу за ситуацией в Нагорном Карабахе. Отмечается, что […] Новости на 12:00 2 декабря 2020 года Влад Николаев Джозеф Байден, который по данным американских СМИ одержал победу на президентских выборах США, подтвердил готовность будущей администрации работать над возвращением Вашингтона в состав участников Совместного всеобъемлющего […] Главное на утро 2 декабря 2020 года Влад Николаев В Минобороны России сообщили, что российские миротворцы продолжают саперные работы в Нагорном Карабахе. Сообщается, что «за прошедшие сутки завершено обследование местности, поиск и очистка от взрывоопасных объектов […] Главное на вечер 1 декабря 2020 года Влад Николаев Пресс-служба Министерства обороны Азербайджана сообщила, что подразделения Вооруженных сил Азербайджана вошли в Лачинский район в Нагорном Карабахе. «Согласно трехстороннему заявлению, подписанному президентами […] Новости на 16:00 1 декабря 2020 года Влад Николаев Президент Азербайджана Ильхам Алиев в обращении к нации заявил о переходе прилегающего к Нагорному Карабаху Лачинского района под контроль Баку. Обращение к нации президента Азербайджана транслировал государственный телеканал […]
Наверх Наверх

Сообщить об опечатке

Текст, который будет отправлен нашим редакторам: