Syrien. Explosion bei Ras Al Ain

  
0

1. Syrien

Die staatliche syrische Nachrichtenagentur SANA berichtete, dass in einem Dorf südlich der syrischen Stadt Ras al Ain im Norden Syriens in der Grenzregion zur Türkei eine Explosion stattgefunden habe. Es wurde berichtet, dass mittags in einem der Dörfer, in denen das türkische Militär und die von ihnen kontrollierten Formationen der syrischen bewaffneten Opposition anwesend sind, ein Motorrad explodiert sei. Die Agentur berichtete, dass bei der Explosion mehrere Zivilisten getötet und verletzt worden seien. Die genaue Anzahl der Opfer ist nicht angegeben.

2. Syrien

Oberst Maxim Gerasimow, stellvertretender Stabschef für die Logistik der Streitkräfte der Russischen Föderation in Syrien, sagte, dass die humanitäre Hilfe aus Russland zum ersten Mal in die syrische Provinz Hasek geschickt worden sei. Mehr als 170 Tonnen Fracht würden von mehreren Dutzend Fahrzeugen in die Provinz geliefert. Die Route des Konvois sei mehr als 1,5 Tausend km in eine Richtung. Während der Route werde der humanitäre Konvoi von Militärpolizei und Heeresflieger bewacht. Die Bereiche, in denen sich die Lastwagen bewegen werden, würden zunächst mit Drohnen inspiziert. Die humanitäre Hilfe werde durch Vertreter des Russischen Zentrums für die Versöhnung der Kriegsparteien an drei Siedlungen geliefert und an die lokale Verwaltung weitergeleitet, die die humanitäre Hilfe unter den Anwohnern verteilt.

3. Afghanistan

Infolge einer Explosion in der Hauptstadt der Provinz Paktiya im Osten Afghanistans seien fünf Menschen getötet und 20 verletzt worden. Unter den Opfern sind Zivilisten und Militärangehörige. Dies wurde von dem Fernsehsender 1TV unter Berufung auf einen Vertreter des Armeekorps gemeldet. Der Vorfall habe sich am Donnerstagmorgen in der Stadt Gardez ereignet. Nach Angaben des afghanischen Innenministeriums explodierte eine Bombe in der Nähe von militärischen Einrichtungen. Der Fernsehsender Tolo News berichtete unter Berufung auf das afghanische Innenministerium, ein Selbstmordattentäter habe versucht, einen Sprengsatz vor den Toren eines Gebäudes der Abteilung auszulösen, sei jedoch erschossen worden. Trotzdem wurde der Sprengsatz ausgelöst. Die radikale Taliban-Bewegung (in der Russischen Föderation verboten) übernahmen die Verantwortung für die Explosion.

4. Jemen

Die Streitkräfte des Übergangsrates des Südjemen hätten die Kontrolle über eine Reihe von Positionen in der Provinz Abyan im Südjemen errichtet. Es wurde von RIA Novosti unter Berufung auf eine jemenitische Militärquelle berichtet. Der Quelle zufolge griffen die Separatisten des Südens die jemenitische Armee im Gebiet von Al-Sheikh Salem östlich der Stadt Zinjibar an, woraufhin eine Reihe von Stellungen unter ihre Kontrolle gerieten. Die Quelle fügte hinzu, dass infolge von Zusammenstößen auf beiden Seiten sechs Menschen gestorben und 15 verletzt worden seien. Anfang April gab der Übergangsrat des Südjemen bekannt, er werde die Selbstverwaltung in den südlichen Provinzen des Landes einführen, habe dort den Ausnahmezustand ausgerufen und die jemenitische Regierung beschuldigt, das Abkommen von Riad nicht eingehalten zu haben. Die jemenitische Regierung hat den Übergangsrat des Südjemen beschuldigt, die Lage im Süden des Landes destabilisiert zu haben. In der Provinz Abyan wurden Zusammenstöße zwischen Regierungstruppen und Separatisten gemeldet.

главное за суткиновостисобытия дня
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Главное на вечер 28 октября 2020 года Влад Николаев Минобороны Азербайджана сообщило, что режим прекращения огня не соблюдается. «В течение дня 27 октября и в ночь на 28 октября подразделения вооруженных сил Армении, не соблюдающие режим гуманитарного прекращения огня, […] Новости на 16:00 28 октября 2020 года Влад Николаев Единый армянский информцентр при Кабмине Армении сообщил об обстреле из РСЗО «Смерч» со стороны ВС Азербайджана города Шуши в Нагорном Карабахе. Госслужба по чрезвычайным ситуациям непризнанной Нагорно-Карабахской […] Новости на 12:00 28 октября 2020 года Влад Николаев Госслужба по чрезвычайным ситуациям непризнанной Нагорно-Карабахской республики сообщила в Facebook об обстреле города Шуши со стороны ВС Азербайджана. Сообщается, что пострадавших нет. Также отмечается, что в ночь на 28 […] Главное на утро 28 октября 2020 года Влад Николаев Минобороны Азербайджана сообщило, что режим прекращения огня не соблюдается. «В течение дня 27 октября и в ночь на 28 октября подразделения вооруженных сил Армении, не соблюдающие режим гуманитарного прекращения огня, […] Главное на вечер 27 октября 2020 года Влад Николаев Минобороны Азербайджана заявило, что в понедельник и в ночь на вторник ВС Армении подвергли обстрелу «позиции подразделений азербайджанской армии на разных направлениях фронта и населенные пункты вблизи прифронтовой […] Nagorno-Karabakh. Combat drone attack Александра Донцова 1 Nagorno-Karabakh The Azerbaijani Defense Ministry reported that «on 26th and 27th of October, the Armenian troops fired on the positions of the Azerbaijani troops in different parts of the frontline. The settlements […]
Наверх Наверх