Syrien-Gesprächen begannen in Nur-Sultan

  
0

US-Behörden hätten am Mittwoch in die „schwarze“ Sanktionsliste SDN List den iranischen Außenminister Dschawad Sarif aufgenommen, berichtete Interfax. Die Sanktionen implizieren die Sperrung aller Vermögenswerte des iranischen Ministers in den Vereinigten Staaten, falls vorhanden. Das Finanzministerium behält sich auch das Recht vor, Sanktionen gegen Personen zu verhängen, die mit Sarif Geschäfte tätigen. US-Finanzminister Steven Mnuchin bezeichnete Sarif als „die Hauptstimme des iranischen Regimes in der Welt“, und sagte, dass sein jüngstes Verhalten „völlig inakzeptabel“ sei. Später sagte Nationaler Sicherheitsberater für Präsident Donald Trump, John Bolton, dass die Verhängung von Sanktionen gegen Sarif ein Signal dafür sei, dass Washington ihn als illegitimen Vertreter seines Landes betrachte und seine Aktivitäten illegal seien. Sarif sagte, dass die gegen ihn verhängten US-amerikanischen Sanktionen ihm keinen Schaden zufügen würden, da er außerhalb des Iran kein Eigentum und Kapital habe.

Koreanische Zentrale Nachrichtenagentur (KCNA) enthüllte Einzelheiten zu den Raketenstarts am 31. Juli. Laut Angaben der Agentur haben nordkoreanische Beamte, Wissenschaftler und Ingenieure mit Stolz den „ersten Teststart eines neuen Typs von Lenkflugkörpern“ durchgeführt, der „bei bodengestützten Militäreinsätzen eine wichtige Rolle spielen wird. Es wird berichtet, dass der nordkoreanische Staatschef Kim Jong-un „den Testschuss mit dem neu entwickelten großkalibrigen Mehrzweck-Raketensystem“ durchgeführt hat und mit den Testergebnissen zufrieden war. Während der Starts wurden taktische Daten, die technischen Eigenschaften der „neuen Großkaliberrakete“ und „die Kampfkraft des gesamten Raketensystems“ überprüft. Nach Angaben des nordkoreanischen Führers wird die neue Waffe zu einer „unvermeidlichen Katastrophe“ für die Feinde der DVRK.

In der kasachischen Hauptstadt Nur-Sultan begannen Gesprächen zwischen den Parteien im Rahmen eines hochrangigen Treffens über Syrien, wie TASS mitteilte. Am ersten Verhandlungstag finden bilaterale und trilaterale Konsultationen zwischen den Garantenländern des Astana-Prozesses – Russland, dem Iran und der Türkei – mit anderen Teilnehmern statt – Delegationen der Regierung und der bewaffneten Opposition sowie dem Büro des Sonderbeauftragten des UN-Generalsekretärs für Syrien. Die Hauptthemen der Verhandlungen sind die Bildung und Einsetzung eines Verfassungsausschusses, der Austausch von Gefangenen und die Situation vor Ort in der syrischen Provinz Idlib und im Nordosten des Landes.

In der Ostsee hätten groß angelegte Einsatzübungen der russischen Marine „Ozean-Schild 2019“ begonnen, berichtete RIA Novosti unter Berufung auf eine Erklärung des Verteidigungsministeriums. An den Manövern, die vom 1. bis 9. August in der Ostsee stattfinden, sind 49 Schiffe und Kampfboote, 20 Hilfsschiffe, 58 Flugzeuge der Marine und der Luft- und Weltraumkräfte sowie mehr als zehntausend Militärangehörige beteiligt. Während der Übungen ist geplant, die Bereitschaft der Marinekräfte zu testen, nationale Interessen zu schützen und Fähigkeiten im Flottenmanagement zu entwickeln.

Rund 800 Siedlungen in Sibirien und Fernost befanden sich aufgrund großer Waldbrände in der Rauchzone, wie der Pressedienst des russischen Katastrophenschutzministeriums berichtete. „ Die schwierigste Situation entwickelt sich in Jakutien, in der Region Krasnojarsk und in der Region Irkutsk, wo in 804 Siedlungen Rauch beobachtet wird“, sagte ein Vertreter des Katastrophenschutzministeriums gegenüber TASS. Zuvor hatte das Katastrophenschutzministerium mitgeteilt, dass sich die Situation bei Waldbränden nach einem ungünstigen Szenario entwickelt, da vor Ort keine ausreichenden Maßnahmen zur Brandbekämpfung ergriffen wurden. Es ist bekannt, dass Waldbrände etwa 3 Millionen Hektar verschlungen haben, in fünf Regionen wurde bereits eine Notfallsituation eingeführt.

US-Präsident Donald Trump habe Brasilien zum wichtigsten Verbündeten außerhalb der Nato ernannt, berichtete Interfax unter Berufung auf eine Botschaft des Weißen Hauses. „In Übereinstimmung mit der Autorität, die mir als Präsident durch die Verfassung und die Gesetze der Vereinigten Staaten von Amerika sowie mit Section 517 des Foreign Assistance Act von 1961 in der geänderten Fassung gewährt wurde, ernenne ich hiermit die Bundesrepublik Brasilien zum wichtigsten Verbündeten der Vereinigten Staaten außerhalb der Nato“, sagte Trump. Dieser Status bestimmt die Priorität der USA bei der Entwicklung der Beziehungen zu Brasilien. Die Parteien erhalten unter anderem die Möglichkeit, sich an gemeinsamen Verteidigungsinitiativen, an Weltraumprojekten, an gemeinsamen militärischen Forschungen und an Maßnahmen zur Terrorismusbekämpfung zu beteiligen sowie begrenzte Arten von Waffen zu liefern.

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Новости на 12:00 4 августа 2020 года Влад Николаев Президент США Дональд Трамп в интервью порталу Axios заявил, что решение США отправить войска на Ближний Восток и вмешаться в конфликты в этом регионе было величайшей ошибкой в истории страны. «Решение отправить (войска) […] Главное на утро 4 августа 2020 года Влад Николаев Сирийское агентство SANA сообщило об отражении атаки израильских ВВС. Сообщается, что в результате атаки военным объектам на юге Сирии причинен материальный ущерб. Ракетный удар был нанесен в районе населенного пункта […] Intervento turco» in Libia Александра Донцова 1. Libia Il canale televisivo Al Arabiya, citando fonti, ha riferito che l’esercito nazionale libico (LNA) del maresciallo di campo Khalifa Haftar ha inviato un messaggio a Washington domenica, in cui ha chiesto il […] “La intervención turca” en Libia Александра Донцова 1.Libia. El canal de televisión Al Arabiya informó que el Ejército Nacional de Libia encabezado por Khalifa Haftar, había alentado a Washington a que controlara los cruces y puertos fronterizos terrestres y marítimos, […] « L’intervention turque » en Libye Александра Донцова 1 Libye Selon la chaîne Al Arabiya citant des sources, dimanche l’armée nationale libyenne du maréchal Khalifa Haftar a appelé Washington au contrôle international sur les points de passage de la frontière terrestres et […] „Türkische Intervention“ in Libyen Александра Донцова 1. Libyen Der Fernsehsender Al Arabiya berichtete unter Berufung auf Quellen, dass die libysche Nationalarmee (LNA) von Feldmarschall Chalifa Haftar am Sonntag eine Nachricht nach Washington geschickt habe, in der er die […]
Наверх Наверх