Syrische Armee schlug Terroranschlag in Hama zurück

  
0

1. Syrien

Die Agentur SANA berichtete, dass im Norden der Provinz Hama Einheiten der syrisch-arabischen Armee Angriffe auf eine militärische Position im Dorf At-Tanjar nördlich des Al-Gab-Tals abgewehrt hätten. Terroristen der sogenannten Gruppe „Kharas Ad-Din“ und „Hizb At-Turkestani“ hätten versucht, die militärische Position im Dorf At-Tanjar mit Mörsern, Maschinengewehren und großkalibrigen Waffen anzugreifen. Nach einem strategischen Rückzug habe die syrische Armee einen Gegenangriff gestartet. Infolgedessen hätten die Soldaten ihre Position zurückerlangt und die Situation auf das vorherige Niveau zurückgebracht. Mehrere Militärangehörige seien bei den heftigen Zusammenstößen getötet und mehrere weitere verletzt worden.

2. Afghanistan

Der afghanische Fernsehsender 1-TV berichtete unter Berufung auf Daten des afghanischen Innenministeriums, dass 13 Menschen infolge des Angriffs auf ein Krankenhaus in Kabul gestorben und weitere 15 verletzt worden seien. Nach Angaben des Innenministeriums sind zwei kleine Kinder unter den Toten. Die Explosion am Eingang des Krankenhauses im westlichen Teil der afghanischen Hauptstadt Kabul wurde von einem Selbstmordattentäter durchgeführt, dann betraten bewaffnete Personen das Krankenhausgebäude. Es wurde berichtet, dass es einem Teil des medizinischen Personals gelungen sei, das Gebäude nach der Explosion zu verlassen. Der Fernsehsender TOLOnews berichtete, dass am Ort des Vorfalls zwei Explosionen zu hören waren, das Gebäude abgefeuert wurde, Kämpfer Handgranaten verwendeten. Später wurde bekannt, dass alle Kämpfer, die den Angriff starteten, von den Sicherheitskräften neutralisiert wurden. Die Agentur Pajhwok berichtete, dass das Krankenhaus von der afghanischen Abteilung „Ärzte ohne Grenzen“ verwaltet wird. Die radikalen Taliban bestritten jegliche Beteiligung an dem Angriff, wie 1-TV mitteilte.

3. Afghanistan

Infolge der Explosion bei der Beerdigung des Polizeichefs eines der Bezirke der Provinz Nangarhar im Osten Afghanistans starben laut TOLO News 24 Menschen und 68 wurden verletzt. Berichten zufolge wurde ein Sprengsatz von einem Selbstmordattentäter ausgelöst. Ein Vertreter des Provinzgouverneurs stellte fest, dass die Zahl der Opfer zunehmen könnte, da sich die meisten Opfer in einem kritischen Zustand befinden. Bisher hat keine einzige im Land tätige Gruppe die Verantwortung für die Explosion übernommen. Die radikalen Taliban bestreiten jegliche Beteiligung an dem Vorfall.

4. Libyen

Die Luftstreitkräfte der Formationen, die die libysche Regierung der Nationalen Einheit unterstützen, bombardierten am Montag den Luftwaffenstützpunkt der libyschen Nationalarmee von Feldmarschall Chalifa Haftar. Dies erklärte der offizielle Vertreter der Operation „Vulkan des Zorns“, Oberst Mohammed Kanuno, wie der Fernsehsender Libya Alahrar mitteilte. Auf der Luftwaffenbasis El-Vatyya, die von der libyschen Nationalarmee kontrolliert wird und 100 km von Tripolis entfernt liegt, wurden sechs Angriffe durchgeführt. Ihr Zweck waren gepanzerte Fahrzeuge, Fahrzeuge und feindliche Arbeitskräfte auf ihrem Territorium.

5. Libyen

Der Sprecher der libyschen Nationalarmee, Generalmajor Ahmed al-Mismari, sagte gegenüber TASS, dass die libysche Nationalarmee von Feldmarschall Chalifa Haftar, die türkischen Truppen im Land als Besatzungsmächte und als legitimes Ziel betrachte. „Die in Libyen anwesenden türkischen Streitkräfte sind Invasoren, daher sind sie und ihre syrischen Söldner ein legitimes Ziel bei Armeeoperationen“, sagte al-Mismari.

6. USA – China

Peter Navarro, Vorsitzender des US National Trade Council, beschuldigte China, der Weltgemeinschaft ernsthaften Schaden zuzufügen. „China muss die Rechnungen bezahlen“, sagte Trumps Berater. Laut Navarro „geht es nicht darum, sie zu bestrafen, sondern die Kommunistische Partei Chinas zur Rechenschaft zu ziehen.“ Navarro gab nicht an, welche Maßnahmen die Vereinigten Staaten gegen China ergreifen könnten. Der Berater von Trump lehnte es ab, die Frage zu beantworten, ob sich diese Schritte auf den Handel zwischen Ländern beziehen können.

Valeria Ochotina exklusiv für ANNA NEWS

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Главное на вечер 28 октября 2020 года Влад Николаев Минобороны Азербайджана сообщило, что режим прекращения огня не соблюдается. «В течение дня 27 октября и в ночь на 28 октября подразделения вооруженных сил Армении, не соблюдающие режим гуманитарного прекращения огня, […] Новости на 16:00 28 октября 2020 года Влад Николаев Единый армянский информцентр при Кабмине Армении сообщил об обстреле из РСЗО «Смерч» со стороны ВС Азербайджана города Шуши в Нагорном Карабахе. Госслужба по чрезвычайным ситуациям непризнанной Нагорно-Карабахской […] Новости на 12:00 28 октября 2020 года Влад Николаев Госслужба по чрезвычайным ситуациям непризнанной Нагорно-Карабахской республики сообщила в Facebook об обстреле города Шуши со стороны ВС Азербайджана. Сообщается, что пострадавших нет. Также отмечается, что в ночь на 28 […] Главное на утро 28 октября 2020 года Влад Николаев Минобороны Азербайджана сообщило, что режим прекращения огня не соблюдается. «В течение дня 27 октября и в ночь на 28 октября подразделения вооруженных сил Армении, не соблюдающие режим гуманитарного прекращения огня, […] Главное на вечер 27 октября 2020 года Влад Николаев Минобороны Азербайджана заявило, что в понедельник и в ночь на вторник ВС Армении подвергли обстрелу «позиции подразделений азербайджанской армии на разных направлениях фронта и населенные пункты вблизи прифронтовой […] Nagorno-Karabakh. Combat drone attack Александра Донцова 1 Nagorno-Karabakh The Azerbaijani Defense Ministry reported that «on 26th and 27th of October, the Armenian troops fired on the positions of the Azerbaijani troops in different parts of the frontline. The settlements […]
Наверх Наверх