Teheran wird die Urananreicherung wieder aufnehmen

  
0

Der serbische Präsident Aleksandar Vučić versicherte, dass er die Unabhängigkeit des Kosovo nicht anerkenne, während er das Land leitet. „Ich erkenne den Kosovo nicht an. Sie können mich töten oder stürzen“, zitierte ihn TASS. Er bemerkte auch, dass seine Idee, Grenzen zwischen dem Kosovo und Zentralserbien zu schaffen, „gescheitert“ sei, obwohl es „fair und korrekt“ sei. Es ist bekannt, dass das Parlament der nicht anerkannten Republik Kosovo Anfang März ein Gesetz verabschiedet hat, wonach die einzige mögliche Lösung für den Kosovo-Konflikt darin besteht, die Unabhängigkeit der Region von Serbien innerhalb der Grenzen vom 17. Februar 2008 anzuerkennen. Daher weigerten sich die Kosovaren, Kompromisse einzugehen, einschließlich der Korrektur von Grenzen und des Austauschs von Gebieten.

2. Die USA – Venezuela

John Bolton, nationaler Sicherheitsberater für US-Präsident Donald Trump, sagte, dass die Vereinigten Staaten weiterhin die Beziehungen zwischen Kuba und Venezuela unterbrechen würden, wie Interfax mitteilte. „Die Vereinigten Staaten werden weiterhin die Beziehungen zwischen Kuba und Venezuela unterbrechen. Kubas Macht über Venezuela endet, wenn das venezolanische Volk für Freiheit steht“, schrieb Bolton auf Twitter. Es ist bekannt, dass Trump am 1. Mai erklärte, er sei bereit, mächtige zusätzliche Sanktionen gegen Kuba zu verhängen, falls dieses Land sein Militär nicht aus Venezuela abzieht. Später nannte US-Vizepräsident Michael Pence die Regierung des venezolanischen Präsidenten Nicolás Maduro die größte Bedrohung für Frieden, Stabilität und Wohlstand in der westlichen Hemisphäre. „Der Kampf in Venezuela ist ein Kampf zwischen Diktatur und Demokratie. Maduro ist ein Diktator, der kein legitimes Recht auf Macht hat. Nicolás Maduro muss zurücktreten“, fügte der Vizepräsident der USA hinzu.

3. Der Iran

Teheran wird die Arbeiten zur Anreicherung von Uran und zur Modernisierung des Reaktors in Arak wieder aufnehmen, wenn die Teilnehmer des Gemeinsamen umfassenden Aktionsplans (JCPOA) für das iranische Atomprogramm ihren Verpflichtungen nicht nachkommen, zitierte TASS die Erklärung des iranischen Präsidenten Hassan Rohani. „Andere Teilnehmer des Gemeinsamen umfassenden Aktionsplans haben 60 Tage Zeit, um ihren Verpflichtungen im Zusammenhang mit dem Bankensektor und dem Handel mit iranischem Öl nachzukommen. Wenn die Interessen des Iran in diesem Zeitraum nicht berücksichtigt werden, werden wir die Einhaltung der Bedingungen für die Urananreicherung einstellen und die Modernisierung des Schwerwasserstoffreaktors in Arak fortsetzen“, sagte Rohani. Zuvor hatte er angekündigt, dass Teheran innerhalb von 60 Tagen die Bedingungen für zwei Punkte des Gemeinsamen umfassenden Aktionsplans nicht erfüllen werde, nämlich „der Verkauf von angereichertem Uran und schwerem Wasser in anderen Ländern wird eingestellt“.

4. Venezuela

Die venezolanischen Behörden würden sieben Vertreter der Legislative vor Gericht stellen, die in der vergangenen Woche einen gescheiterten Militärputsch des Oppositionsführers Juan Guaidó unterstützten, berichtete Interfax unter Berufung auf westliche Medien. Die Entscheidung sei vom Obersten Gerichtshof des Landes getroffen worden. Es wird erwartet, dass gegen Abgeordnete strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet werden. Insbesondere werden sie wegen Verrats und Verschwörung angeklagt. Es ist bekannt, dass die venezolanischen Behörden auch den Vertretern der gesetzgebenden Gewalt, die am jüngsten Putschversuch teilgenommen haben, die parlamentarische Immunität entziehen werden.

Если вы нашли ошибку, пожалуйста, выделите фрагмент текста и нажмите Ctrl+Enter.

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Читайте нас на
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Сирийские ПВО отразили атаку Израиля || Итоги дня 05.05.2021 Влад Николаев Сирийские средства ПВО отразили ракетную атаку со стороны Израиля в районе провинции Латакия и города Масьяф в провинции Хама. Силам противовоздушной обороны удалось сбить несколько ракет. Удар был нанесен по складу […] Обстановка на линии фронта за сутки: версии сторон Александра Донцова Донецкая Народная Республика Вооруженные формирования Украины за сутки два раза обстреляли территорию ДНР, огонь велся на донецком направлении. Об этом сегодня сообщило представительство Республики в Совместном центре […] Взрыв в Идлибе || Итоги дня 04.05.2021 Влад Николаев В столице Мексики обрушился метромост с проходившим по нему поездом. Два вагона упали с высоты около 10 м. Погибли 23 человека, среди них есть несовершеннолетние. Еще 65 госпитализированы, более 70- пострадали. На данный […] An explosion in Idlib Александра Донцова 1 Mexico A railroad bridge in the capital of Mexico collapsed with a train passing on the bridge. 2 train cars fell from 10 meters tall bridge. 23 people, including children, died. Another 65 were hospitalized, more than 70 […] La explosión en Idlib Александра Донцова 1 México En la capital de México, se derrumbó un puente del metro por el que pasaba el tren. 2 vagones cayeron desde una altura de unos 10 metros. 23 personas murieron, entre ellos había las personas menores de edad. Otros 65 […] Обстановка на линии фронта за сутки: версии сторон Александра Донцова Донецкая Народная Республика Войска Киева один раз обстреляли территорию ДНР за минувшие сутки. Об этом сегодня сообщило представительство Республики в Совместном центре контроля и координации режима прекращения огня (СЦКК). […]
Наверх Наверх

Сообщить об опечатке

Текст, который будет отправлен нашим редакторам: