Teheran wird die Urananreicherung wieder aufnehmen

  
0

Der serbische Präsident Aleksandar Vučić versicherte, dass er die Unabhängigkeit des Kosovo nicht anerkenne, während er das Land leitet. „Ich erkenne den Kosovo nicht an. Sie können mich töten oder stürzen“, zitierte ihn TASS. Er bemerkte auch, dass seine Idee, Grenzen zwischen dem Kosovo und Zentralserbien zu schaffen, „gescheitert“ sei, obwohl es „fair und korrekt“ sei. Es ist bekannt, dass das Parlament der nicht anerkannten Republik Kosovo Anfang März ein Gesetz verabschiedet hat, wonach die einzige mögliche Lösung für den Kosovo-Konflikt darin besteht, die Unabhängigkeit der Region von Serbien innerhalb der Grenzen vom 17. Februar 2008 anzuerkennen. Daher weigerten sich die Kosovaren, Kompromisse einzugehen, einschließlich der Korrektur von Grenzen und des Austauschs von Gebieten.

2. Die USA – Venezuela

John Bolton, nationaler Sicherheitsberater für US-Präsident Donald Trump, sagte, dass die Vereinigten Staaten weiterhin die Beziehungen zwischen Kuba und Venezuela unterbrechen würden, wie Interfax mitteilte. „Die Vereinigten Staaten werden weiterhin die Beziehungen zwischen Kuba und Venezuela unterbrechen. Kubas Macht über Venezuela endet, wenn das venezolanische Volk für Freiheit steht“, schrieb Bolton auf Twitter. Es ist bekannt, dass Trump am 1. Mai erklärte, er sei bereit, mächtige zusätzliche Sanktionen gegen Kuba zu verhängen, falls dieses Land sein Militär nicht aus Venezuela abzieht. Später nannte US-Vizepräsident Michael Pence die Regierung des venezolanischen Präsidenten Nicolás Maduro die größte Bedrohung für Frieden, Stabilität und Wohlstand in der westlichen Hemisphäre. „Der Kampf in Venezuela ist ein Kampf zwischen Diktatur und Demokratie. Maduro ist ein Diktator, der kein legitimes Recht auf Macht hat. Nicolás Maduro muss zurücktreten“, fügte der Vizepräsident der USA hinzu.

3. Der Iran

Teheran wird die Arbeiten zur Anreicherung von Uran und zur Modernisierung des Reaktors in Arak wieder aufnehmen, wenn die Teilnehmer des Gemeinsamen umfassenden Aktionsplans (JCPOA) für das iranische Atomprogramm ihren Verpflichtungen nicht nachkommen, zitierte TASS die Erklärung des iranischen Präsidenten Hassan Rohani. „Andere Teilnehmer des Gemeinsamen umfassenden Aktionsplans haben 60 Tage Zeit, um ihren Verpflichtungen im Zusammenhang mit dem Bankensektor und dem Handel mit iranischem Öl nachzukommen. Wenn die Interessen des Iran in diesem Zeitraum nicht berücksichtigt werden, werden wir die Einhaltung der Bedingungen für die Urananreicherung einstellen und die Modernisierung des Schwerwasserstoffreaktors in Arak fortsetzen“, sagte Rohani. Zuvor hatte er angekündigt, dass Teheran innerhalb von 60 Tagen die Bedingungen für zwei Punkte des Gemeinsamen umfassenden Aktionsplans nicht erfüllen werde, nämlich „der Verkauf von angereichertem Uran und schwerem Wasser in anderen Ländern wird eingestellt“.

4. Venezuela

Die venezolanischen Behörden würden sieben Vertreter der Legislative vor Gericht stellen, die in der vergangenen Woche einen gescheiterten Militärputsch des Oppositionsführers Juan Guaidó unterstützten, berichtete Interfax unter Berufung auf westliche Medien. Die Entscheidung sei vom Obersten Gerichtshof des Landes getroffen worden. Es wird erwartet, dass gegen Abgeordnete strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet werden. Insbesondere werden sie wegen Verrats und Verschwörung angeklagt. Es ist bekannt, dass die venezolanischen Behörden auch den Vertretern der gesetzgebenden Gewalt, die am jüngsten Putschversuch teilgenommen haben, die parlamentarische Immunität entziehen werden.

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Le coronavirus en Syrie Александра Донцова 1.Syrie Les autorités syriennes ont arrêté au moins 153 personnes pour avoir violé le couvre-feu, rapporte l’agence Sana. Toutes les personnes arrêtées ont quitté leur domicile pendant la période interdite et devront […] Coronavirus in Syrien Александра Донцова 1. Syrien Die Agentur SANA berichtete, dass syrische Behörden mindestens 153 Personen wegen Verstoßes gegen Ausgangssperren festgenommen hätten. Alle Verhafteten haben während der verbotenen Zeit ihre Häuser verlassen und […] Coronavirus in Siria Александра Донцова 1. Siria La SANA ha riferito che le autorità siriane hanno arrestato almeno 153 persone per violazione del coprifuoco. Tutti gli arrestati hanno lasciato le loro case durante il tempo proibito e ora appariranno davanti alla […] Coronavirus en Siria Александра Донцова 1. Siria. La agencia siria SANA informó que las autoridades sirias habían detenido al menos a 153 personas porque ellos habían violado el toque de queda. Todos los arrestados serán juzgados. El toque de queda se impuso en […] Corona-virus in Syria Александра Донцова 1 Syria The ‘SANA’ news agency reported that the Syrian authorities arrested at least 153 people for the violation of the curfew. All the arrested have left their homes during the forbidden time. Now they will […] Ansprache des Präsidenten der Russischen Föderation / Beschuss von Kämpfern in Syrien Александра Донцова 1. Syrien Konteradmiral Oleg Shurawljow, Leiter des russischen Zentrums für die Versöhnung der Kriegsparteien in Syrien, sagte, zwei türkische Soldaten seien am 24. März bei einer Patrouille im Gebiet des Dorfes Sfuhon in der […] Le discours du président russe. Des tirs des terroristes en Syrie Александра Донцова 1 Syrie Le chef du centre russe pour la réconciliation des parties en conflit en Syrie, le contre-amiral Oleg Jouravlev a communiqué que le 24 mars deux militaires turcs ont été blessés au cours de la patrouille près de la […] Appello del Presidente della Federazione Russa / Attacchi dei militanti in Siria Александра Донцова 1. Siria Il contrammiraglio Oleg Zhuravlev, capo del Centro russo per la riconciliazione dei partiti in guerra in Siria, ha dichiarato che due soldati turchi sono rimasti feriti il ​​24 marzo durante una pattuglia […] El mensaje del presidente de la Federación de Rusia/Los bombardeos de los rebeldes en Siria Александра Донцова 1.Siria. Oleg Zhuravlev, el Jefe del Centro de Reconciliación de las partes en conflicto en Siria ruso, informó que el 24 de marzo, durante el patrullje realizado en la región del lugar poblado de Sfuhón de la provincia de […]
Наверх Наверх