Tod des Helden Russlands in Syrien

  
0

Syrien
Kriegsberichterstatter der Agentur ANNA-News entdeckten den Todesort des Helden der Russischen Föderation, Major Roman Filipow. Der Filmstab führte eine journalistische Untersuchung durch und stellte den genauen Ort fest, an dem Roman Filipow am 3. Februar 2018 sein letztes Gefecht annahm. Einzelheiten finden Sie in dem Beitrag unserer Kriegsberichterstatter.
Russland
Leonid Sluzki, Vorsitzender des Ausschusses für internationale Angelegenheiten der Staatsduma, sagte, US-Außenminister Mike Pompeos Vorwürfe, Russland sei am Tod des türkischen Militärs in Syrien beteiligt, zielen darauf ab, die Beziehungen zwischen Russland und der Türkei zu verderben. Ihm zufolge werden solche Maßnahmen der Vereinigten Staaten nicht erfolgreich sein, da die Gespräche zwischen den Präsidenten Russlands und der Türkei, die in Moskau stattfanden, die „konstruktive Ebene des Dialogs“ zwischen den Ländern bewiesen und „die Notwendigkeit bestätigten, das Astana-Format zur Lösung des Konflikts in Syrien beizubehalten“. Zuvor hatte US-Außenminister Michael Pompeo gesagt, Russland sei schuldig, Dutzende türkischer Militärs in Syrien getötet zu haben.
Syrien
Die US-Behörden hätten den syrischen Verteidigungsminister General Abdullah Ayub, den stellvertretenden Oberbefehlshaber der syrischen Streitkräfte, in die Sanktionsliste aufgenommen. Dies wurde auf der Website des US-Finanzministeriums gemeldet. Das US-Ministerium gibt keine zusätzlichen Erklärungen.
Türkei
Der türkische Außenminister Mevlut Cavusoglu schrieb auf seiner Twitter-Seite, dass Gespräche zwischen dem türkischen Präsidenten Tayyip Erdogan, Bundeskanzlerin Angela Merkel, dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron und dem britischen Premierminister Boris Johnson aufgrund der drohenden Ausbreitung eines neuen Coronavirus-Typs in Form einer Videokonferenz abgehalten wurden. Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte, auf dem Treffen sei die Situation in Syrien erörtert worden und nannte die Gespräche nützlich. Das Thema Migration wurde ebenfalls diskutiert. Die europäischen Länder haben sich verpflichtet, ein Abkommen mit der Türkei über Flüchtlinge aufrechtzuerhalten, und die Bereitstellung größerer finanzieller Unterstützung für Ankara nicht ausgeschlossen.
Iran
Der Iran habe die Vereinigten Staaten beschuldigt, absichtlich eine humanitäre Krise im Land verursacht und den Iranern während der Coronavirus-Epidemie die notwendige medizinische Ausrüstung entzogen zu haben. Dies geht aus einer Erklärung der iranischen Botschaft in Moskau hervor, die auf Twitter veröffentlicht wurde. US-Maßnahmen behindern den Erwerb von Medikamenten und medizinischen Geräten zur Bekämpfung des Coronavirus. „Solche Aktionen gegen den Iran, insbesondere durch die US-Regierung, sind kein rechtliches oder wirtschaftliches Thema mehr“, hieß es in der Erklärung. Es wurde betont, dass dies gegen das Völkerrecht verstößt.
Iran
Der iranische Präsident Hassan Rouhani sagte, Teheran werde weiterhin gegen die Vereinigten Staaten vorgehen, als Reaktion auf die Ermordung von General Qasem Soleimani, dem Kommandeur der Quds-Einheit der iranischen Revolutionsgarde, durch das US-Militär. „Wir haben dies nicht unbeantwortet gelassen und werden dort nicht aufhören“, sagte Rouhani. Er erinnerte daran, dass „die iranischen Streitkräfte bereits eine Antwort gegeben und die US-amerikanische Basis in der Region mit Raketen angegriffen haben“, als Reaktion auf die Ermordung von Soleimani. „Ich denke, die Vereinigten Staaten werden dies niemals vergessen, denn zum ersten Mal in der Geschichte der Region wurde eine entschlossene und schnelle Reaktion auf die barbarischen Aktionen der Amerikaner gegeben“, betonte der iranische Präsident.
Valeria Ochotina exklusiv für ANNA NEWS

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Bergkarabach. Kampfhandlungen Александра Донцова Das Verteidigungsministerium Aserbaidschans berichtete, dass die Kämpfe in der Zone des Bergkarabach-Konflikts über die gesamte Länge der Front andauern. Es wird berichtet, dass am Donnerstag und in der Nacht zum 23. Oktober […] Le Haut-Karabakh. Les hostilités Александра Донцова Le ministère azerbaïdjanais de la Défense a déclaré que les batailles dans la zone de conflit du Haut-Karabakh se poursuivaient le long du front. Jeudi et dans la nuit du 23 octobre, les hostilités se sont poursuivies avec […] Nagorno Karabakh. Azioni di combattimento Александра Донцова Il ministero della Difesa dell’Azerbaigian ha riferito che le battaglie nella zona del conflitto del Nagorno Karabakh sono in corso lungo l’intera lunghezza del fronte. È stato riferito che giovedì e venerdì sera […] Nagorno-Karabaj. Los combates Александра Донцова El Ministerio de Defensa de Azerbaiyán informó que el jueves y el viernes por la noche continuaban las hostilidades en las direcciones de Agdere-Agdam, Fizuli-Hadrut-Jebrail y Gubadly-Zangilan, en la zona del conflicto, en […] Nagorno-Karabakh. Combat action Александра Донцова The Azerbaijani Defense Ministry reported that the fighting in the Nagorno-Karabakh conflict zone continues at the entire frontline. It was reported that the fighting continued on 22nd and 23rd of October in the Agder, […] Итоги недели 24 октября 2020 года Влад Николаев Минобороны Азербайджана сообщило, что бои в зоне нагорнокарабахского конфликта идут на всей протяженности фронта. Сообщается, что в четверг и в ночь на пятницу с различной интенсивностью продолжались боевые действия на […]
Наверх Наверх