Trennung der Kräfte in Donbass

  
0

1.

Die Kontaktgruppe bei einer Videokonferenz am 2. September einigte sich nicht auf Dokumente über Minenräumarbeiten und die Trennung der Kräfte in Donbass. Dies erklärte die bevollmächtigte Vertreterin der Volksrepublik Donezk in der Kontaktgruppe, Außenministerin Natalia Nikonorowa. Am Vorabend erschien auf der offiziellen Website des Büros des Präsidenten der Ukraine die Nachricht, dass die Kontaktgruppe angeblich vier neue Bereiche für den Abzug von Kräften und Mitteln sowie 19 Punkte für die Minenräumung in Donbass vereinbart habe. Nikonorowa betonte, dass es tatsächlich einen vorläufigen Konsens zwischen den Parteien über diese Projekte gibt. „Dies ist jedoch nicht dasselbe wie die endgültige Vereinbarung und Unterzeichnung“, erklärte die Leiterin des Außenministeriums der Volksrepublik Donezk.

2.

Trotz des Inkrafttretens zusätzlicher Maßnahmen zur Stärkung und Kontrolle des derzeitigen unbegrenzten Waffenstillstands und der Tatsache, dass sich die Situation an vorderster Front stabilisiert hat, werden die bewaffneten Formationen der Ukraine ihren Verpflichtungen nicht vollständig nachkommen. In der Zeit vom 27. Juli bis 31. August 2020 haben die bewaffneten Formationen der Ukraine 123 Verstöße gegen zusätzliche Maßnahmen zur Stärkung und Kontrolle des derzeitigen unbegrenzten Waffenstillstands begangen. Der Feind führte 23 Mal Feuerprovokationen durch, Kämpfer der bewaffneten Formationen der Ukraine setzten 29 Mal unbemannte Luftfahrzeuge ein, Beobachter der Volkspolizei der Volksrepubliken Donezk und Lugansk verzeichneten 71 Fälle von Ingenieurarbeiten. Im August wurden zwei Soldaten der Republiken verwundet, ein Soldat wurde getötet.

3.

Über 50 ukrainische Soldaten litten unter dem Brand, der durch eine Explosion von Munitionsdepots in der Zone der sogenannten Joint Forces Operation (JOS) verursacht wurde. Dies wurde vom offiziellen Vertreter der Volkspolizei der Volksrepublik Lugansk Jakow Osadtschij angekündigt. Er sagte, dass nach Angaben der Volkspolizei der Volksrepublik Lugansk die Gesamtzahl der Opfer 50 ukrainische Soldaten überstieg, die versuchten, die Ausbreitung des Feuers selbst zu stoppen. „Von diesen wurden acht Soldaten vermisst und sechs starben an Munitionsexplosionen, vier der Toten wurden identifiziert“, sagte der Vertreter des Verteidigungsministeriums. Jakow Osadtschij fügte hinzu, dass sieben Einheiten gepanzerter Fahrzeuge und Autos zerstört wurden.

4.

Die ukrainischen Streitkräfte setzen zunehmend unbemannte Luftfahrzeuge (UAVs) ein. In den letzten zwei Wochen haben Vertreter von Donbass 35 Fälle von Überqueren der Kontaktlinie registriert. Boris Gryslow, der bevollmächtigte Vertreter der Russischen Föderation in der Kontaktgruppe zu Donbass, teilte dies den Journalisten mit. Er sagte auch, dass Vertreter der Volksrepubliken Donezk und Lugansk am Mittwoch das Problem der Verstöße der Kiewer Sicherheitskräfte gegen den Waffenstillstand angesprochen hätten. Ihm zufolge verzeichnen die Volksrepubliken, dass die Streitkräfte der Ukraine neue Positionen schaffen, wo sie nicht sein sollten. „Frühere Vereinbarungen über den Abzug von Kräften und Mitteln werden von der Ukraine verletzt, auch in Gebieten wie Petrowskoje und Solotoje. Diese Verstöße werden durch die OSZE-Daten bestätigt. Verstöße gegen die Vereinbarungen drohen den Waffenstillstand zu stören“, sagte der Bevollmächtigte.

5.

Die Kiewer Sicherheitskräfte erweitern unter Verstoß gegen zusätzliche Maßnahmen zur Gewährleistung des Waffenstillstands Gräben und rüsten Unterstände in der Nähe von Wohngebäuden in der Zone der sogenannten Joint Forces Operation (JOS) aus. Dies gab Alexander Maseikin bekannt, ein Beamter des Pressedienstes der Volkspolizei der Volksrepublik Lugansk. „In einem Wohngebiet der Siedlung Krymskoje ergab unsere Aufklärung die Erweiterung von Gräben und die Ausrüstung von Unterstanden in der Nähe von Wohngebäuden durch Einheiten der 14. Brigade der Streitkräfte der Ukraine“, sagte er. Der Pressesprecher betonte, dass die Kiewer Sicherheitskräfte auf diese Weise absichtlich gegen zusätzliche Maßnahmen zur Stärkung und Kontrolle des Waffenstillstands verstoßen.

6.

Mitarbeiter des Ministeriums für Staatssicherheit der Volksrepublik Lugansk entdeckten am Flughafen Lugansk ein Versteck ukrainischer Sicherheitsbeamter, aus dem sie zwei Flugabwehr-Raketensysteme „Igla“ und zwei Panzerabwehrhandwaffen beschlagnahmten. Dies wurde vom Pressedienst des Ministeriums gemeldet. Sie stellten klar, dass das Versteck am Flughafen während der Feindseligkeiten im Jahr 2014 von den Kiewer Sicherheitskräften verlassen wurde.

Valeria Ochotina exklusiv für ANNA NEWS

главное за суткиитоги дняновости
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Новости на 16:00 21 октября 2020 года Влад Николаев МИД РФ сообщил, что министр иностранных дел РФ Сергей Лавров провел 20 и 21 октября отдельные встречи с главами МИД Азербайджана и Армении Джейхуном Байрамовым и Зограбом Мнацаканяном. «В ходе переговоров обсуждались […] Новости на 12:00 21 октября 2020 года Влад Николаев Пресс-секретарь Минобороны Армении Шушан Степанян сообщила на своей странице в Facebook, что подразделения ПВО армии обороны непризнанной нагорнокарабахской республики сбили самолет ВВС Азербайджана на южном направлении на […] Главное на утро 21 октября 2020 года Влад Николаев Минобороны Азербайджана сообщило что в течение вторника и в ночь на среду продолжались бои на нескольких направлений в Нагорном Карабахе. Сообщается, что армянская сторона обстреляла позиции азербайджанской армии из […] Главное на вечер 20 октября 2020 года Влад Николаев Минобороны Азербайджана сообщило, что на протяжении понедельника и в ночь на вторник продолжались боевые действия на трех направлениях в зоне нагорнокарабахского конфликта. «В течение дня 19 октября и в ночь на 20 […] Haut-Karabakh. De violents combats Александра Донцова 1.Haut-Karabakh Le ministère azerbaïdjanais de la Défense a annoncé que les opérations militaires se sont poursuivies dans trois directions dans la zone du conflit du Haut-Karabakh tout au long de lundi et mardi soir. […] Bergkarabach. Schwere Kämpfe Александра Донцова 1. Bergkarabach Das aserbaidschanische Verteidigungsministerium erklärte, dass die Militäroperationen in der Zone des Bergkarabach-Konflikts am Montag und in der Nacht zum Dienstag in drei Richtungen fortgesetzt wurden. […]
Наверх Наверх