Trump wird beschuldigt, sich in die britischen Wahlen eingemischt zu haben

  
0

Der britische Oppositionsführer Jeremy Corbin sagte, der US-Präsident Donald Trump versuche, das Ergebnis der vorgezogenen Parlamentswahlen in Großbritannien am 12. Dezember zu beeinflussen, mit dem Ziel, seinen Freund, konservativen Führer und Premierminister Boris Johnson zu wählen. Er warf Trump auch vor, einen Wunsch zu haben, US-Unternehmen den Zugang zum britischen National Health Service zu ermöglichen, und betonte, Labour würde dies nicht zulassen. Zuvor hatte Trump vom Londoner Radiosender LBC gesagt, dass Johnson seiner Meinung nach „der richtige Typ für diese Zeiten“ sei. Er brachte auch seine Unterstützung für das Handelsabkommen zwischen Washington und London zum Ausdruck, das nach der Einführung des Brexit abgeschlossen werden soll.

Die Ukraine beabsichtige nicht, die zerstörte Infrastruktur der Volksrespubliken Donezk und Lugansk auf eigene Kosten wiederherzustellen, selbst wenn die Republiken in die Ukraine zurückkehren, sagte der Minister für Verkehr und Infrastruktur des Landes, Wladislaw Krikliy. Dem Minister zufolge „ist dies von vornherein unmöglich“. Die Ukraine wird nur dann bereit sein, in die Wiederherstellung der Region zu investieren, wenn Russland „Reparationszahlungen“ leistet, sagte Krikli in der Sendung des 1 + 1-Fernsehsenders. Ihm zufolge plant die Regierung, nur den kontrollierten Teil der Region auf Kosten der Investoren wiederherzustellen.

Der erste stellvertretende Chef des russischen Regierungsapparats, Sergei Prichodko, forderte die Organisation für kollektive Sicherheit (CSTO) und die Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SCO) auf, Maßnahmen zur Bekämpfung der terroristischen Bedrohung im Zusammenhang mit der Rückkehr von Militanten aus Syrien in die Länder der Organisationen zu erarbeiten. Er wies darauf hin, dass die Gefahr des Eindringens von Terrorismus und organisierter Kriminalität aus Afghanistan in die SCO-Länder weiterhin bestehe, wo nach verschiedenen Schätzungen derzeit bis zu zehntausend ISIS-Kämpfer leben (eine terroristische Organisation ist in der Russischen Föderation verboten).

Der Leiter der Repräsentanz der Volksrepublik Lugansk im Gemeinsamen Zentrum für die Kontrolle und Koordinierung des Waffenstillstands (JCCC), Michail Filiponenko, erklärte, der Abzug von Kräften und Mitteil von der Kontaktlinie im Bezirk Solotoje sei abgeschlossen, teilte das Lugansker Informationszentrum mit. „Wir warten auf Informationen der OSZE-Mission über die Trennung auf ukrainischer Seite“, sagte Filiponenko.

Nach Angaben des türkischen Verteidigungsministeriums patrouillierte die Militärpolizei der russischen Streitkräfte zum ersten Mal gemeinsam mit dem türkischen Militär im Bereich der Nordgrenze Syriens im Rahmen der Umsetzung der am 22. Oktober in Sotschi erzielten Vereinbarungen. Ein Konvoi russischer und türkischer Truppen verließ Derbesia am Freitagmittag. Die Strecke wird 110 km lang sein. Die Geschwindigkeit der Säule beträgt 40-60 km. Der Konvoi besteht aus fünf russischen und vier türkischen Militärfahrzeugen. Auch die türkische Zeitung Yeni Safak berichtete am Freitag, dass die Türkei schwere Militärausrüstung an die Grenze zu Syrien gebracht habe, die an gemeinsamen Patrouillen teilnehmen werde.

Unsere Kriegsberichterstatter, die sich derzeit in Syrien aufhalten, berichteten, dass die Lage im Norden des Landes weiterhin angespannt sei. Die Anwesenheit des US-Militärs wird ebenfalls festgestellt. Unser Kriegsberichterstatter Sergei Shilow erklärte im Detail: „Die Lage im Norden Syriens ist weiterhin angespannt. Unser Filmteam ist im Gebiet der Sonderverwaltungszone angekommen, von wo aus wir über aktuelle Ereignisse berichten werden. Derzeit gibt es Informationen darüber, dass sich im Norden des Landes eine Kolonne amerikanischer Soldaten bewegt. In der Gegend von Deir ez-Zor wächst eine Gruppe von US-Militärangehörigen. Auch letzte Nacht wurden 18 Soldaten der syrisch-arabischen Armee freigelassen, die am Vorabend von pro-türkischen Streitkräften gefangen genommen wurden. Es ist erwähnenswert, dass die Freilassung dieser gefangenen Soldaten mit Unterstützung des russischen Militärs erfolgte. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten“.

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

«La guerre de visas» Александра Донцова 1.Syrie. La centrale hydroélectrique d’Al-Ba’ath, située dans le gouvernorat syrien de Raqqa, est en cours de restauration, a déclaré un officier du Centre russe pour la réconciliation des parties belligérantes en […] „Visakrieg“ Александра Донцова 1. Syrien In Nordsyrien, in der Provinz Raqqa, wird das strategisch wichtige Wasserkraftwerk Al- Baath restauriert. Dies wurde von einem Offizier des Zentrums für die Aussöhnung der Kriegsparteien der Russischen Föderation […] «La guerra dei visti» Александра Донцова 1. Siria Nel nord della Siria, nella provincia di Raqqa, viene ripristinata la centrale idroelettrica di importanza strategica di Al-Ba’ath. Lo ha affermato un ufficiale del Centro per la riconciliazione delle parti in […] Una “guerra de visados” Александра Донцова 1.Siria Vladimir Varnavsky, el oficial del Centro de reconciliación de las partes en conflicto de la Federación de Rusia, declaró que en el norte de Siria, en la provincia de Raqqa se estaba restableciendo una central […] »Visa war» Александра Донцова 1 Syria “The repair of the strategically important »Al-Ba’ath» hydroelectric power station, located in north of Syria, in the province of Raqqah, has begun” — Vladimir Barnavsky, an officer of the […] Fake dans un article de The New York Times Александра Донцова 1 Russie Lundi, le porte-parole de la Défense russe, général-major Igor Konachenkov a déclaré que l’information sur le bombardement d’un camp de réfugiés en Syrie par l’aviation russe en août 2019, publiée par The New York […] Fälschung im Artikel von The New York Times Александра Донцова 1. Russland Der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Generalmajor Igor Konaschenkow, sagte am Montag, dass die Informationen über die Bombardierung des syrischen Flüchtlingslagers durch die Luft- und […] Articolo falso sul New York Times Александра Донцова 1.Russia Il portavoce del generale di difesa russo Igor Konashenkov ha dichiarato lunedì che le informazioni sui bombardamenti del campo profughi siriano in Siria nell’agosto 2019, che sono state pubblicate sul New York […] Un engaño en el artículo de The New York Times Александра Донцова 1.Rusia El lunes Igor Konashenkov, el representante oficial del Ministerio de Defensa de la Federación de Rusia, General de División, declaró que la información sobre el bombardeo del campo de refugiados en Siria de la Fuerza […]
ANNA-NEWS радио
ANNA-NEWS Радио
ANNA-NEWS Включить радио ANNA-NEWS Выключить радио
ANNA-NEWS Радио
ANNA-NEWS Радио
Наверх Наверх