Trump wird beschuldigt, sich in die britischen Wahlen eingemischt zu haben

  
0

Der britische Oppositionsführer Jeremy Corbin sagte, der US-Präsident Donald Trump versuche, das Ergebnis der vorgezogenen Parlamentswahlen in Großbritannien am 12. Dezember zu beeinflussen, mit dem Ziel, seinen Freund, konservativen Führer und Premierminister Boris Johnson zu wählen. Er warf Trump auch vor, einen Wunsch zu haben, US-Unternehmen den Zugang zum britischen National Health Service zu ermöglichen, und betonte, Labour würde dies nicht zulassen. Zuvor hatte Trump vom Londoner Radiosender LBC gesagt, dass Johnson seiner Meinung nach „der richtige Typ für diese Zeiten“ sei. Er brachte auch seine Unterstützung für das Handelsabkommen zwischen Washington und London zum Ausdruck, das nach der Einführung des Brexit abgeschlossen werden soll.

Die Ukraine beabsichtige nicht, die zerstörte Infrastruktur der Volksrespubliken Donezk und Lugansk auf eigene Kosten wiederherzustellen, selbst wenn die Republiken in die Ukraine zurückkehren, sagte der Minister für Verkehr und Infrastruktur des Landes, Wladislaw Krikliy. Dem Minister zufolge „ist dies von vornherein unmöglich“. Die Ukraine wird nur dann bereit sein, in die Wiederherstellung der Region zu investieren, wenn Russland „Reparationszahlungen“ leistet, sagte Krikli in der Sendung des 1 + 1-Fernsehsenders. Ihm zufolge plant die Regierung, nur den kontrollierten Teil der Region auf Kosten der Investoren wiederherzustellen.

Der erste stellvertretende Chef des russischen Regierungsapparats, Sergei Prichodko, forderte die Organisation für kollektive Sicherheit (CSTO) und die Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SCO) auf, Maßnahmen zur Bekämpfung der terroristischen Bedrohung im Zusammenhang mit der Rückkehr von Militanten aus Syrien in die Länder der Organisationen zu erarbeiten. Er wies darauf hin, dass die Gefahr des Eindringens von Terrorismus und organisierter Kriminalität aus Afghanistan in die SCO-Länder weiterhin bestehe, wo nach verschiedenen Schätzungen derzeit bis zu zehntausend ISIS-Kämpfer leben (eine terroristische Organisation ist in der Russischen Föderation verboten).

Der Leiter der Repräsentanz der Volksrepublik Lugansk im Gemeinsamen Zentrum für die Kontrolle und Koordinierung des Waffenstillstands (JCCC), Michail Filiponenko, erklärte, der Abzug von Kräften und Mitteil von der Kontaktlinie im Bezirk Solotoje sei abgeschlossen, teilte das Lugansker Informationszentrum mit. „Wir warten auf Informationen der OSZE-Mission über die Trennung auf ukrainischer Seite“, sagte Filiponenko.

Nach Angaben des türkischen Verteidigungsministeriums patrouillierte die Militärpolizei der russischen Streitkräfte zum ersten Mal gemeinsam mit dem türkischen Militär im Bereich der Nordgrenze Syriens im Rahmen der Umsetzung der am 22. Oktober in Sotschi erzielten Vereinbarungen. Ein Konvoi russischer und türkischer Truppen verließ Derbesia am Freitagmittag. Die Strecke wird 110 km lang sein. Die Geschwindigkeit der Säule beträgt 40-60 km. Der Konvoi besteht aus fünf russischen und vier türkischen Militärfahrzeugen. Auch die türkische Zeitung Yeni Safak berichtete am Freitag, dass die Türkei schwere Militärausrüstung an die Grenze zu Syrien gebracht habe, die an gemeinsamen Patrouillen teilnehmen werde.

Unsere Kriegsberichterstatter, die sich derzeit in Syrien aufhalten, berichteten, dass die Lage im Norden des Landes weiterhin angespannt sei. Die Anwesenheit des US-Militärs wird ebenfalls festgestellt. Unser Kriegsberichterstatter Sergei Shilow erklärte im Detail: „Die Lage im Norden Syriens ist weiterhin angespannt. Unser Filmteam ist im Gebiet der Sonderverwaltungszone angekommen, von wo aus wir über aktuelle Ereignisse berichten werden. Derzeit gibt es Informationen darüber, dass sich im Norden des Landes eine Kolonne amerikanischer Soldaten bewegt. In der Gegend von Deir ez-Zor wächst eine Gruppe von US-Militärangehörigen. Auch letzte Nacht wurden 18 Soldaten der syrisch-arabischen Armee freigelassen, die am Vorabend von pro-türkischen Streitkräften gefangen genommen wurden. Es ist erwähnenswert, dass die Freilassung dieser gefangenen Soldaten mit Unterstützung des russischen Militärs erfolgte. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten“.

Если вы нашли ошибку, пожалуйста, выделите фрагмент текста и нажмите Ctrl+Enter.

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Читайте нас на
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Сирийские ПВО отразили атаку Израиля || Итоги дня 05.05.2021 Влад Николаев Сирийские средства ПВО отразили ракетную атаку со стороны Израиля в районе провинции Латакия и города Масьяф в провинции Хама. Силам противовоздушной обороны удалось сбить несколько ракет. Удар был нанесен по складу […] Обстановка на линии фронта за сутки: версии сторон Александра Донцова Донецкая Народная Республика Вооруженные формирования Украины за сутки два раза обстреляли территорию ДНР, огонь велся на донецком направлении. Об этом сегодня сообщило представительство Республики в Совместном центре […] Взрыв в Идлибе || Итоги дня 04.05.2021 Влад Николаев В столице Мексики обрушился метромост с проходившим по нему поездом. Два вагона упали с высоты около 10 м. Погибли 23 человека, среди них есть несовершеннолетние. Еще 65 госпитализированы, более 70- пострадали. На данный […] An explosion in Idlib Александра Донцова 1 Mexico A railroad bridge in the capital of Mexico collapsed with a train passing on the bridge. 2 train cars fell from 10 meters tall bridge. 23 people, including children, died. Another 65 were hospitalized, more than 70 […] La explosión en Idlib Александра Донцова 1 México En la capital de México, se derrumbó un puente del metro por el que pasaba el tren. 2 vagones cayeron desde una altura de unos 10 metros. 23 personas murieron, entre ellos había las personas menores de edad. Otros 65 […] Обстановка на линии фронта за сутки: версии сторон Александра Донцова Донецкая Народная Республика Войска Киева один раз обстреляли территорию ДНР за минувшие сутки. Об этом сегодня сообщило представительство Республики в Совместном центре контроля и координации режима прекращения огня (СЦКК). […]
Наверх Наверх

Сообщить об опечатке

Текст, который будет отправлен нашим редакторам: