Türkische Armee passiert syrische Grenze

  
0

1. USA

Die Regierung des Weißen Hauses werde den Kongressmitgliedern bei den Ermittlungen nicht helfen, deren Ziel sei es, herauszufinden, ob es einen Grund gibt, eine Amtsenthebung gegen Präsident Donald Trump anzukündigen, hieß es in einem Brief, den ein Anwalt des Weißen Hauses an die Sprecherin des Hauses, Nancy Pelosi, schrieb. „Die Untersuchung ist illegal, da sie nicht durch die Bestimmungen der Verfassung gestützt wird. Es gibt nicht vor, objektiv zu sein“, zitierte den Brief Interfax. „In Anbetracht seiner Verantwortung kann der US-Präsident unter den gegenwärtigen Umständen seiner Regierung nicht gestatten, an dieser Einparteienuntersuchung teilzunehmen“, sagte der Anwalt. Er betonte, dass Trump diese Position eingenommen hat, unter anderem, um zukünftige US-Präsidenten vor ähnlichen Schritten durch politische Gegner zu schützen. Nach Ansicht des Anwalts wird die Beteiligung der Verwaltung an der Untersuchung in der jetzigen Form das Organ der Exekutive und den Grundsatz der Gewaltenteilung beeinträchtigen. Pelosi ihrerseits betrachtete die Weigerung des Weißen Hauses, an der Untersuchung mitzuwirken, als „Versuch, den Verrat an der Demokratie zu verbergen“.

2. Türkei – Syrien

Fachrettin Altun, der Leiter des Verwaltungsbüros des türkischen Präsidenten, wandte sich an die syrischen Kurden und forderte sie auf, sich unter Androhung einer Offensive der türkischen Armee und der Kämpfer der sogenannten Freien syrischen Armee (FSA) auf das von den Kurden kontrollierte Territorium Syriens zu ergeben. „Sie können sich entweder ergeben, oder wir werden ihre Versuche einstellen, unsere Bemühungen zur Bekämpfung der Terroristengruppe „Islamischer Staat“ (in der Russischen Föderation verbotenen) zu unterdrücken“, berichtete TASS. „Das türkische Militär wird zusammen mit der syrischen Freien Armee sehr bald die Grenze zwischen der Türkei und Syrien passieren“, betonte der türkische Beamte. Es ist bekannt, dass der türkische Präsident Erdogan am vergangenen Samstag seine Absicht angekündigt hat, eine Militäroperation in den Grenzregionen Syriens durchzuführen, und das türkische Parlament hat die Verlängerung des Mandats bis zum 30. Oktober 2020 ratifiziert, wodurch Ankara im Falle einer Sicherheitsbedrohung Militäreinsätze im Irak und in Syrien durchführen kann. Darüber hinaus schoss die türkische Armee am Vorabend auf die Stellungen der kurdischen Streitkräfte in den nördlichen Provinzen Syriens.

3. Indien – Russland

Indien plane, seine Sukhoi Su-30MKI-Jägerflotte bald auszubauen und 21 MiG-29-Jäger aus Russland zu kaufen, berichtete The Times of India unter Berufung auf eine entsprechende Erklärung des Air Force Commander Rakesh Kumar Singh Bhadaurya. Nach vorläufigen Angaben wird das Volumen dieser Transaktionen auf mehr als 2,5 Milliarden US-Dollar geschätzt. Der offizielle Vertreter des Bundesdienstes für militärisch-technische Zusammenarbeit (FSVTS) teilte mit, dass sich die Parteien „in einem fortgeschrittenen Diskussionsstadium zu beiden Projekten“ befinden und damit rechnen, dass die Verträge „in naher Zukunft“ unterzeichnet werden. Nach Angaben der indischen Zeitung beabsichtigt Delhi, 12 Su-30MKIs von Moskau zu erwerben, um diese gegen solche auszutauschen, die während des Betriebs ausgefallen sind.

4. Türkei – Syrien

Türkische Militäreinheiten passierten am Mittwochmorgen die Grenze zu Syrien in der Region, wo Ankara plant, eine Operation zur Schaffung einer Sicherheitszone durchzuführen, wie Bloomberg berichtete. „Türkische Truppen begannen, die Grenze im Nordosten Syriens zu passieren, um von den USA unterstützte kurdische Kämpfer dazu zu zwingen, sich von der Grenze zu entfernen“, sagte eine Quelle der Agentur. Der türkische Verteidigungsminister Hulusi Akar stellte fest, dass „der Prozess der Überstellung von Truppen an die Grenze und der Vorbereitung der Operation derzeit noch nicht abgeschlossen ist“.

Если вы нашли ошибку, пожалуйста, выделите фрагмент текста и нажмите Ctrl+Enter.

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется


Читайте нас на
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!
ANNA NEWS радио
ANNA-NEWS Радио
ANNA-NEWS Включить радио ANNA-NEWS Выключить радио
ANNA-NEWS Радио
ANNA-NEWS Радио
Наверх Наверх

Сообщить об опечатке

Текст, который будет отправлен нашим редакторам: