Ukrainische Streitkräfte hören nicht auf, Donbass zu beschießen

  
0

Am 19. Mai eröffneten ukrainische Kämpfer das Feuer auf das Frontdorf Elenowka. Infolge des Beschusses wurde eine Zivilistin verletzt. Eine Kugel traf sie hinten, während sie an der Bushaltestelle auf den Bus wartete. Ein Krankenwagen brachte sie zum Gusak-Institut für Notfall- und Rekonstruktive Chirurgie in Donezk, wo sie die notwendige Unterstützung erhielt.

Die Bewohner des Frontdorfes Donezkij, das regelmäßig von den Streitkräften der Ukraine beschossen wird, fordern, die Aggression der Kiewer Sicherheitskräfte zu stoppen. Am 19. Mai feuerten die ukrainischen Streitkräfte mit Mörsern und BMP-Waffen auf das Dorf Donezkij, wodurch drei Häuser beschädigt wurden. Opfer unter der Zivilbevölkerung wurden vermieden.

Die ukrainischen Sicherheitsbeamten hören nicht auf, die Wohngebiete der Republik zu beschießen. Am 21. Mai wurde Staromichailowka, ein Dorf am Stadtrand von Donezk, erneut beschossen. Der Beschuss erfolgte mit großkalibriger Artillerie. Mehrere Häuser wurden beschädigt, es gab keine Opfer.

Alle medizinischen Einrichtungen der Volksrepublik Lugansk und ihr medizinisches Personal seien bereit, im Falle einer Verschärfung der Situation auf der Kontaktlinie durch Kiew Hilfe zu leisten, sagte die Gesundheitsministerin der Volksrepublik Lugansk, Natalia Paschtschenko. Zuvor hatte der Leiter der Volksrepublik Lugansk, Leonid Pasetschnik, im Zusammenhang mit der Eskalation der Spannungen an der Kontaktlinie durch die Kiewer Sicherheitskräfte angeordnet, dass die Einheiten und Untereinheiten der Volkspolizei voll einsatzbereit sein sollten.

Mitarbeiter des Grenzschutzdienstes des Ministeriums für Staatssicherheit der Volksrepublik Lugansk beschlagnahmten mehr als dreitausend Waffen und Munition aus dem Versteck ukrainischer Sabotage- und Aufklärungsgruppen. Dies wurde im Pressedienst des Ministeriums für Staatssicherheit der Volksrepublik Lugansk berichtet. „Es werden weitere Maßnahmen ergriffen, um terroristische Handlungen zu verhindern und den illegalen Waffenhandel auf dem Gebiet der Volksrepublik Lugansk zu stoppen“, fügte das Ministerium für Staatssicherheit hinzu.

Zwei Zivilisten der Republik wurden getötet, 28 wurden infolge des Beschusses durch die Streitkräfte der Ukraine im Jahr der Präsidentschaft von Wladimir Selenskij verletzt. Dies wurde in der Repräsentanz der Volksrepublik Lugansk im Gemeinsamen Zentrum für die Kontrolle und Koordinierung des Waffenstillstands (JCCC) gemeldet. „Infolge der bewaffneten Aggression der Ukraine gegen die Einwohner der Republik wurden im Jahr der Präsidentschaft des „Friedensstifter“ zwei Zivilisten getötet und 28 verletzt, darunter drei Kinder und neun Frauen“, hieß es in der Erklärung.

Valeria Ochotina exklusiv für ANNA NEWS

главное за суткиитоги дняновости
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

La explosión de la columna turca en Idlib Александра Донцова 1.Siria. Oleg Zhuravlev, el Jefe del Centro de Reconciliación de las partes en conflicto en Siria ruso, informó que los rebeldes de “Al-Islamad-Turquestani” (la agrupación que está prohibida en la Federación de Rusia) habían […] L’explosion d’un dispositif contre un convoi à Idlib. Александра Донцова 1.Syrie Le contre-amiral Oleg Zhuravlev, chef du Centre russe pour la réconciliation des parties belligérantes en Syrie, a déclaré que des radicaux du groupe Al-Islamad-Turkestani (interdit en Russie) ont effectué le 27 mai […] Die Explosion der türkischen Kolonne in Idlib Александра Донцова 1. Syrien Konteradmiral Oleg Shurawljow, Leiter des russischen Zentrums für die Versöhnung der Kriegsparteien in Syrien, sagte, dass die Explosion einer unkonventionellen Sprengvorrichtung in Idlib von Kämpfern der […] L’esplosione della colonna turca a Idlib Александра Донцова 1. Siria Il contrammiraglio Oleg Zhuravlev, capo del Centro russo per la riconciliazione dei partiti in guerra in Siria, ha affermato che i militanti del gruppo Al-Islamad-Turkestani (bandito nella Federazione Russa) hanno […] An attack on a Turkish convoy in Idlib Александра Донцова 1 Syria The head of the Russian Center for the Reconciliation of the warring parties in Syria, Rear Admiral Oleg Zhuravlev, announced that the terrorist group ‘Al-Islamad-Turkestani’ made an explosion with an […] Syrie. Une attaque contre les militaires américains Александра Донцова 1 Syrie L’agence syrienne d’Etat SANA citant des sources locales informe que les Etats-Unis ont envoyé le matériel militaire additionnel au nord-est du gouvernorat d’Hassaké. Le matériel sera utilisé pour renforcer les bases […] Syrien. Angriff auf US-Militär Александра Донцова 1. Syrien Die staatliche syrische Nachrichtenagentur SANA berichtete unter Berufung auf lokale Quellen, dass die Vereinigten Staaten zusätzliche militärische Ausrüstung in den Nordosten der Provinz Hasek geschickt hätten. […] Siria. Attacco a militari di USA Александра Донцова 1. Siria L’agenzia governativa siriana SANA, citando fonti locali, ha riferito che gli Stati Uniti hanno inviato ulteriori attrezzature militari nel nord-est della provincia di Hasek. Questa tecnica verrà utilizzata per […] Syria. An attack on the US forces Александра Донцова 1 Syria The Syrian state-run news agency ‘SANA’ reports, while citing the local sources, that the USA sent additional military equipment to the north-east of the province of Hasakah. The military equipment will be […]
Наверх Наверх