USA errichten Stützpunkte in der Nähe von Ölfeldern in Syrien

  
0

1. Syrien – USA

Die türkische Agentur Anadolu gibt den Beginn des Baus von zwei US-Militärstützpunkten in der syrischen Provinz Deir ez-Zor im Bereich der Ölfelder bekannt. Nach Angaben der Agentur wird eine der Basen an der Stelle der 113. Brigade errichtet, die zweite – in der Gegend von As-Sur. Am Bau ist eine Vielzahl von Baumaschinen beteiligt. Zuvor wurde berichtet, dass die Vereinigten Staaten Truppen, gepanzerte Fahrzeuge und schwere Waffen nach Syrien entsandten.

2. Indien

Am Montag ereignete sich in Imphal, der Hauptstadt des nordöstlichen Bundesstaates Manipur, eine Explosion, bei der nach Angaben von India Today mindestens fünf Polizisten und ein Zivilist verletzt wurden. Eine Unkonventionelle Sprengvorrichtung explodierte auf einem der Handelsplätze der Stadt. Derzeit hat keine der extremistischen Gruppen die Verantwortung für den Angriff übernommen. Eine weitere Explosion ereignete sich auf einem der Märkte in der indischen Stadt Srinagar, dem Gebiet der Gewerkschaften Jammu und Kashmir. Drei Polizisten und 15 Zivilisten wurden verletzt, eine Person wurde getötet.

3. Iran

Der iranische Präsident Hassan Rouhani kündigte am Dienstag die vierte Phase der Reduzierung seiner Verpflichtungen aus dem Atomprogramm seit dem 6. November an. „Der Iran wird morgen mit der vierten Phase der Reduzierung der Verpflichtungen für ein Nuklearabkommen beginnen“, zitierte ihn PressTV. Laut Rouhani beginnt die vierte Phase der Reduzierung der Verpflichtungen mit der Einspeisung von Gas in Zentrifugen in einem Kernkraftwerk in Fordo. Zuvor hatte der offizielle Vertreter des Außenministeriums der Islamischen Republik Abbas Mousavi erklärt, dass alle Bemühungen zur Erfüllung eines Teils der Verpflichtungen der europäischen Teilnehmer am Gemeinsamen umfassenden Aktionsplan, insbesondere Frankreichs, zu keinen greifbaren Ergebnissen geführt hätten.

4. Russland – Türkei

Das russische Verteidigungsministerium kündigte den Beginn einer zweiten gemeinsamen Patrouille der russischen Militärpolizei und des türkischen Grenzdienstes an. Die Patrouille, bestehend aus 50 Personen und 8 gepanzerten Fahrzeugen, wird mehr als 160 km zurücklegen, auch im Bereich der Stadt Kobani. „Am 5. November 2019 um 12:20 Uhr begann die zweite gemeinsame Patrouille der russischen Militärpolizei und des türkischen Grenzdienstes in einem neuen Grenzgebiet, das sich einige Kilometer nördlich des Dorfes Kobani befindet“, teilte das Verteidigungsministerium mit. Die Patrouille findet im Rahmen der Sotschi-Abkommen statt, die am 22. Oktober in Sotschi zwischen Russland und der Türkei geschlossen wurden.

Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Un hélicoptère Mi-28N s’est écrasé Александра Донцова 1 Syrie La Défense russe a rapporté qu’en Syrie, dans la zone voisine du front, à quelques dizaines de kilomètres à l’ouest de la localité de Kamychly, la 15e patrouille conjointe de la police militaire russe et des forces […] Der Hubschrauber Mi-28N stürzte ab. Александра Донцова 1. Syrien Das russische Verteidigungsministerium berichtete, dass die fünfzehnte gemeinsame Patrouille der russischen Militärpolizei und der türkischen Streitkräfte die Arbeiten in einem Grenzgebiet in Syrien abgeschlossen […] L’elicottero Mi-28N si è schiantato Александра Донцова 1. Siria Il ministero della Difesa russo ha riferito che la quindicesima pattuglia congiunta della polizia militare russa e delle forze armate turche ha completato i lavori in Siria in una zona di confine situata diverse […] El helicóptero Mi-28N se estrelló Александра Донцова 1.Siria El Ministerio de Defensa de la Federación de Rusia informó que en Siria, en la región fronteriza situada a varias decenas de kilómetros al oeste del lugar poblado de Kamyshli había concluido su labor la patrulla […] A Mi-28N helicopter crashed Александра Донцова 1 Syria The Russian Ministry of Defense reported that the 15th joint patrol of the Russian military police and the Turkish forces in the Syrian border area, a few tens of kilometers west of the village of Qamishli, has ended. […] Damas va récuperer la souveraineté sur des territoires Александра Донцова 1 Kazakhstan La déclaration finale de la rencontre internationale sur la Syrie à Noursoultan dit que les pays-garants du processus d’Astana – la Russie, la Turquie et l’Iran – ont rejeté des initiatives visant la création […] Damaskus will die Souveränität über die Gebiete wiedererlangen Александра Донцова 1. Kasachstan In der Abschlusserklärung zum internationalen Syrien-Treffen in Nur Sultan hieß es, dass die Schutzmächte des Astana-Prozesses – Russland, die Türkei und der Iran – die Initiative zur Schaffung unter dem […] Damasco intende riconquistare la sovranità sui territori Александра Донцова 1.Kazakistan La dichiarazione finale sull’incontro internazionale sulla Siria a Nur Sultan afferma che i paesi garanti del processo di Astana Russia, Turchia e Iran hanno respinto l’iniziativa di creare un […] Damasco tiene intenciones de recuperar la soberanía sobre los territorios Александра Донцова 1.Kazajstán Después de la reunión internacional sobre Siria celebrada en Nur Sultan, los países garantes del proceso de Astaná, en particular, Rusia, Turquía e Irán rechazaron la iniciativa de crear un gobierno autónomo en […]
Наверх Наверх