Amtseinführung des Präsidenten von Belarus

  
0

1. Belarus

Die Amtseinführung des belarussischen Präsidenten fand im Palast der Unabhängigkeit in Minsk statt, wie die BelTA-Agentur berichtete. An der Zeremonie nahmen mehrere hundert Personen teil, darunter hochrangige Beamte des Landes, Parlamentarier, lokale Behörden, republikanische Medien sowie Wissenschaftler, Künstler, und Sportler. Lukaschenko sagte, er sei stolz, das Amt des Präsidenten der Weißrussen zu übernehmen, die ihre Überzeugung bewiesen hatten. Lukaschenko betonte auch, dass die „Farbrevolution“ in Belarus nicht stattgefunden habe. „Eine beispiellose Herausforderung wurde auf unsere Staatlichkeit geworfen – die Herausforderung, wiederholt zuverlässige Technologien für die Zerstörung unabhängiger Staaten auszuarbeiten. Aber wir gehören zu den wenigen – vielleicht sogar den einzigen, – bei denen die „Farbrevolution“ nicht stattfand. Und dies ist die Wahl der Weißrussen, die ihr Land in keiner Weise verlieren wollen“, betonte der Präsident von Belarus. BelTA berichtete auch, dass die belarussischen Soldaten nach der Zeremonie einen Treueid gegenüber dem Volk und dem Präsidenten des Landes geleistet hätten.

2. Belarus

Die frühere Präsidentschaftskandidatin von Belarus, Swetlana Tichanowskaja, sagte, dass Alexander Lukaschenko ab heute nicht mehr das legale und legitime Oberhaupt von Belarus sei. In einer Erklärung, die am Mittwoch auf dem Telegrammkanal veröffentlicht wurde, erklärte Tichanowskaja, dass sie die einzige vom belarussischen Volk gewählte Führerin sei. Sie wiederholte die Forderung der belarussischen Opposition, neue Präsidentschaftswahlen abzuhalten, und erklärte, dass die europäischen Länder bereit seien, der Republik „nach dem Sieg der Demokratie“ Hilfe zu leisten. Eine Reihe von Ländern in Europa hat sich ebenfalls geweigert, Lukaschenkos Legitimität anzuerkennen. Die baltischen Länder waren die ersten, die Lukaschenko kritisierten, später kamen die Slowakei und Deutschland hinzu.

3. USA – Israel

Der Pressedienst des Pentagons berichtete, dass der Pentagon-Chef Mark Esper ein Treffen mit dem israelischen Verteidigungsminister Beni Ganz abgehalten habe. Während des Treffens versprach Esper, Israels Sicherheit und militärische Vorherrschaft im Nahen Osten zu stärken. „Unsere Partnerschaft seit Generationen basiert auf gemeinsamen Werten, Interessen und Anliegen … Der Eckpfeiler unserer militärischen Zusammenarbeit ist die Wahrung der militärischen Überlegenheit Israels in der Region. Wir werden unsere langjährige Priorität der Gewährleistung der Sicherheit Israels weiterhin unterstützen“, sagte Esper. Die Parteien erörterten auch die Unterzeichnung von Abkommen zur Normalisierung der Beziehungen Israels zu den Vereinigten Arabischen Emiraten und Bahrain, die „eine historische Gelegenheit zur Stärkung der regionalen Sicherheit“ bieten. Es wird darauf hingewiesen, dass der israelische Verteidigungsminister auch mit dem Vorsitzenden des Generalstabs der Vereinigten Staaten, Mark Milly, während eines kurzen Besuches in Washington zusammentraf.

4. USA – Iran

Der Außenminister der Vereinigten Staaten, Michael Pompeo, erklärte in einem Interview mit der Zeitung Washington Examiner, dass die US-Behörden beabsichtigten, gegen jeden Waffenhandel mit dem Iran Vergeltung zu üben. Laut Pompeo verpflichten sich die Vereinigten Staaten, „jeden Verstoß zu verfolgen, bei dem sie Ressourcen mobilisieren können, um darauf zu reagieren. … sei es Verstöße Chinas oder Russlands, Waffenverkäufe oder wirtschaftliche [Transaktionen]“. Er fügte hinzu, dass der Erwerb neuer Waffen durch den Iran in erster Linie eine Bedrohung für Europa sei. „Das Vorhandensein chinesischer Panzer, chinesischer Luftverteidigungssysteme oder defensiver Raketensysteme im Iran bedroht erstens die iranische Bevölkerung, zweitens die Bewohner des Nahen Ostens und dann … die in Europa lebenden Menschen“, sagte Pompeo.

5. China

Der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Wang Wenbin, sagte, China unterstütze die Initiative des russischen Präsidenten Wladimir Putin, ein internationales Abkommen zum Verbot des Einsatzes von Waffen im Weltraum zu schließen. Diese Initiative wurde vom Präsidenten der Russischen Föderation während seiner Rede auf der 75. Sitzung der Generalversammlung der Vereinten Nationen angekündigt. Der Vertreter Chinas betonte, dass die Vereinigten Staaten den Weltraum bereits als einen Raum deklariert hätten, in dem die Dominanz sichergestellt werden muss, eine eigene Art von Truppen für diese Zwecke geschaffen und sogar den Trend zur Platzierung von Waffen im Weltraum beschleunigt hätten. „Die Gewährleistung der Sicherheit im Weltraum liegt im Interesse der gesamten Menschheit. Wir müssen in diesem Bereich einen Rüstungskontrollmechanismus schaffen, um den Frieden und die allgemeine Sicherheit in diesem Bereich aufrechtzuerhalten“, sagte der Beamter des chinesischen Außenministeriums.

главное за суткиитоги дняновости
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Новости на 12:00 30 октября 2020 года Влад Николаев Пресс-секретарь министерства обороны Армении Шушан Степанян сообщила на своей странице в Facebook, что в ночь на пятницу ВС Азербайджана предприняли попытку наступления на юго-восточном и северном направлениях. Сообщается, но […] Главное на утро 30 октября 2020 года Влад Николаев Минобороны Азербайджана заявило об артиллерийском обстреле со стороны ВС Армении населенных пунктов в Тертерском, Агдамском и Агджабединском районах Азербайджана, которые расположены недалеко от зоны боевых действий в […] Главное на вечер 29 октября 2020 года Влад Николаев Армия обороны непризнанной Нагорно-Карабахской Республики сообщила в Facebook, что ВС Азербайджана нанесли ракетные удары по столице непризнанной Нагорно-Карабахксой республики Степанакерту, городу Шуши и прилегающим к ним […] Новости на 16:00 29 октября 2020 года Влад Николаев Радиостанция Europe 1 сообщила, что во французском городе Авиньон полицейские застрелили вооруженного ножом человека, который попытался на них напасть. Данное нападение было совершено спустя два часа после нападения, которое […] Новости на 12:00 29 октября 2020 года Влад Николаев Армия обороны непризнанной Нагорно-Карабахской республики сообщила в Facebook об обстрелах ВС Азербайджана из РСЗО «Смерч» городов Степанакерт, Шуши и Мартакерт. «Противник, в очередной раз нарушив требования […] Главное на утро 29 октября 2020 года Влад Николаев Армия обороны непризнанной Нагорно-Карабахской Республики сообщила в Facebook, что ВС Азербайджана нанесли ракетные удары по столице непризнанной Нагорно-Карабахксой республики Степанакерту, городу Шуши и прилегающим к ним […]
Наверх Наверх