Die USA verlängern Sanktionen gegen Venezuela — Schlagzeilen, 6. März 2019

  
0

Ein indischer Soldat sei durch Beschuss aus pakistanisch kontrolliertem Gebiet im Bundesstaat Jammu und Kaschmir verwundet worden, berichtete NDTV. Der Fernsehsender berichtete, dass das pakistanische Militär mehrmals „unprovoziertes Feuer“ von Artillerie und Mörsern im Punch-Viertel eröffnet habe. Die indische Armee schoss zurück, aber die Ergebnisse sind unbekannt, wie TASS berichtete. Laut The Times of India seien in der vergangenen Woche mehr als 60 Fälle von Waffenstillstandsverletzungen an der Kontrolllinie registriert worden, die die Streitkräfte Indiens und Pakistans im umstrittenen Kaschmir voneinander trennt. Mindestens vier Zivilisten wurden Opfer solcher Angriffe, mehrere weitere Personen wurden in unterschiedlichem Ausmaß verletzt.

2. Die USA – Die Türkei

Der Vertreter des US-Außenministeriums, Robert Palladino, sagte, wenn die Türkei sich nicht weigere, russische Raketenabwehrsysteme des Typs S-400 zu erwerben, würden die Vereinigten Staaten beabsichtigen, die Vereinbarungen über die Beteiligung Ankaras am F-35-Kampfflugzeugprogramm zu revidieren, wie Interfax berichtete. „Wir haben die Türkei eindeutig gewarnt, dass ein möglicher Kauf der S-400 zu einer Überprüfung ihrer Teilnahme am F-35-Programm und zu Risiken im Zusammenhang mit dem künftigen Waffentransfer führen würde“, sagte er bei einem Briefing im Ministerium. Er fügte hinzu, dass dies auch dazu führen könnte, dass die Vereinigten Staaten Sanktionen in Übereinstimmung mit dem Gesetz „Über die Bekämpfung der Gegner Amerikas durch Sanktionen“ verhängen.

3. Die USA – Venezuela

Elliott Abrams, US-Sonderbeauftragter für Venezuela, gestattete dem US-Außenministerium, sogenannte sekundäre Sanktionen gegen ausländische Einzelpersonen und juristische Personen sowie Regierungen zu verhängen, die mit denjenigen zusammenarbeiten, die bereits auf der schwarzen Liste von Washington in Venezuela stehen. Laut Abrams ist die Einführung von Sekundärsanktionen gegen Einzelpersonen, Unternehmen und ausländische Regierungen, die Geschäfte mit Unternehmen abwickeln, die vom venezolanischen Staatschef Nicolás Maduro und seiner Regierung abhängig sind, „ohne Zweifel möglich“, wie TASS berichtete. Seiner Meinung nach wird die Entscheidung „vom Verhalten“ der venezolanischen Behörden sowie von den Organisationen selbst abhängen. US-Präsident Donald Trump sagte am Dienstag, dass die US-Regierung alle derzeit gegen Venezuela geltenden Sanktionen ausdehnt.

4. Syrien

Das US-Militär verhinderte tatsächlich eine humanitäre Operation, um Flüchtlinge aus dem Rukban-Lager durch die syrischen Behörden zu entfernen, sie gaben keine Sicherheitsgarantien für die Kolonnen von Bussen in dem von ihnen kontrollierten Bereich, heißt es in einer gemeinsamen Dringlichkeitserklärung des zwischenstaatlichen Koordinationszentrums Russlands und der Syrischen Arabischen Republik, wie RIA Novosti mitteilte. Nun versucht die amerikanische Seite, die Verantwortung für das, was passiert, zu verlagern und die Weltgemeinschaft mit Aussagen über die angebliche Nichteinhaltung der Bedingungen für die Rückkehr von Flüchtlingen nach UN-Standards falsch zu informieren. Es wird betont, dass, solange die Bewohner des Lagers „von den von den USA kontrollierten Banden als Geiseln in Geiselhaft gehalten werden, kein weiterer humanitärer Konvoi ins Lager kommen kann“. Russland und Syrien forderten die Weltgemeinschaft und vor allem die Vereinten Nationen, das Internationale Komitee des Roten Kreuzes und des Roten Halbmonds auf, das Schweigen zu beenden und schließlich ihre Position klar darzulegen, konkrete Schritte zu unternehmen und nicht auf Besorgnis über das Schicksal syrischer Flüchtlinge zu beschränken.

Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Terroristische Provokationen in Idlib Александра Донцова Konteradmiral Alexander Grinkewitsch, stellvertretender Leiter des russischen Zentrums für die Versöhnung der Kriegsparteien in Syrien, gab bekannt, dass Kämpfer der in der Russischen Föderation verbotenen Terroristengruppe […] Provocazioni militanti a Idlib Александра Донцова Il contrammiraglio Alexander Grinkevich, vice capo del Centro russo per la riconciliazione delle parti in conflitto in Siria, ha annunciato che i militanti del gruppo terroristico Hayat Tahrir al-Sham, bandito nella […] Las provocaciones de los rebeldes en Idlib Александра Донцова Alexander Grinkevich, el subjefe del Centro de Reconciliación de las partes en conflicto en Siria ruso, informó que los rebeldes de “Hayat Tahrir al-Sham” (la organización terrorista que que está prohibida en la Federación de […] Terrorist provocations in Idlib Александра Донцова The deputy head of the Russian Center for the Reconciliation of the Warring Parties in Syria, Rear-Admiral Alexander Grinkevich, reported about a preparation of provocations, with the use of poisonous substances, in the south […] Итоги недели 26 сентября 2020 года Влад Николаев Заместитель руководителя российского Центра по примирению враждующих сторон в Сирии контр-адмирал Александр Гринкевич сообщил о подготовке боевиками запрещенной в РФ террористической группировки «Хайат Тахрир […] Crash d’avion dans le nord de l’Iran Александра Донцова 1.Etats-Unis S’exprimant lors du débat politique général de la 75e session de l’Assemblée générale des Nations Unies, le chef du gouvernement d’accord national libyen Fayez el-Sarraj a déclaré que les parties au […]
Наверх Наверх