Gespräche über Berg-Karabach

  
0

1. Berg-Karabach

Das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation berichtete, dass russische Ärzte einer speziellen medizinischen Einheit multifunktionale medizinische Teams gebildet hätten, um die lokale Bevölkerung in der Region Askeran in Berg-Karabach zu unterstützen. Zu den medizinischen Teams gehören Ärzte verschiedener Fachrichtungen sowie Spezialisten des psychologischen Dienstes, die in abgelegenen Dörfern und Regionen Hilfe leisten. Am Sonntag zuvor gab der Pressedienst des russischen Katastrophenschutzministeriums bekannt, dass zusätzliche Kräfte und Mittel des russischen Katastrophenschutzministeriums in Stepanakert eingetroffen seien. Am Montag werden sie ihre humanitäre Mission beginnen.

2. Russland – Armenien

Der russische Außenminister Sergej Lawrow erklärte nach Gesprächen mit dem armenischen Außenminister Ara Ajwasjan, Moskau sei an einer raschen Lösung humanitärer Probleme in Berg-Karabach interessiert, und mit Eriwan wurden einige Schritte in diese Richtung umrissen. „Wir sind zufrieden, dass der Waffenstillstand seit fast einem Monat tatsächlich vor Ort eingehalten wird und die Rückkehr der Flüchtlinge im Gange ist. Es gibt Fortschritte beim Austausch von Leichen der Toten, Gefangenen, bei der Suche nach den Vermissten. Obwohl wir, wie wir bereits heute festgestellt haben, daran interessiert sind, dass diese akuten humanitären Probleme so schnell wie möglich gelöst werden. Und heute haben wir eine Reihe von Schritten in diese Richtung umrissen“, sagte Lawrow. Er berichtete auch, dass Moskau vorschlage, andere Staaten, insbesondere Armenien und Aserbaidschan, in die Arbeit des humanitären Reaktionszentrums für Berg-Karabach einzubeziehen. „Wir haben auch über Fragen im Zusammenhang mit der Schaffung eines humanitären Reaktionszentrums gesprochen. Dies ist die Initiative von Präsident Putin. Wir haben vorgeschlagen, dieses Zentrum unter Beteiligung von Armenien und Aserbaidschan international zu machen. Jetzt werden darin die praktischen Fragen einer solchen Initiative erörtert, und viele russische Ministerien werden an ihrer Umsetzung teilnehmen“, sagte der Minister.

3. Russland – Armenien

Der Pressedienst des armenischen Außenministeriums berichtete, dass der armenische Außenminister Ara Ajwasjan bei dem Treffen mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow betonte, dass die Frage der Suche nach vermissten Soldaten, des Austauschs von Gefangenen und der Leichen der Toten sehr heikel sei und eine frühzeitige Lösung erfordere. Ajwasjan betonte auch, dass die armenische Seite erwartet, die Diskussionen fortzusetzen, die während des Besuchs der russischen Delegation im November in Eriwan begonnen wurden. „Wir sind bereit, Themen wie dem Funktionieren der russischen Friedenstruppen, der Schaffung von Bedingungen für die Rückkehr von Flüchtlingen, weiteren Schritten zur humanitären Hilfe für die Bevölkerung und logistischen Fragen, auch im Zusammenhang mit der Wiederherstellung von Infrastruktureinrichtungen, gebührende Aufmerksamkeit zu widmen“, sagte der armenische Außenminister.

4. Afghanistan

Die Nachrichtenagentur Xinhua berichtete unter Berufung auf einen Vertreter der Behörden der afghanischen Provinz Kunduz, dass in der Nacht zum Montag militante Kämpfer der radikalen Taliban-Bewegung (in Russland verboten) einen Kontrollpunkt in der Provinz Kunduz im Norden Afghanistans angegriffen hätten. Bei dem Angriff wurden mindestens fünf afghanische Armeeangehörige getötet und vier weitere verletzt. Weitere Details wurden nicht bekannt gegeben. Am Sonntag zuvor hatte der afghanische Fernsehsender 1TV berichtet, dass die US-Luftwaffe Luftangriffe in der südafghanischen Provinz Helmand gestartet habe. Es wurde berichtet, dass mehr als 20 Anhänger der terroristischen Organisation „Al-Qaida“ und der radikalen „Taliban“-Bewegung (beide Organisationen sind in Russland verboten) infolge der Angriffe getötet worden seien. Das US-Militär bestätigte, dass es extremistische Positionen im Bezirk Nad Ali in Helmand angegriffen hatte.

5. Afghanistan

Der Fernsehsender 1TV berichtete, dass in der südafghanischen Provinz Kandahar eine Autobombe explodiert sei. Der Fernsehsender verweist auf die örtlichen Behörden. Bei der Explosion sollen mindestens 33 Menschen verletzt worden sein, 11 Polizisten und 22 Zivilisten. Die Explosion ereignete sich in der Nähe der Generalpolizei des Landkreises Daman. Der Fernsehsender TOLOnews berichtete, dass der Chef der örtlichen Polizei verwundet worden sei. Keine der in dieser Region Afghanistans operierenden extremistischen Gruppen hat bisher die Verantwortung für das Geschehen übernommen.

6. Syrien

Die Nachrichtenagentur SANA berichtete, dass ein US-Konvoi mit militärischer und logistischer Ausrüstung aus dem Irak nach Syrien gebracht worden sei. Der US-Konvoi betrat die syrische Provinz Hasake über den illegalen Grenzübergang „Al-Walid“. Der Konvoi bestand Berichten zufolge aus 43 Fahrzeugen, darunter Lastwagen, Kühllastwagen und Militärfahrzeuge.

Valeria Ochotina exklusiv für ANNA NEWS

Если вы нашли ошибку, пожалуйста, выделите фрагмент текста и нажмите Ctrl+Enter.

главное за суткиитоги дняновости
Читайте нас на
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Главное на вечер 22 января 2021 года Влад Николаев В результате ракетного удара Израиля по Сирии погибли четыре человека, в том числе двое детей. Погибшие являлись членами одной семьи — двое детей и их родители. Еще четыре человека, среди которых также двое детей, […] Новости на 16:00 22 января 2021 года Влад Николаев У здания парламента Армении состоялась акция протеста, в которой приняли участие около 100 представителей армянской оппозиции. Протестующие таким образом выражали несогласие с инициативой парламентского большинства избрать […] Обстановка на линии фронта: версии сторон Александра Донцова В Управлении Народной милиции ДНР  сообщили, что украинские войска восемь раз обстреляли территорию ДНР в минувшие сутки. «При обстрелах применялись минометы калибрами 120 и 82 мм, а также гранатометы различных типов и […] Новости на 12:00 22 января 2021 года Влад Николаев В результате ракетного удара Израиля по Сирии погибли четыре человека, в том числе двое детей. Погибшие являлись членами одной семьи — двое детей и их родители. Еще четыре человека, среди которых также двое детей, […] Главное на утро 22 января 2021 года Влад Николаев Сирийское агентство SANA сообщило, что средства противовоздушной обороны Сирии отразили атаку в провинции Хама. Сирийская территория подверглась обстрелу со стороны Израиля. Сообщается, что силы ПВО Сирии перехватили часть […] Attaque terroriste dans le centre de Bagdad Александра Донцова 1. États-Unis. Joe Biden a pris ses fonctions en tant que 46e Président des États-Unis. La cérémonie d’investiture a eu lieu mercredi sur les marches du Capitole. Lors de son premier jour en tant que dirigeant des États-Unis, […]
Наверх Наверх

Сообщить об опечатке

Текст, который будет отправлен нашим редакторам: