Kurdische Truppen griffen türkische Streitkräfte an

  
0

1. USA

US-Behörden hätten restriktive Maßnahmen gegen die Verteidigungs- und Energieministerien der Türkei ergriffen, berichtete das US-Finanzministerium. In seiner Erklärung hieß es außerdem, dass der türkische Verteidigungsminister Hulusi Akar, Innenminister Süleyman Soylu und Energieminister Fatih Dönmez auf den Sanktionslisten stehen. Das Vermögen dieser Ministerien und Minister in den Vereinigten Staaten ist eingefroren, und amerikanischen Bürgern ist es untersagt, mit ihnen Geschäfte zu machen. Darüber hinaus warnt das US-Finanzministerium, dass „Personen, die bestimmte Transaktionen mit Personen aus der Liste durchführen, ebenfalls Sanktionen unterliegen können“. Restriktive Maßnahmen waren Washingtons Reaktion auf Ankaras Militäroperation gegen Kurden im Nordosten Syriens. Außerdem erklärte US-Präsident Donald Trump, die Vereinigten Staaten würden „die Verhandlungen über ein Handelsabkommen mit der Türkei in Höhe von 100 Mrd. USD sofort einstellen“ und die Zölle für türkischen Stahl auf 50% des Niveaus erhöhen, das der Zollsenkung im Mai vorausging.

2. Russland – USA

Der stellvertretende russische Botschafter bei den Vereinten Nationen, Gennadi Kusmin, erklärte, dass die US-Behörden auf der 74. Tagung der Generalversammlung der Vereinten Nationen erneut 18 Vertretern der russischen Delegation keine Visa ausgestellt hätten, wie Interfax berichtete. Es ist bekannt, dass die Vereinigten Staaten Ende September zehn Mitarbeitern des russischen Außenministeriums die für die Teilnahme an der UN-Generalversammlung in New York erforderlichen Visa verweigerten, darunter dem Chef von Roskosmos, Dmitri Rogosin, dem Chef des Komitees für internationale Angelegenheiten der Staatsduma Leonid Sluzki und dem Chef des Komitees für internationale Angelegenheiten des Föderationsrates, Konstantin Kosatschew. Darüber hinaus konnten Anfang Oktober einige russische Diplomaten aufgrund der Verweigerung von US-Visa nicht am Fort Ross Dialogue-Forum in den USA teilnehmen, wie die offizielle Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, berichtete.

3. USA – Türkei

US-Präsident Donald Trump forderte den türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan in einem Telefongespräch zu einem sofortigen Waffenstillstand in Syrien auf. Trump erhielt die „feste Zusage“, dass Ankara die syrische Stadt Kobani, in der eine bedeutende Anzahl von Kurden lebt, nicht angreifen wird, wie The Hill unter Berufung auf eine Erklärung von Vizepräsident Mike Pence mitteilte. Pence sagte, dass die neu angekündigten Sanktionen gegen die Türkei in Kraft bleiben oder sich „verschlechtern“ werden, bis die Türkei „einen sofortigen Waffenstillstand einleitet, die Gewalt einstellt und sich bereit erklärt, eine langfristige Lösung der Probleme entlang der Grenze“ mit Syrien auszuhandeln.

4. Syrien

Die kurdischen Volksverteidigungskräfte griffen die türkischen Streitkräfte an und erlangten die Kontrolle über die Grenzstadt Raʾs al-ʿAin zurück, berichtete der Fernsehsender Al-Hadas. Dem Sender zufolge gibt es derzeit heftige Kämpfe zwischen den Kurden und den syrischen Streitkräften der Opposition, die auf der Seite der türkischen Armee kämpfen. Die Volksverteidigungskräfte greifen auch die Nachbarstadt Tell Halaf an, die sich in den Händen der auf der Seite der Türkei stehenden Militanten der Freien Syrischen Armee befindet. Informationen über die Zusammenstöße kamen auch aus der Grenzstadt Kobani.

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Un hélicoptère Mi-28N s’est écrasé Александра Донцова 1 Syrie La Défense russe a rapporté qu’en Syrie, dans la zone voisine du front, à quelques dizaines de kilomètres à l’ouest de la localité de Kamychly, la 15e patrouille conjointe de la police militaire russe et des forces […] Der Hubschrauber Mi-28N stürzte ab. Александра Донцова 1. Syrien Das russische Verteidigungsministerium berichtete, dass die fünfzehnte gemeinsame Patrouille der russischen Militärpolizei und der türkischen Streitkräfte die Arbeiten in einem Grenzgebiet in Syrien abgeschlossen […] L’elicottero Mi-28N si è schiantato Александра Донцова 1. Siria Il ministero della Difesa russo ha riferito che la quindicesima pattuglia congiunta della polizia militare russa e delle forze armate turche ha completato i lavori in Siria in una zona di confine situata diverse […] El helicóptero Mi-28N se estrelló Александра Донцова 1.Siria El Ministerio de Defensa de la Federación de Rusia informó que en Siria, en la región fronteriza situada a varias decenas de kilómetros al oeste del lugar poblado de Kamyshli había concluido su labor la patrulla […] A Mi-28N helicopter crashed Александра Донцова 1 Syria The Russian Ministry of Defense reported that the 15th joint patrol of the Russian military police and the Turkish forces in the Syrian border area, a few tens of kilometers west of the village of Qamishli, has ended. […] Damas va récuperer la souveraineté sur des territoires Александра Донцова 1 Kazakhstan La déclaration finale de la rencontre internationale sur la Syrie à Noursoultan dit que les pays-garants du processus d’Astana – la Russie, la Turquie et l’Iran – ont rejeté des initiatives visant la création […] Damaskus will die Souveränität über die Gebiete wiedererlangen Александра Донцова 1. Kasachstan In der Abschlusserklärung zum internationalen Syrien-Treffen in Nur Sultan hieß es, dass die Schutzmächte des Astana-Prozesses – Russland, die Türkei und der Iran – die Initiative zur Schaffung unter dem […] Damasco intende riconquistare la sovranità sui territori Александра Донцова 1.Kazakistan La dichiarazione finale sull’incontro internazionale sulla Siria a Nur Sultan afferma che i paesi garanti del processo di Astana Russia, Turchia e Iran hanno respinto l’iniziativa di creare un […] Damasco tiene intenciones de recuperar la soberanía sobre los territorios Александра Донцова 1.Kazajstán Después de la reunión internacional sobre Siria celebrada en Nur Sultan, los países garantes del proceso de Astaná, en particular, Rusia, Turquía e Irán rechazaron la iniciativa de crear un gobierno autónomo en […]
ANNA-NEWS радио
ANNA-NEWS Радио
ANNA-NEWS Включить радио ANNA-NEWS Выключить радио
ANNA-NEWS Радио
ANNA-NEWS Радио
Наверх Наверх