OSZE registriert Angriffe in der Nähe der Bereiche der Trennung in Donbass

  
0

1. Die OSZE-Sonderbeobachtermission in der Ukraine habe die Angriffe in einer fünf Kilometer langen Zone in der Nähe der Gebiete der Trennung von Kräften und Mittel in Petrowskoje und Solotoje registriert, sagte Alexander Lukaschewitsch, Russlands Ständiger Vertreter bei der OSZE. Darüber hinaus bemerkte die SMM sechs schwere Kanonen auf Selbstfahrlafette 2C7 Pion der Streitkräfte der Ukraine auf einem Bahnhof in der Region Donezk, was „eindeutig nicht zur Deeskalation beiträgt“. „Die Ukraine liefert weiterhin Munition per Eisenbahn“, sagte Lukaschewitsch. Um die Spannungen weiter abzubauen, sei es notwendig, die vollständige Entmilitarisierung der Bereiche der Trennung innerhalb des von der Minsker Kontaktgruppe festgelegten Zeitraums abzuschließen und die Koordinierung neuer Bereiche zu intensivieren.

2. Am 17. November führten ukrainische Kämpfer einen weiteren Beschuss des Dorfes Staromichailowka mit Kanonen von BMP-1, BMP-2-Fahrzeugen, schweren Maschinengewehren und Kleinwaffen durch. Infolge des Beschusses wurden einige Häuser an folgenden Adressen beschädigt: Ivan-Martschenko-Straße 30, Lenin-Straße 4, Frunse-Straße 14 und 34. Zum Glück wurde niemand verletzt. Die Siedlung des Bergwerks 6/7 wurde ebenfalls beschossen. In der Konewa-Straße 49 wurde ein Nebengebäude zerstört.

3. Die vorzeitige Eröffnung der Brücke am Kontrollpunkt Staniza Luganskaja in Donbass wurde aufgrund der Drohung von Provokationen durch nationalistische Einheiten durchgeführt, sagte Ivan Filonenko, ein Beamter des Pressedienstes der Volkspolizei der Volksrepublik Lugansk, gegenüber Reportern. Am Mittwoch sagte der Präsident der Ukraine, Wladimir Selenski, dass die Brücke in Staniza Luganskaja ein paar Tage vor dem geplanten Datum eröffnet wurde. Nach Angaben der Volkspolizei der Volksrepublik Lugansk sind am Mittwochabend in der Gegend von Staniza Luganskaja Kämpfer der in Russland verbotenen extremistischen ukrainischen politischen Organisation eingetroffen, um die Eröffnung der Brücke zu stören. Am selben Tag erreichte der Präsident der Ukraine die Kontaktlinie am Kontrollpunkt Staniza Luganskaja und kündigte die Eröffnungszeremonie der restaurierten Brückenspanne in zwei bis drei Tagen an. Eine Stunde nach seiner Abreise war die Brücke für den Verkehr geöffnet.

4. Am 19. November eröffneten die ukrainischen Streitkräfte während einer Minenaktion das Feuer in Richtung der Siedlung Petrowskoje von den Positionen, die sich direkt in der Zone der Trennung von Kräften und Mittel befinden. Die Positionen wurden von der ukrainischen Seite erklärt und von der SMM in den Berichten vom 13. und 14. November als abgezogene verzeichnet. Nach dem Zeitplan war die Fortsetzung der Minenaktion am Ort der Trennung von Kräften und Mittel Nr. 3 „Petrowskoje-Bogdanowka“ geplant. Momentan wurde die Minenräumungsarbeit unterbrochen, aus Sicherheitsgründen mussten die Vertreter des Gemeinsamen Zentrums für Kontrolle und Koordination (JCCC) und des Katastrophenschutzministeriums ihre Arbeit einstellen und das Gelände verlassen. Diese Tatsache wurde vom Leiter der Repräsentanz der DVR im Gemeinsamen Zentrum aufgezeichnet, der die OSZE-Sonderbeobachtermission am Beobachtungspunkt benachrichtigte.

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Un hélicoptère Mi-28N s’est écrasé Александра Донцова 1 Syrie La Défense russe a rapporté qu’en Syrie, dans la zone voisine du front, à quelques dizaines de kilomètres à l’ouest de la localité de Kamychly, la 15e patrouille conjointe de la police militaire russe et des forces […] Der Hubschrauber Mi-28N stürzte ab. Александра Донцова 1. Syrien Das russische Verteidigungsministerium berichtete, dass die fünfzehnte gemeinsame Patrouille der russischen Militärpolizei und der türkischen Streitkräfte die Arbeiten in einem Grenzgebiet in Syrien abgeschlossen […] L’elicottero Mi-28N si è schiantato Александра Донцова 1. Siria Il ministero della Difesa russo ha riferito che la quindicesima pattuglia congiunta della polizia militare russa e delle forze armate turche ha completato i lavori in Siria in una zona di confine situata diverse […] El helicóptero Mi-28N se estrelló Александра Донцова 1.Siria El Ministerio de Defensa de la Federación de Rusia informó que en Siria, en la región fronteriza situada a varias decenas de kilómetros al oeste del lugar poblado de Kamyshli había concluido su labor la patrulla […] A Mi-28N helicopter crashed Александра Донцова 1 Syria The Russian Ministry of Defense reported that the 15th joint patrol of the Russian military police and the Turkish forces in the Syrian border area, a few tens of kilometers west of the village of Qamishli, has ended. […] Damas va récuperer la souveraineté sur des territoires Александра Донцова 1 Kazakhstan La déclaration finale de la rencontre internationale sur la Syrie à Noursoultan dit que les pays-garants du processus d’Astana – la Russie, la Turquie et l’Iran – ont rejeté des initiatives visant la création […] Damaskus will die Souveränität über die Gebiete wiedererlangen Александра Донцова 1. Kasachstan In der Abschlusserklärung zum internationalen Syrien-Treffen in Nur Sultan hieß es, dass die Schutzmächte des Astana-Prozesses – Russland, die Türkei und der Iran – die Initiative zur Schaffung unter dem […] Damasco intende riconquistare la sovranità sui territori Александра Донцова 1.Kazakistan La dichiarazione finale sull’incontro internazionale sulla Siria a Nur Sultan afferma che i paesi garanti del processo di Astana Russia, Turchia e Iran hanno respinto l’iniziativa di creare un […] Damasco tiene intenciones de recuperar la soberanía sobre los territorios Александра Донцова 1.Kazajstán Después de la reunión internacional sobre Siria celebrada en Nur Sultan, los países garantes del proceso de Astaná, en particular, Rusia, Turquía e Irán rechazaron la iniciativa de crear un gobierno autónomo en […]
Наверх Наверх