OSZE registriert Angriffe in der Nähe der Bereiche der Trennung in Donbass

  
0

1. Die OSZE-Sonderbeobachtermission in der Ukraine habe die Angriffe in einer fünf Kilometer langen Zone in der Nähe der Gebiete der Trennung von Kräften und Mittel in Petrowskoje und Solotoje registriert, sagte Alexander Lukaschewitsch, Russlands Ständiger Vertreter bei der OSZE. Darüber hinaus bemerkte die SMM sechs schwere Kanonen auf Selbstfahrlafette 2C7 Pion der Streitkräfte der Ukraine auf einem Bahnhof in der Region Donezk, was „eindeutig nicht zur Deeskalation beiträgt“. „Die Ukraine liefert weiterhin Munition per Eisenbahn“, sagte Lukaschewitsch. Um die Spannungen weiter abzubauen, sei es notwendig, die vollständige Entmilitarisierung der Bereiche der Trennung innerhalb des von der Minsker Kontaktgruppe festgelegten Zeitraums abzuschließen und die Koordinierung neuer Bereiche zu intensivieren.

2. Am 17. November führten ukrainische Kämpfer einen weiteren Beschuss des Dorfes Staromichailowka mit Kanonen von BMP-1, BMP-2-Fahrzeugen, schweren Maschinengewehren und Kleinwaffen durch. Infolge des Beschusses wurden einige Häuser an folgenden Adressen beschädigt: Ivan-Martschenko-Straße 30, Lenin-Straße 4, Frunse-Straße 14 und 34. Zum Glück wurde niemand verletzt. Die Siedlung des Bergwerks 6/7 wurde ebenfalls beschossen. In der Konewa-Straße 49 wurde ein Nebengebäude zerstört.

3. Die vorzeitige Eröffnung der Brücke am Kontrollpunkt Staniza Luganskaja in Donbass wurde aufgrund der Drohung von Provokationen durch nationalistische Einheiten durchgeführt, sagte Ivan Filonenko, ein Beamter des Pressedienstes der Volkspolizei der Volksrepublik Lugansk, gegenüber Reportern. Am Mittwoch sagte der Präsident der Ukraine, Wladimir Selenski, dass die Brücke in Staniza Luganskaja ein paar Tage vor dem geplanten Datum eröffnet wurde. Nach Angaben der Volkspolizei der Volksrepublik Lugansk sind am Mittwochabend in der Gegend von Staniza Luganskaja Kämpfer der in Russland verbotenen extremistischen ukrainischen politischen Organisation eingetroffen, um die Eröffnung der Brücke zu stören. Am selben Tag erreichte der Präsident der Ukraine die Kontaktlinie am Kontrollpunkt Staniza Luganskaja und kündigte die Eröffnungszeremonie der restaurierten Brückenspanne in zwei bis drei Tagen an. Eine Stunde nach seiner Abreise war die Brücke für den Verkehr geöffnet.

4. Am 19. November eröffneten die ukrainischen Streitkräfte während einer Minenaktion das Feuer in Richtung der Siedlung Petrowskoje von den Positionen, die sich direkt in der Zone der Trennung von Kräften und Mittel befinden. Die Positionen wurden von der ukrainischen Seite erklärt und von der SMM in den Berichten vom 13. und 14. November als abgezogene verzeichnet. Nach dem Zeitplan war die Fortsetzung der Minenaktion am Ort der Trennung von Kräften und Mittel Nr. 3 „Petrowskoje-Bogdanowka“ geplant. Momentan wurde die Minenräumungsarbeit unterbrochen, aus Sicherheitsgründen mussten die Vertreter des Gemeinsamen Zentrums für Kontrolle und Koordination (JCCC) und des Katastrophenschutzministeriums ihre Arbeit einstellen und das Gelände verlassen. Diese Tatsache wurde vom Leiter der Repräsentanz der DVR im Gemeinsamen Zentrum aufgezeichnet, der die OSZE-Sonderbeobachtermission am Beobachtungspunkt benachrichtigte.

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

La policía militar ocupó un bastión en Siria Александра Донцова 1.Siria La policía militar rusa ocupó un bastión situado en el edificio que en un tiempo fue una escuela, en el pueblo sirio de Tell Samin. Antes aquel bastión fue abandonado por los militares americanos. Se encuentra en la […] La Russie n’a pas violé le cessez-de-feu à Idlib Александра Донцова 1.Syrie Morgan Ortagus, porte-parole du département d’État américain, a déclaré sur sa page Twitter que la Russie et le gouvernement syrien auraient violé le cessez-de-feu à Idlib. Selon Ortagus, les États-Unis […] Russland hat den Waffenstillstand in Idlib nicht verletzt Александра Донцова 1. Syrien Morgan Ortagus, Leiterin des Pressedienstes des US-Außenministeriums, schrieb auf ihrer Twitter-Seite, dass Russland und die syrische Regierung angeblich gegen den Waffenstillstand in Idlib verstoßen hätten. Ortagus […] La Russia non ha violato il cessate il fuoco a Idlib Александра Донцова 1. Siria Morgan Ortegus, capo del servizio stampa del Dipartimento di Stato USA, ha dichiarato sulla sua pagina Twitter che la Russia e il governo siriano avrebbero presumibilmente violato il cessate il fuoco a Idlib. Ortegus […] Rusia no violó la tregua en Idlib Александра Донцова 1.Siria Morgan Ortegus, la jefa de la oficina de prensa del Departamento del Estado de los EE.UU., declaró que Rusia y el gobierno sirio habían violado el régimen del cese del fuego en Idlib. Ortegus declaró que America […] Russia did not violate the ceasefire in Idlib Александра Донцова 1 Syria Morgan Ortagus, the head of the US State Department press service, twitted that Russia and Syria allegedly violated the ceasefire in the Idlib Province. Morgan Ortagus announced that the US strongly condemned the act […] El Gobierno del Consenso Nacional de Libia pidió que Ankara le proporcionara los sistemas Александра Донцова 1.Libia El canal de televisión Sky News Arabia informa que el Gobierno del Consenso Nacional de Libia, encabezado por Fayez Sarraj, solicitó oficialmente una asistencia militar de Turquía “en tierra, mar y en el espacio […] Des amendements à la Constitution de la Russie Александра Донцова 1 Syrie Au cours d’un briefing, le chef du Centre pour la réconciliation des parties en conflit en Syrie, major général Iouri Borenkov a démenti des publications de certains médias étrangers, selon lequelles les militaires […] Änderungen an der Verfassung der Russischen Föderation Александра Донцова 1. Syrien Generalmajor Juri Borenkow, Leiter des Zentrums für die Aussöhnung feindlicher Parteien in der Sonderverwaltungszone, bestritt auf einer Pressekonferenz Berichte einer Reihe ausländischer Medien, wonach das […]
Наверх Наверх