Syrien. Angriff der israelischen Luftwaffe

  
0

1. Syrien

Die Nachrichtenagentur SANA berichtete, dass die syrische Luftverteidigung einen Raketenangriff auf einen Militärflugplatz im Osten der Provinz Homs abgewehrt habe. Der Angriff sei von Flugzeugen der israelischen Luftwaffe aus dem Grenzgebiet Al Tanf durchgeführt worden, wo sich die amerikanische Basis befindet. Es wurde der Militärflugplatz T-4 im Osten der Provinz Homs angegriffen. Syrische Luftverteidigungssysteme eröffneten das Feuer auf feindliche Ziele und trafen die meisten Raketen, wie die Agentur unter Berufung auf eine Quelle im Kommando der Streitkräfte der Republik mitteilte. Es wird angemerkt, dass nur materielle Verluste verursacht wurden, es gab keine militärischen Verluste.

2. Syrien

In einer gemeinsamen Erklärung des Leiters des Nationalen Zentrums für Verteidigungsmanagement der Russischen Föderation, Michail Misinzew, und des Ministers für Stadtverwaltung und Umwelt in Syrien, Hussein Makhlyuf, heißt es, dass die westlichen Länder rund 100 Millionen Euro für die Finanzierung der Organisation „Weißhelme“ in Syrien ausgegeben hätten. „Der von den westlichen Ländern zur Finanzierung der Aktivitäten der Nichtregierungsorganisation „Weißhelme“ in Syrien bereitgestellte Gesamtbetrag belief sich auf rund 100 Millionen Euro. Die meisten davon gingen an die Organisation von inszenierten Videos, die die syrische Regierung in den Augen der Weltöffentlichkeit diskreditieren“, heißt es in dem Dokument.

3. Syrien – USA

In einer gemeinsamen Erklärung der Ministerien Russlands und Syriens heißt es, dass die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten illegale Wirtschaftssanktionen gegen Syrien verhängen würden. Es wird betont, dass die Wirtschaftssanktionen sich vor allem auf normale Syrer negativ auswirken. Das Dokument betont auch, dass die illegale Präsenz der Vereinigten Staaten und ihrer Verbündeten in der internationalen Koalition in Syrien zur Plünderung der natürlichen Ressourcen der Sonderverwaltungszone und zur Entstehung von Spannungsfeldern in der Region führt. „Ein eindrucksvolles Beispiel hierfür ist der Abschluss eines Abkommens über die Zusammenarbeit bei der Förderung und dem Verkauf von Öl zwischen der amerikanischen Ölgesellschaft Delta Crescent Energy und bewaffneten separatistischen Terroristen im Nordosten Syriens“, heißt es in der Erklärung. Dieses Abkommen „ignoriert das Völkerrecht, verletzt die Souveränität und territoriale Integrität Syriens, dient als Deckung für die Finanzierung von US-kontrollierten terroristischen Enklaven und ist eine Fortsetzung der kriminellen Politik Washingtons, die darauf abzielt, Damaskus Bemühungen zur Wiederherstellung der legitimen Macht und Einheit des Landes nach dem Konflikt zu vereiteln“, heißt es in dem Dokument.

4. Russland – Syrien

Der russische Außenminister Sergej Lawrow sagte bei einem Treffen mit dem Sonderbeauftragten des UN-Generalsekretärs für Syrien, Geir Pedersen, dass Russland das Treffen der Redaktionsgruppe des syrischen Verfassungsausschusses in Genf für erfolgreich und effektiv halte. Der Minister betonte, dass Russland als Garant des Astana-Formats weiterhin die Bemühungen unterstützen werde, ein inner-syrisches Abkommen über eine Verfassungsreform zu erreichen.

5. USA – Russland

US-Außenminister Michael Pompeo sagte auf einer Pressekonferenz, dass die US-Regierung die aktuellen Gespräche zwischen Russland und den USA über die Aussichten auf weitere Reduzierungen von Atomwaffen als produktiv erachte. Der US-Außenminister betonte auch, dass Peking unter Berücksichtigung des Gewichts Chinas auf der Weltbühne dem strategischen Dialog zwischen Moskau und Washington beitreten müsse. Pompeo betonte, dass China groß angelegte Raketentests durchführe. „In China fanden im vergangenen Jahr mehr Raketentests statt als in allen westlichen Ländern zusammen“, sagte Pompeo. Seiner Meinung nach müssen Chinas Schritte den Bestimmungen des Vertrags über die Nichtverbreitung von Kernwaffen sowie der Umsetzung derartiger „unterzeichneter und nicht unterzeichneter“ Verpflichtungen entsprechen.

итоги дняновостисобытия за сутки
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Bergkarabach. Kampfhandlungen Александра Донцова Das Verteidigungsministerium Aserbaidschans berichtete, dass die Kämpfe in der Zone des Bergkarabach-Konflikts über die gesamte Länge der Front andauern. Es wird berichtet, dass am Donnerstag und in der Nacht zum 23. Oktober […] Le Haut-Karabakh. Les hostilités Александра Донцова Le ministère azerbaïdjanais de la Défense a déclaré que les batailles dans la zone de conflit du Haut-Karabakh se poursuivaient le long du front. Jeudi et dans la nuit du 23 octobre, les hostilités se sont poursuivies avec […] Nagorno Karabakh. Azioni di combattimento Александра Донцова Il ministero della Difesa dell’Azerbaigian ha riferito che le battaglie nella zona del conflitto del Nagorno Karabakh sono in corso lungo l’intera lunghezza del fronte. È stato riferito che giovedì e venerdì sera […] Nagorno-Karabaj. Los combates Александра Донцова El Ministerio de Defensa de Azerbaiyán informó que el jueves y el viernes por la noche continuaban las hostilidades en las direcciones de Agdere-Agdam, Fizuli-Hadrut-Jebrail y Gubadly-Zangilan, en la zona del conflicto, en […] Nagorno-Karabakh. Combat action Александра Донцова The Azerbaijani Defense Ministry reported that the fighting in the Nagorno-Karabakh conflict zone continues at the entire frontline. It was reported that the fighting continued on 22nd and 23rd of October in the Agder, […] Итоги недели 24 октября 2020 года Влад Николаев Минобороны Азербайджана сообщило, что бои в зоне нагорнокарабахского конфликта идут на всей протяженности фронта. Сообщается, что в четверг и в ночь на пятницу с различной интенсивностью продолжались боевые действия на […]
Наверх Наверх