Terroristen eroberten Nairab

  
0

1. Syrien

Das Nachrichtenportal Al-Masdar berichtete, dass die syrische Armee nach heftigen Kämpfen mit bewaffneten Oppositionsgruppen aus taktischen Gründen gezwungen war, sich aus der Stadt Nairab in der Provinz Idlib zurückzuziehen. Mit Unterstützung türkischer Artillerie und Panzer stürmten die Banden dreimal die Verteidigungslinien der Regierungstruppen. Bei der Abwehr der Angriffe töteten die syrischen Truppen über 150 Kämpfer der bewaffneten Opposition. Die Agentur Anadolu berichtete zuvor über die Eroberung von Nairab, das sich westlich von Sarakib befindet. Der Agentur zufolge kontrollieren die Oppositionsgruppen diese Stadt vollständig. Das syrische Militärkommando hat Berichte über die Eroberung von Nairab noch nicht bestätigt.

2. Russland

Das russische Verteidigungsministerium hat einen in Großbritannien verbreiteten Bericht der sogenannten syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte über angebliche Luftangriffe der russischen Luft- und Raumfahrtkräfte auf Siedlungen Kansafra und Al-Bara am Montag in der syrischen Provinz Idlib abgelehnt. Diese Nachricht sei nicht wahr. „Am 24. Februar 2020 führten Flugzeuge der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte keine Kampfeinsätze in den angegebenen Gebieten durch“, berichtete das Verteidigungsministerium. Die Informationen der britischen NGO seien absichtliche Fehlinformationen.

3. Türkei

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan gab auf einer Pressekonferenz am Dienstag bekannt, dass er erwarte, sich am 5. März während des Syrien-Gipfels mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin persönlich zu treffen. „Wir werden die Gelegenheit haben, von Angesicht zu Angesicht zu sprechen“, sagte er. Die russische Delegation werde voraussichtlich morgen Mittwoch in der Türkei eintreffen, um die Situation in Idlib zu erörtern. Der türkische Präsident betonte, dass Ankara seinen Fahrplan zur Lösung der Situation in Idlib entwickelt habe und weiterhin mit Russland darüber diskutiere.

4. Russland

Der Pressesprecher des Präsidenten der Russischen Föderation, Dmitri Peskow, sagte, dass die Möglichkeit eines Treffens der Russischen Föderation, der Türkei und des Iran über Syrien in einem multilateralen Format ausgearbeitet werde. Es geht nicht um bilaterale Kontakte. „Jetzt koordinieren wir die Zeitpläne der Präsidenten“, sagte Peskow. Er fügte hinzu, dass es sich nicht um ein Format unter Beteiligung Frankreichs und Deutschlands handelt. Der Sprecher des russischen Präsidenten sagte, dass die iranische Option ausgearbeitet werde.

5. Schweiz

Außenminister Sergej Lawrow sagte auf der 43. Tagung des UN-Menschenrechtsrates am Dienstag, über einen möglichen Waffenstillstand mit den Terroristen in Idlib zu sprechen, bedeute, sich ihnen zu ergeben und ihre Aktivitäten zu fördern. Er sagte, dass die internationale Gemeinschaft und der Menschenrechtsrat verpflichtet seien, den Weg der Extremisten zu blockieren, da einige Kollegen versuchen, das Vorgehen radikaler und terroristischer Gruppen zu rechtfertigen.

6. Schweiz

Die Vereinigten Staaten haben noch nicht auf den Vorschlag Russlands reagiert, den Vertrag zur Verringerung strategischer Waffen (START) ohne Vorbedingungen zu verlängern. Dies gab der russische Außenminister Sergej Lawrow auf der Abrüstungskonferenz in Genf bekannt. Er betonte, dass die mangelnde Gewissheit über das Schicksal des Dokuments besorgniserregend sei. Lawrow wies auch darauf hin, dass die Verlängerung des Vertrags ein vernünftiger Schritt wäre, der die Verschlechterung der Situation im Bereich der strategischen Stabilität verhindern und den vollständigen Zusammenbruch der Kontroll- und Begrenzungsmechanismen im Bereich der Nuklearraketen verhindern würde.

Если вы нашли ошибку, пожалуйста, выделите фрагмент текста и нажмите Ctrl+Enter.

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Читайте нас на
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Ukraine intensifies their armed provocations Александра Донцова 1 Syria The Syrian President Bashar al-Assad held a meeting in Damascus with the Russian Deputy Prime Minister, Yuri Borisov. Yuri Borisov congratulated Bashar al-Assad on his victory in the presidential elections, and added […] Ucrania intensifica las provocaciones armadas Александра Донцова 1.Siria El 22 de junio, Bashar al-Assad, el presidente sirio, se reunió en Damasco con Yuri Borisov, el viceprimer ministro ruso. Borisov felicitó a Assad por su victoria en las elecciones presidenciales. Borisov destacó que […] Украина усиливает вооруженные провокации || Итоги дня 22.06.2021 Влад Николаев Сегодня президент Сирии Башар Асад в Дамаске провел встречу с вице-премьером РФ Юрием Борисовым. Борисов поздравил Асада с победой на президентских выборах. Борисов отметил, что Москва рассчитывает, что новое правительство […] The humanitarian situation in Syria Александра Донцова 1 Syria The Russian Foreign Minister Sergei Lavrov stated that Russia is ready to discuss with the Western countries the humanitarian situation in Syria, if they recognize the real problems there, and the responsibility they […] La situación humanitaria en Siria Александра Донцова 1.Siria. Sergei Lavrov, el Ministro de Asuntos Exteriores ruso, declaró que Rusia estaba dispuesta a examinar la situación humanitaria en Siria con los países occidentales en caso de que ellos reconocieran los problemas […] Гуманитарная ситуация в Сирии || Итоги дня 21.06.2021 Влад Николаев Министр иностранных дел РФ Сергей Лавров заявил, что Россия готова обсуждать с западными странами гуманитарную ситуацию в Сирии, если они признают реально существующие там проблемы и ответственность, которую они за них несут. […]
Наверх Наверх

Сообщить об опечатке

Текст, который будет отправлен нашим редакторам: